kinderbuch Archive | Seite 2 von 10 | Nele Handwerker
89
archive,paged,tag,tag-kinderbuch,tag-89,paged-2,tag-paged-2,cookies-not-set,woocommerce-no-js,ajax_fade,page_not_loaded,,select-theme-ver-4.7,menu-animation-underline,wpb-js-composer js-comp-ver-5.4.7,vc_responsive
Cover vom Kinderbuch „Ein Kleid voller Geschichten“

Ein Kleid voller Geschichten

Im Kinderbuch „Ein Kleid voller Geschichten“ lernen wir Tinka kennen. Das Mädchen mit den zwei Zöpfen liebt Geschichten, Buchstaben und Wörter. Jeden Tag lernt sie neue Wörter dazu und übt diese zu schreiben. Eines Tages bastelt sie sich eine Freundin aus Papier. Dafür benutzt sie eine alte Zeitung und lässt darauf ihren eigenen Umriss zeichnen, den sie anschließend ausmalt. Nun hat sie eine Freundin, die ganz aus Wörtern besteht. Und das ist erst der Anfang von den gemeinsamen Abenteuern.

Die poetische Geschichte ist aus der Sicht des bücherliebenden Mädchens geschrieben, das unermüdlich die Welt erkunden will. Das Buch kommt mit ausdrucksstarken Bildern und wenig Text aus. Ganz nebenbei liefert es tolle Anregungen, selbst zu Stift und Schere zu greifen.

Bis bald,
Deine Nele 🙂

Informationen zum Buch:

Titel: Ein Kleid voller Geschichten
Autorin: Ingrid Mennen
Illustratorin: Irene Berg
Verlag: Kunstanstifter Verlag bei Amazon
Format: Hardcover, vollfarbig, 52 Seiten (20,1 x 26,4 cm)
Altersempfehlung: ab 6 Jahren
ISBN: 978-3-942795-66-1
Preis: 22,00 €

Übersicht zu allen Buchtipps

0
0
Cover vom Märchenbuch „Grimm. Die illustrierten Märchen der Brüder Grimm“

Grimm. Die illustrierten Märchen der Brüder Grimm

Der Sammelband „Grimm. Die illustrierten Märchen der Brüder Grimm“ präsentiert 20 bekannte und unbekanntere Erzählungen in modernem Gewand. Märchen wie Hänsel und Gretel, Tischlein deck dich und Rotkäppchen sind genauso vertreten, wie Jorinde und Joringel, die sicherlich nicht jeder kennt. Die Märchen faszinieren Kinder bis heute. Während die Sprache klassisch geblieben ist, wurde jedes der Märchen von einem anderen Illustrator bebildert. Mal sind die Zeichnungen in schwarz-weiß, mal bestehen sie aus farbigen Flächen und ein anderes Mal kommen sie wie im Rock ’n’ Roll Look daher.

Die Märchensammlung der Brüder Grimm steht auf dem zweiten Platz der meistgelesenen und meistverbreiteten Bücher der deutschen Sprache. Sie wurde in über 160 Sprachen übersetzt. Die Lutherbibel belegt Platz eins. Der Gestalten-Bestseller bringt den Zauber der Erzählungen, ihrer Moral und die Mythen ins Kinderzimmer des 21. Jahrhunderts.

Ein Schmuckstück, das gleichzeitig als Vorlage für eigenes kreatives Schaffen dient. Denn bei so vielen Designs ist gewiss der ein oder andere dabei, den man mit seinen Kindern gleich einmal selber ausprobieren kann.

Bis bald,
Deine Nele 🙂

Informationen zum Buch:

Titel: Grimm. Die illustrierten Märchen der Brüder Grimm
Autoren: Jacob und Wilhelm Grimm, Kleine Gestalten
Illustratoren: 20 verschiedene Illustratoren
Verlag: Kleine Gestalten
Format: Hardcover, vollfarbig, 192 Seiten (19 × 24 cm)
Altersempfehlung: ab 5 Jahren
ISBN: 978-3-89955-787-9
Preis: 19,90 €

Übersicht zu allen Buchtipps

0
0

Rezension Frühlingsbuch aus der Sagawaldreihe

Heute stelle ich dir mein neuestes Kinderbuch „Gedichte und Geschichten zur Frühlingszeit“ vor. Das Frühlingsbuch aus der Sagawaldreihe ist Band 3, die mit der Winter- und Weihnachtsausgabe begann, mit dem Sommerbuch fortgeführt wurde und nun ist die Frühlingsausgabe erschienen. Das Buch ist ein Familienprojekt.

Meine Oma, Jahrgang 1926, reimt die Gedichte, ich schreibe die Tiergeschichten vom Sagawald und meine Mama illustriert das Buch. Die geschnitzten Tiere sind ebenfalls von meiner Mama und wurden von ihr eigens für die Geschichten aus dem Sagawald gefertigt. Das Frühlingsbuch beinhaltet zehn Gedichte, die sich den Freuden des wieder beginnenden Lebens und Ergrünens widmen inklusive Ostern. Die Tiere vom Sagawald sind diesmal mit dem Frühjahrsputz und den Vorbereitungen für Ostern beschäftigt. Außerdem zieht eine neue Bewohnerin in den Sagawald.

Im Video „Rezension Frühlingsbuch aus der Sagawaldreihe“ kannst du einen Blick ins Buch werfen. Ich lese zwei Gedichte und zwei Geschichten daraus vor, damit du eine bessere Vorstellung vom Stil erhältst. Außerdem kannst Du die geschnitzten Tierfiguren sehen. Das Buch eignet sich für Kinder ab vier Jahren und zum Selberlesen für geübte Erstleser.

Dieses und weitere Videos, kannst du dir auf meinem YouTube Kanal ansehen.

Die einzelnen Buchseiten mit ausführlicheren Informationen zu den Bänden der Sagawaldreihe habe ich oben verlinkt.

Viel Spaß mit dem Video und frohe Ostern!

Deine Nele 🙂 Hier kannst du durch die bereits erfolgten Rezensionen zu Bilderbüchern, Kinderbüchern und Jugendbüchern stöbern.

 

0
0
Cover vom Kinderbuch „Gedichte und Geschichten zur Frühlingszeit“

Neues Frühlingsbuch veröffentlicht

Heute gibt es mal Werbung in eigener Sache. Mein neues Frühlingsbuch ist erschienen: Gedichte und Geschichte zur Frühlingszeit. Ach, es ist immer wieder ein tolles Gefühl, wenn ein Buchprojekt abgeschlossen ist und endlich im Handel verfügbar.
Das Kinderbuch dreht sich um die wundervolle Jahreszeit, wenn die Natur zu neuem Leben erwacht. Die Vögel kehren zurück, überall sprießen grüne Blätter, neue Gräser. Die Blumen blühen und die Bäume stehen in voller Blüte. Kinder können endlich wieder in dünneren Sachen draußen spielen, egal ob auf dem Spielplatz mit dem Ball oder auf Rädern unterwegs sein – egal ob kleine, wie an den Inline Skates und Skateboards oder große, wie am Fahrrad.
Meine Oma hat zehn neue Gedichte verfasst, die sich den Frühlingsfreuden von Kindern widmen, sei es am eigenen Spiel oder beim Beobachten von Tieren. Außerdem steht Ostern vor der Tür und wer sucht nicht gern nach den versteckten Kleinigkeiten oder versteckt auch mal selber?
Im Sagawald gibt es auch jede Menge zu tun. Sieben Geschichten habe ich geschrieben. Sie geben Einblicke in das wuselige Leben der Waldgemeinschaft. Mit Maulwürfin Magda zieht eine neue Bewohnerin in den Sagawald ein. Frosch Fridolin kümmert sich mit seinen Freunden um den Frühjahrsputz. Und Hase Hanno will endlich einmal Osterhase spielen. Wer ihm wohl beim Eieranmalen hilft?
Das Taschenbuch ist ab sofort im Handel erhältlich und kann in jeder Buchhandlung bestellt werden. Im Internet ist es bereits bei BoD und ein paar anderen Shops verfügbar. Bei allen anderen wird es in den kommenden Tagen gelistet sein. Das E-Book gibt es ausschließlich bei Amazon. Wer gern ein Buch mit persönlicher Widmung haben möchte, wendet sich gern an mich.
Hier geht es zur Buchseite, wo du einen Blick ins Innere erhaschen kannst. Leseverständnisfragen für die Antolin.de Plattform werden in den kommenden Tagen folgen.
In der Reihe sind bereits die Ausgaben zum Sommer und Winter erschienen.
0
0
Buchcover vom Bilderbuch „Das Leben und ich“

Das Leben und ich. Eine Geschichte über den Tod

Das Bilderbuch „Das Leben und ich. Eine Geschichte über den Tod“ widmet sich dem schwierigen Thema Tod auf ganz poetische Weise. Ohne Hemmungen, ohne Angst. Schließlich gehört der Tod zum Leben und ist nicht böse oder gemein. Tod wird ganz in Blau dargestellt mit rosa Wangen, grünen Augen und einer Nase, aber ohne Mund. Sie trägt eine Blume im Haar und fährt auf einem pinken Fahrrad umher. Mal besucht sie kleine weiche Tiere, mal die großen mit scharfen Zähnen. Die meisten Menschen haben bereits viele Falten und geduldig wartet sie, bis die Großmutter ihre letzte Handarbeit beendet hat. Tod zieht sanft durch die Welt und so zieht Tod durch eine Welt sanfter Schönheit und erzählt wer sie ist und warum ihre Aufgabe so wichtig ist. Auf den letzten Seiten lernen wir noch Leben kennen, ihre Freundin. Gemeinsam sorgen sie dafür, dass immer wieder neues Leben entsteht und dafür auch Platz ist, eben weil Leben endlich ist. Denn sonst müsste die Welt stagnieren, oder würde schnell aus allen Nähten platzen.

Das Buch macht den Tod auf ganz wunderbare Weise für Kinder begreifbar. Aus einem tabuisierten Thema wird so wieder ein Teil des Lebens, der gar nicht mehr so gruselig ist und durchaus Sinn macht. Eltern können so ihren Kindern Trost spenden und einen neuen Blickwinkel auf die Endlichkeit des Lebens zeigen. Denn nur durch die Endlichkeit wird Neues möglich – seien es Ideen, Menschen oder Tiere.

Die verträumten Illustrationen helfen dabei, Tod den Schrecken zu nehmen. Und schließlich ist es doch tröstlich zu wissen, dass die Liebe den Tod überwinden kann und nicht endet, nur weil das Leben vorbei ist. Die Liebe besteht fort.

Ein großartiges Buch, das ein schweres Thema leicht transportiert. Der norwegischen Autorin Elisabeth Holland Larsen ist ein Meisterwerk gelungen, dass ich allen ans Herz legen kann, die mit oder ohne Anlass mit ihren Kindern über das Thema Tod sprechen wollen. Seit 20 Jahren tritt Frau Larsen als Clown in Kinderhospizen auf und lässt die dort gemachten Erfahrung in ihre Kinderbücher einfließen.

Bis bald,
Deine Nele 🙂

Informationen zum Buch:

Titel: Das Leben und ich. Eine Geschichte über den Tod
Autorin: Elisabeth Helland Larsen
Illustratorin: Marine Schneider
Verlag: Kleine Gestalten
Format: Hardcover, vollfarbig, 48 Seiten (22 × 27,5 cm)
Altersempfehlung: ab 5 Jahren
ISBN: 978-3-89955-770-1
Preis: 14,90 €

Übersicht zu allen Buchtipps

0
0
Buchcover vom Wimmel-Liederbuch „Das große Wimmel-Liederbuch“

Das große Wimmel-Liederbuch

Wer die Bücher von Rotraut Susanne Berner liebt, gerne singt und musiziert, für den ist das „Das große Wimmel-Liederbuch“ ein absolutes Muss. Darin sind alle 15 Lieder aus den fünf Wimmel-Hinhörbüchern versammelt und teilweise noch um weitere Strophen ergänzt. Die Lieder führen durch alle vier Jahreszeiten. Der einfache Notensatz lädt zum Nachspielen und Mitsingen ein. Außerdem gibt es mehrere große Wimmelbilder und einzelne Szenen aus Wimmlingen im Buch zu sehen.

Die passende CD mit allen Liedern ist im Handel erhältlich, für alle die nicht so firm mit den Noten sind. Ich habe bereits zwei Familienmitglieder bei mir im Auge, die Gitarre spielen können und gewiss gern für die Begleitung zum Gesang liefern.

Wer Rotraut Susanne Berner noch nicht kennt, kann über das Buch wunderbar in das von ihr geschaffene Wimmlingen eintauchen. Ich habe auch einen ausführlichen Artikel zu dieser international bedeutenden Autorin und Illustratorin geschrieben. Er ist im Rahmen meiner Reihe zu den besten Kinderbuchautoren erschienen.

Sie ist Preisträgerin vom Astrid Lindgren Gedächtnispreis und Hans Christian Andersen Preis. Außerdem erhielt sie den Sonderpreis des Deutschen Jugendliteraturpreises für ihr Gesamtwerk.

Bis bald,
Deine Nele 🙂

Informationen zum Buch:

Titel: Das große Wimmel-Liederbuch
Autorin & Illustratorin: Rotraut Susanne Berner
Verlag: Gerstenberg
Format: Hardcover, vollfarbig, 48 Seiten (21,5 x 28 cm)
Altersempfehlung: ab 3 Jahren
ISBN: 978-3-8369-5923-0
Preis: 12,95 €

Übersicht zu allen Buchtipps

0
0
Buchcover vom Bilderbuch „Das Baby ist da! Was nun?“

Das Baby ist da! Was nun?

Im Bilderbuch „Das Baby ist da! Was nun?“ geht es diesmal um die kindliche Gefühlslage, wenn ein kleines Geschwisterchen geboren wird. Der kleine Bär hat sich schon lange auf seine Schwester gefreut. Aber plötzlich wird das Leben ganz anders als gedacht. Mama und Papa sind ständig mit Anna beschäftigt und völlig fasziniert von ihr. Dabei kann seine Schwester noch gar nichts – weder reden, noch laufen oder mit ihm spielen. Der kleine Bär ist wütend und enttäuscht, dass seine Eltern kaum noch Zeit haben, um mit ihm zu spielen. Deshalb beschließt er, selber wieder ein Baby zu sein, und legt sich neben Anna auf die Babydecke. Anna ist fasziniert von ihrem großen Bruder und da versteht der kleine Bär plötzlich, wie schön es ist ein Geschwisterchen zu haben.

Catherine Leblanc erzählt in diesem Bilderbuch einfühlsam, wie es sich für ein Einzelkind anfühlt, wenn sich die eigene Rolle ändert. Vom Einzelkind, das alle Aufmerksamkeit bekommt zum großen Geschwisterchen zu werden, ist nicht immer leicht. Eine liebevolle Vorlesegeschichte, die ich allen Eltern empfehlen kann, bei denen das zweite Kind bald ankommt oder schon da ist. Die Bilder von Eve Tharlet sind wieder einmal herzallerliebst. In der Zusammenarbeit der beiden Frauen sind noch zwei andere wunderbare Bücher mit dem kleinen Bär entstanden. Alle widmen sich wichtigen Themen und sind sehr kindgerecht und gut zu verstehen. Das Bilderbuch „Wirst du mich immer lieb haben?“ Habe ich bereits in einem früheren Beitrag besprochen. Vielleicht folgt eines Tages noch das Bilderbuch „Zu groß oder zu klein“, dass ich bereits Kinder vorgelesen habe und ebenfalls sehr schön fand.

Bis bald,
Deine Nele 🙂

Informationen zum Buch:

Titel: Das Baby ist da! Was nun?
Autorin: Catherine Leblanc
Illustratorin: Eve Tharlet
Verlag: Michael Neugebauer Verlag (minedition)
Format: Hardcover, vollfarbig, 32 Seiten (19,5 x 23,9 cm)
Altersempfehlung: ab 3 Jahren
ISBN: 978-3-86566-358-0
Preis: 10,00 €

Übersicht zu allen Buchtipps

0
0
Buchcover vom Pappbilderbuch „Spiel mit mir“

Spiel mit mir!

Im Pappbilderbuch „Spiel mit mir!“ stellt die Illustratorin Agnese Baruzzis Bilder auf zwölf Doppelseiten Szenen dar, die zum Mitmachen einladen. Auf jeder Doppelseite gibt es zwei Löcher, durch die man seine Finger stecken kann. Mal werden die Finger zu Drumsticks, dann zu den Beinen einer Ballerina oder zu den Armen einer Volleyballspielerin. Der Spieltrieb wird geweckt und es macht großen Spaß die Bilder lebendig werden zu lassen. Groß und Klein werden aktiv und tanzen, schaukeln, und hüpfen durch die Buchseiten. So macht das Vorlesen gleich noch viel mehr Spaß.

Die Bilder von Agnese Baruzzi sind ästhetisch anspruchsvoll, in kräftigen Farben und klaren Formen gehalten. Ich entwickle mich immer mehr zu einem Fan dieser Illustratorin.

Bis bald,
Deine Nele 🙂

Informationen zum Buch:

Titel: Spiel mit mir!
Autorin & Illustratorin: Agnese Baruzzi
Verlag: Michael Neugebauer Verlag (minedition)
Format: Pappbuch mit Stanzungen, vollfarbig, 24 Seiten (16,8 x 16,8 cm)
Altersempfehlung: ab 2 Jahren
ISBN: 978-3-86566-290-3
Preis: 10,00 €

Übersicht zu allen Buchtipps

0
0
Standbild aus dem YouTube Video „Rezension 20 – Kinderbücher“

Rezension 20 – Kinderbücher

Die beiden Bücher habe ich mittlerweile einzeln besprochen. Im
YouTube Video „Rezension 20 – Kinderbücher“ kannst du einen Blick hinein werfen und noch einmal hören, was mir daran gut gefallen hat. Im Buch „Räuber Hotzenplotz und die Mondrakete“ ist der gefährliche Räuber aus dem Gefängnis entflohen und treibt nun wieder sein Unwesen. Dabei würde ihn alle doch am liebsten auf den Mond schießen. „Mr. Pinguin (1) und der verlorene Schatz“ ist eine spannende Abenteuergeschichte mit überraschenden Wendungen und lustigen Illustrationen.

Dieses und weitere Videos, kannst du dir auf meinem YouTube Kanal ansehen.

Falls du noch einmal genauer nachlesen möchtest, worum es genau geht und was an dem Buch besonders schön ist, dann klick einfach auf den Buchtitel. So gelangst du zur Rezension in Textform. Wenn du den Namen vom Verlag anklickst, kannst du das Buch gleich bestellen:

  1. Mr. Pinguin (1) und der verlorene Schatz – ab 8 Jahre, vom Arena Verlag
  2. Räuber Hotzenplotz und die Mondrakete – ab 6 Jahre, vom Thienemann Verlag

Viel Spaß mit dem Video!

Hier kannst du durch die bereits erfolgten Rezensionen zu Bilderbüchern, Kinderbüchern und Jugendbüchern stöbern.

Deine Nele 🙂

0
0
Buchcover vom Kinderbuch „Mr. Pinguin (1) und der verlorene Schatz“

Mr. Pinguin und der verlorene Schatz

Im Kinderbuch „Mr. Pinguin und der verlorene Schatz“ löst Mister Pinguin seinen ersten Fall. Der selbsternannte Detektiv und Abenteurer hat eine Annonce in der Zeitung geschaltet. Er braucht Geld, sonst muss er zurück an den Südpol und dort ist es furchtbar kalt. Nach langem Warten klingelt endlich das Telefon im Iglu-Detektivbüro. Im „Museum exklusiver Seltsamkeiten“ liegt ein verborgener Goldschatz, den die Inhaberin endlich finden will. Das ist genau der richtige Fall für Mister Pinguin und seinen Assistenten, die Kung-Fu-kämpfende Spinne Colin. Ausgerüstet mit einem Fischstäbchensandwich als Proviant und einer Lupe für die Spurensuche, brechen die beiden auf. So können sie selbst das kniffligste Rätsel lösen. Und wirklich, sie finden den geheimen Eingang zum Dschungel, der unter dem Museum liegt, und die passende Schatzkarte. Doch da beginnt erst das Abenteuer. Denn dort lauern viele Gefahren auf sie …

Die Illustrationen im Buch sind in Graustufen und der Akzentfarbe Orange gestaltet. Das macht die Bleistiftanmutung besonders lebendig. Die Bilder sind herrlich überzogen gezeichnet und dadurch sehr witzig. Kapitellänge und Schriftgröße sind ideal für Leser ab acht Jahren. Die Geschichte macht auch beim Vorlesen großen Spaß.

Der zweite Fall erscheint im Herbst: „Mr. Pinguin und die Burg der dunklen Schatten“.

Bis bald,
Deine Nele 🙂

Informationen zum Buch:

Titel: Mr. Pinguin und der verlorene Schatz
Autor& Illustrator: Alex T. Smith
Übersetzer: Jan Möller
Verlag: Arena
Format: Hardcover, farbig illustriert, 208 Seiten (15,5 x 21,5 x 2,4 cm)
Altersempfehlung: ab 8 Jahren
ISBN: 978-3-401-60450-3
Preis: 14,00 €

Übersicht zu allen Buchtipps

0
0