Buchtipp: Als du ein Baby warst – Die ersten fünf Jahre | Blogbeitrag
24558
post-template-default,single,single-post,postid-24558,single-format-standard,cookies-not-set,woocommerce-no-js,ajax_fade,page_not_loaded,,select-theme-ver-4.4.1,menu-animation-underline,wpb-js-composer js-comp-ver-5.4.7,vc_responsive
Buchcover vom Tagebuch „Als du ein Baby warst – Die ersten fünf Jahre“

Als du ein Baby warst – Die ersten fünf Jahre

Das Babyalbum „Als du ein Baby warst – Die ersten fünf Jahre“ widmet sich den ersten fünf Lebensjahren eines Kindes. Das Buch ist so aufgebaut, das Fragen gestellt werden, Bilder von Babys und Kleinkindern im entsprechenden Alter gezeigt werden und Platz für eigene Fotos bereitsteht. Schließlich ist bei der Fülle der Eindrücke schnell vieles wieder vergessen. Doch mit dem Album kann man die liebsten Einschlaflieder, Kosenamen oder jeweilige Einschlafspielzeug vermerken. Wer war bei den ersten Ferien dabei, wohin ging es und haben wir dabei erlebt. Es gibt auch freie Bereiche, wo man ein spezielles Fest eintragen kann, wer dabei war und was daran besonders schön war. Für jedes Lebensjahr steht eine Überblickseite zur Verfügung, wo das tollste Spielzeug, der beste Spielplatz und das aktuelle Lieblingsbuch eingetragen werden. Auf einer Seite kann der Hand- und Fußabdruck in ganz klein und auf einer zweiten mit fünf Jahren hinterlassen werden.

Das Buch ist mit wunderbaren Fotos von Rachael McKenna dekoriert, die Babys und Kleinkinder auf ihre ganz eigene Weise porträtiert hat. Das Layout der einzelnen Seiten ist in zarten Pastelltönen gestaltet und rundet das ganze Konzept hervorragend ab.

Bis bald,
Deine Nele 🙂

Informationen zum Buch:

Titel: Als du ein Baby warst – Die ersten fünf Jahre
Autorin & Fotografin: Rachael Hale McKenna
Verlag: Knesebeck
Format: Hardcover, gebunden, 88 Seiten mit 40 farbigen Abbildungen (19,5 x 24,5 cm)
Empfehlung: Für (werdende) Mamas und Papas
ISBN: 978-3-86873-448-5
Preis: 14,95 €

Übersicht zu allen Buchtipps

Keine Kommentare

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.