23594
post-template-default,single,single-post,postid-23594,single-format-standard,cookies-not-set,qode-social-login-1.1.2,qode-restaurant-1.1.1,stockholm-core-1.0.8,woocommerce-no-js,select-theme-ver-5.1.5,ajax_fade,page_not_loaded,menu-animation-underline,wpb-js-composer js-comp-ver-6.0.2,vc_responsive
Coverbilder der Bücher "Snöfrid aus dem Wiesental"und "Juli Löwenzahn" von Andreas H. Schmachtl

Andreas H. Schmachtl & die kleinen Wesen

Welche Altersgruppe spricht Andreas H. Schmachtl hauptsächlich an?

Der deutsche Kinderbuchautor schreibt und illustriert für Kinder ab 12 Monaten bis hinauf zu den achtjährigen. Die meisten Werke richten sich an Kinder im Alter von drei bis sechs Jahren. Seine Geschichten erscheinen exklusiv im Arena Verlag. Bisher wurden knapp 100 Bücher von ihm veröffentlicht, wobei nicht alles Geschichten sind. Auch Freundesbücher, Rezepte und Lernbücher sind in der Zahl enthalten.

Wofür ist Andreas H. Schmachtl besonders bekannt?

Am erfolgreichsten ist seine Reihe von Tilda Apfelkern, der kleinen weißen Maus. Die Geschichten für Kinder ab 3 Jahren sind seit November als animierte Serie auf KiKA zu sehen. Doch das ist nicht sein einziger tierischer Serienheld. Es gibt noch:

  • Juli Löwenzahn (Reihe ab 12 Monaten)
  • Josefine Meerschwein (Reihe ab 3 Jahre)
  • Hieronymus Frosch (Reihe ab 4 Jahre)
  • Snöfrid aus dem Wiesental (Reihe ab 4 Jahre)

Coverbilder der Bücher "Hieronymus Frosch", Josefine Meerschweinchen" und "Tilda Apfelkern" von Andreas H. Schmachtl

Alleinstehende Geschichten hat er fast keine geschrieben.

Welche Ausrichtung hat der Autor?

Bei Andreas H. Schmachtl stehen Mäuse, Kaninchen, Meerschweinchen und andere kleine Wesen im Mittelpunkt. Damit möchte er einen Beitrag zu ihrem Schutz und Erhalt liefern. Snödfrid ist ein biberähnliches Tier. In seiner Welt leben Trolle, Wurzelmännchen und andere fantastische Wesen.

Welche Bücher habe ich mir im Detail durchgelesen und angehört und warum?

Ich habe die folgenden Bücher in meiner Bibliothek gefunden:

Die Bilderbücher von Juli und Josefine waren schnell gelesen. Beide beinhalten viele Illustrationen und wenig Text. Die Geschichten handeln von Freundschaft und all den spannenden Dingen, die es zu entdecken gibt. Sehr liebreizend!

Snödfrid purzelt ins Abenteuer. Statt der Ruhe, die er so sehr schätzt, wurde er von den Feen-Männlein auserwählt, ihre Prinzessin zu retten. Auf seiner Reise nach Nordland muss er in vielen Etappen seinen Mut beweisen und erlebt unglaubliche Dinge. Ein großartiges Buch mit einem sehr sympathischen Helden.

Wie ist das Werk gealtert?

Das erste Kinderbuch von Andreas H. Schmachtl wurde 2007 veröffentlicht. Insofern ist da noch nichts veraltet. Sein Illustrationsstil ist markant. Mir gefällt er gut. Vielleicht wird er eines Tages nicht mehr zeitgemäß wirken. Aber das glaube ich nicht. Und bei den Geschichten bin ich mir sicher, dass sie gut altern werden. Es geht um Freundschaft, die Natur, Abenteuer und fantastische Wesen. Alles Themen, die eine sehr gute Haltbarkeit aufweisen.

Was kann ich für mein Schreiben daraus mitnehmen?

Der Erfolg von Andreas H. Schmachtl zeigt, dass man mit Tieren und der Natur als wichtigsten Themen gut bei kleinen und großen Lesern und Vorlesern ankommen kann. Mir liegen diese Dinge ebenfalls am Herzen, auch wenn meine Art des Erzählens eine andere ist. Bei einem Autor, der gleichzeitig seine Bücher illustriert, ist die optische Wiedererkennung natürlich viel größer. Doch mit dem Zeichnen werde ich eher nicht beginnen. Das überlasse ich den Profis.

Bis bald,
Eure Nele 🙂

Projekt: Kinder- und Jugendbuchautoren