-1
archive,paged,category,category-allgemein,category-1,paged-16,category-paged-16,cookies-not-set,qode-social-login-1.1.2,qode-restaurant-1.1.1,stockholm-core-1.0.8,woocommerce-no-js,select-theme-ver-5.1.5,ajax_fade,page_not_loaded,menu-animation-underline,wpb-js-composer js-comp-ver-6.0.2,vc_responsive
Coverbilder der Bücher „Willi Wiberg kann jetzt Schleifen machen“ und „Nur Mut, Willi Wiberg“ von Gunilla Bergström.

Gunilla Bergström & Willi Wiberg

Welche Altersgruppe spricht Gunilla Bergström hauptsächlich an?

Die schwedische Autorin und Illustratorin spricht mit ihrer Reihe um den kleinen Willi Wiberg Kinder im Alter zwischen zwei und sechs Jahren an. Die Bücher wurden in über 30 Sprachen und Dialekte übersetzt mit einer Gesamtauflage von 3,4 Millionen Exemplaren. Dazu gehören alle nordischen Sprachen, deutsch, englisch, französisch und polnisch. Im schwedischen Original heißt der Junge Alfons Åberg. Gunilla Bergström hat mindestens 26 Einzeltitel von Willi Wiberg geschrieben.

 

Welche Ausrichtung hat die Autorin?

Gunilla Bergström gelingt es durch ihre Themenauswahl und die Illustrationen, Alltagssituationen von Kindern für diese direkt erlebbar zu machen. Über Willi werden den Kindern Wege gezeigt, wie sie mit den Problemen und Herausforderungen umgehen können.

Willi lebt allein mit seinem gutmütigen Vater, der manchmal etwas tollpatschig ist und sehr geduldig. Eine Mutter wird zu keinem Zeitpunkt erwähnt oder vermisst. Es gibt noch Tante und Oma, die manchmal auftauchen und Willi mit Ideen zur Seite stehen.

Willi wechselt passend zum Thema des Buches das Alter. Im Alter von vier Jahren geht es ums Einschlafen. Mit fünf soll er sich beeilen. Als Sechsjähriger stehen Konflikte mit anderen Kindern im Fokus. Und mit sieben Jahren fürchtet er sich vorm ersten Schultag.

So können Eltern stets die passende Lektüre finden, egal ob es darum geht, ein Geschenk für Papa zu finden, selbstständig eine Schleife zu binden oder sich nicht mit anderen Kindern zu schlagen.

Die Illustrationen von Gunilla Bergström bestehen aus einfachen Linien und Farbflächen mit Fotocollagen. Dadurch wirken sie unmittelbar. Kindern steigen leicht ein und ihre Phantasie wird angeregt.

 

Welche Bücher habe ich mir im Detail durchgelesen und warum?

Ich habe mir die folgenden sieben Bücher hintereinander durchgelesen. Alle Willi Wiberg Bücher sind im Oetinger Verlag erschienen:

  • Mach schnell, Willi Wiberg
  • Was schenkst du deinem Papa, Willi Wiberg?
  • Gute Nacht, Willi Wiberg
  • Willi Wiberg kann jetzt Schleifen machen
  • Wo bist du, Willi Wiberg?
  • Nur Mut, Willi Wiberg!
  • Bist du feige, Willi Wiberg?

Coverbilder der Bücher „Bist du feige, Willi Wiberg“, „Gute Nacht, Willi Wiberg“ und „Mach schnell, Willi Wiberg“ von Gunilla Bergström.Dabei schnappte ich einfach die verfügbaren Bücher in meiner Bibliothek. Gerade durch das Lesen mehrerer Bücher hintereinander, traten die Besonderheiten der Reihe deutlich hervor.
Der Vater unterstützt Willi Wiberg in seinem Handeln. Trotzdem sind nicht alle Tipps gut. Als es darum geht, dass Willi Wiberg bei Kämpfen im Kindergarten immer gleich aufgibt, empfiehlt ihm sein Vater, besser zurückzuschlagen. Doch als Willi nachfragt, stellt sich heraus, dass sein Vater Kämpfe als Kind genauso vermieden hat. Willi rechnet seinem Vater diese Ehrlichkeit hoch an. Schließlich muss man den Mut haben, von anderen Feigling genannt zu werden.

Als er Schleifen binden kann, darf er ganz lange Schnüre durch die Wohnung führen, um immer wieder aufs Neue Schleifen zu binden. Am Ende geht es chaotisch zu. Der Vater stolpert und verschüttet das Essen. Daraufhin müssen die Schnüre entfernt werden. Aber der Vater wird nicht böse. Er kocht die Suppe neu und Willi hilft ihm beim Saubermachen.

Die Bücher beschreiben eine gelassene und liebevolle Art der Erziehung. Willli Wibergs Vater unterstützt seinen Sohn beim Wachsen, steht nie im Weg und bevormundet Willi nicht. Das gefällt mir besonders an den Büchern.

 

Wie ist das Werk gealtert?

Das erste Willi Wiberg Buch erschien 1972, das letzte wurde 2012 veröffentlicht. Inhaltlich sind die Bücher aktuell geblieben. Die neuesten Ausgaben kenne ich nicht. Vielleicht liegt dort mittlerweile ein Handy in der Wohnung, vielleicht auch nicht.

Die angesprochenen Fragen und Probleme sind gleich geblieben. Kinder müssen lernen mit Konflikten umzugehen, wollen abends nicht ins Bett und träumen davon erwachsen zu sein. All diese Entwicklungsschritte bleiben. Und wo früher oft autoritär erzogen wurde, schwenkt es heute manchmal in die allzu vorsichtige Richtung. Somit bleibt der gelassene Vater in meinen Augen weiter ein gutes Vorbild, der seinem Kind viele Freiheiten lässt.

Wenn du die Reihe noch nicht kennst, dann schaut sie dir doch mal an. Bestimmt hat auch deine Bibliothek ein oder mehrere Ausgaben von Willi Wiberg im Programm. Es lohnt sich!

Bis bald,
Deine Nele 🙂

Projekt: Kinder- und Jugendbuchautoren

Unboxing 8 – Bilderbücher

Heute zeige ich dir, welche Kinderbücher neu bei mir angekommen sind und demnächst besprochen werden. Diesmal sind es drei Kinderbücher für Kinder von 3 bis 6 Jahren. Es geht um Staubmäuse, den kleinen Raben Socke und eine Maus, die ungeduldig auf einer Reise ist.

Das Video „Unboxing 8 – Bilderbücher I Book Haul I Buch Neuzugänge Juni 2018“ und weitere Videos, kannst du dir auf meinem YouTube Kanal ansehen.

Die einzelnen Besprechungen folgen in den nächsten Tagen. Zur Buchseite mit Bestellmöglichkeit kommst du über den Verlags- bzw. Autorennamen:

  1. Das Staubmaushaus – ab 3 Jahre, von Edition Pastorplatz
  2. Ist es noch weit? – ab 3 Jahre, vom Diogenes Verlag
  3. Der kleine Rabe Socke: Alles Frühling!: Drei Geschichten vom kleinen Raben Socke – ab 3 Jahre, vom Thienemann-Esslinger Verlag

Viel Spaß mit dem Video!

Hier kannst du durch die bereits erfolgten Rezensionen zu Kinderbüchern stöbern.

Deine Nele 🙂

Unboxing 7 – Jugendbücher

Heute zeige ich dir, welche Jugendbücher bei mir angekommen sind und bereits besprochen wurden. Diesmal sind es zwei Taschenbücher für Teenager von 10 bis 14 Jahren. Beide Bücher wurden mir vom Arena Verlag zur Verfügung gestellt. Das Video „Unboxing 7 – Jugendbücher I Book Haul I Buch Neuzugänge Juni 2018“ und weitere Videos, kannst du dir auf meinem YouTube Kanal ansehen.

Zu den einzelnen Besprechungen gelangst du über den Buchtitel. Zur Buchseite mit Bestellmöglichkeit kommst du über den Verlags- bzw. Autorennamen:Unboxing 7 – Jugendbücher

  1. Die Duftapotheke (1). Ein Geheimnis liegt in der Luft – ab 10 Jahre, vom Arena Verlag
  2. Geflüchtet. Zu Hause in Deutschland, daheim in Syrien – ab 12 Jahre, vom Arena Verlag

 

Viel Spaß mit dem Video!

Hier kannst du durch die bereits erfolgten Rezensionen zu Kinderbüchern stöbern.

Bis bald,
Deine Nele 🙂

Rezension 8 – Kinderbücher

Die vier Bücher habe ich mittlerweile einzeln besprochen. Im YouTube Video „Rezension 8 – Kinderbücher für Kinder ab 2 Jahren I Kinderbuch“ kannst du dir noch einmal die Zusammenfassung anschauen. Die Bücher sind für Kinder im Alter von 2 bis 10 Jahren geeignet. Falls du noch einmal genauer nachlesen möchtest, worum es genau geht und was an dem Buch besonders schön ist, dann klick einfach auf den Buchtitel. So gelangst du zur Rezension in Textform. Wenn du den Namen vom Verlag anklickst, kannst du das Buch gleich bestellen:

 

  1. Wer hat Angst vorm kleinen Wölfchen? – ab 2 Jahre, vom Tulipan Verlag
  2. Kräuterhexe Thymiana beim Koboldkönig – ab 4 Jahre, von Kalea Book
  3. Der Atlas der Dinosaurier – ab 6 Jahre, von Kleine Gestalten
  4. Die kleine Stubenfliege Rumsum und das Abenteuerland – ab 4 Jahre, von Anastasia Braun

 

Viel Spaß mit dem Video!

Hier kannst du durch die bereits erfolgten Rezensionen zu Kinderbüchern stöbern.

Bis bald,
Deine Nele 🙂

Cover vom englischen Hörbuch "Herzog" von Saul Bellow.

Saul Bellow – Literaturnobelpreis von 1976

Wofür er hielt Saul Bellow den Nobelpreis?

Der US-amerikanische Autor erhielt den Literaturnobelpreis „für das menschliche Verständnis und die subtile Kulturanalyse, die in seinem Werk vereinigt sind“.

Er zählt zu den bedeutendsten Vertretern der jüdisch-amerikanischen Literatur des 20. Jahrhunderts.

 

Welches Werk habe ich gehört und warum?

Ich habe mir „Herzog“ als Hörbuch auf Englisch angehört, da Audible bisher keine deutsche Version im Angebot führt. Das Buch gehört zu seinen Hauptwerken und es spielt in Chicago. Da ich selber 1,5 Jahre in der Metropole am Michigansee gelebt habe, interessieren mich Bücher, die dort spielen immer besonders. Als ich las, dass das Time Magazin „Herzog“ zu den 100 besten englischsprachigen Bücher zählt, die zwischen 1923 und 2005 veröffentlicht wurden, stand meine Wahl endgültig fest.

 

Wie ist das Werk gealtert?

Saul Bellow stellt den Literaturwissenschaftler Moses Herzog in den Mittelpunkt seiner Geschichte. Moses befindet sich in einer Sinnkrise. Seine zweite Ehefrau Madeleine betrügt ihn mit seinem ehemals besten Freund Valentine Gersbach. Eben diesem Gersbach hatte er zuvor noch eine gute Anstellung beim Radio in Chicago besorgt. Es bedrückt Moses, dass er Madeleine verliebt. Er hatte wegen ihr seine Universitätskarriere aufgegeben, um mit ihr aufs Land zu ziehen. Aus erster Ehe gibt es einen halbwüchsigen Sohn, um den er sich aber nur wenig kümmert. Die Tochter aus zweiter Ehe liebt er innig und versucht sie zu sehen, was sich zu immer größeren Obsessionen auswirkt. Er gerät in einen Autounfall, als er mit seiner Tochter unterwegs ist. Vermutlich ist sein schlechter psychischer und physischer Allgemeinzustand mit daran schuld.

Ein alter jüdischer Freund und sein Bruder stehen ihm immer wieder helfend zur Seite, egal wie wunderlich Moses wird. E gibt auch immer wieder Frauen im Leben von Moses Herzog. Seine japanische Freundin Sono stellt keinerlei Ansprüche und scheint ihn zu verwöhnen. Obwohl er sich dessen bewusst ist, hilft er ihr nicht, als sie Hilfe nötig hat. Seine neue Freundin Ramona ist eine schöne und intelligente Frau. Eine Frau, die man heiraten könnte, doch dazu kann sich Moses nicht durchringen.

Ich fand die Geschichte spannend und ihre Einblicke in das jüdische Leben der 50er/60er Jahre. Obwohl mir die Hauptfigur nur bedingt sympathisch war, empfand ich dennoch die philosophischen Gedanken zur Besitzverteilung, der Liebe und den politischen Verteilungen spannend.

Das Buch erschien mir manchmal ein bisschen zu langatmig. Ansonsten ist es gut gealtert.

 

Was kann ich für mein Schreiben daraus mitnehmen?

Saul Bellow spielt viel mit der Perspektive und zeigt eine Menge unterschiedlicher Charaktere. Es gibt starke Frauen und eine kritische Betrachtung von Männern. Da das Buch 1964 zum ersten Mal veröffentlicht wurde, finde ich das sehr fortschrittlich.

Ich nehme für mich mit, dass ich in der Erwachsenenliteratur viel ausprobieren kann, zumindest so lang es keine explizite Unterhaltungsliteratur ist. Denn dafür ist „Herzog“ zu anstrengend. Das Buch verschlingt Gedanken und zwingt den Leser dazu, über das gehörte / gelesene nachzudenken. Gerade durch die Brüche in der Perspektive und die eingeschobenen Briefe. Noch fühle ich mich nicht reif für so einen experimentellen Text, aber wer weiß, wie es in ein paar Jahren aussieht … 😉

Bis bald,
Nele

Projekt: Literaturnobelpreisträger

Unboxing 6 – Kinderbücher

Heute zeige ich dir, welche Kinderbücher bei mir angekommen sind und bereits besprochen wurden. Diesmal sind es vier Stück für Kinder von 2 bis 10 Jahren. Es gibt ein Pappbilderbuch, ein Duftbuch, ein Wimmelbuch und ein Abenteuerbuch. Das Video „Unboxing 6 – Kinderbücher I Book Haul I Buch Neuzugänge Juni 2018“ und weitere Videos, kannst du dir auf meinem YouTube Kanal ansehen.

Zu den einzelnen Besprechungen gelangst du über den Buchtitel. Zur Buchseite mit Bestellmöglichkeit kommst du über den Verlags- bzw. Autorennamen:

  1. Wer hat Angst vorm kleinen Wölfchen? – ab 2 Jahre, vom Tulipan Verlag
  2. Kräuterhexe Thymiana beim Koboldkönig – ab 4 Jahre, von Kalea Book
  3. Der Atlas der Dinosaurier – ab 6 Jahre, von Kleine Gestalten
  4. Die kleine Stubenfliege Rumsum und das Abenteuerland – ab 4 Jahre, von Anastasia Braun

 

Viel Spaß mit dem Video!

Hier kannst du durch die bereits erfolgten Rezensionen zu Kinderbüchern stöbern.

Bis bald,
Deine Nele 🙂

Kinderbuchtipps – Rezension 7

Alle vier Bücher habe ich mittlerweile einzeln besprochen. Drei Bücher eignen sich zum Vorlesen und können von geübten Leseanfängern selbst gelesen werden. Ein Buch regt zum Nachdenken und diskutieren an. Das Video „Kinderbuchtipps – Rezension 7“ und weitere Videos, kannst du dir auf meinem YouTube Kanal ansehen.

Die Bücher sind für Kinder im Alter von 4 bis 8 Jahren angedacht. Falls du noch einmal genauer nachlesen möchtest, worum es genau geht und was an dem Buch besonders schön ist, dann klick einfach auf den Buchtitel. So gelangst du zur Rezension in Textform. Wenn du den Namen vom Verlag anklickst, kannst du das Buch gleich bestellen:

  1. Kapitän Nauti und die Suche nach dem richtigen Weg – ab 5 Jahre, von Caro Sand über BoD
  2. Morgen geht’s los, sagt der Mumpf – ab 5 Jahre, vom Moritz Verlag
  3. Wer hat Angst vor Lollo Tollschwoll? – ab 4 Jahre, von Orell Füssli
  4. Was wird aus uns?: Nachdenken über die Natur – ab 6 Jahre, vom Moritz Verlag

 

Viel Spaß mit dem Video! Wenn du Anregungen hast oder Kommentare, freue ich mich darüber immer sehr.

Hier findest du eine Übersicht zu allen bisherigen Buchtipps.

Bis bald,
Nele 🙂

Coverbilder verschiedener Ausgaben vom Buch „Der kleine Prinz“ von Antoine de Saint-Exupéry.

Antoine de Saint-Exupéry & Der kleine Prinz

Welche Altersgruppe spricht Antoine de Saint-Exupéry hauptsächlich an?

Sein Hauptwerk „Der kleine Prinz“ scheint Menschen in jedem Alter und überall auf der Welt anzusprechen. Das Buch wurde über 140 Millionen Mal verkauft und in mehr als 180 Sprachen und Dialekte übersetzt. Da es ein Kunstmärchen ist und für Kinder funktioniert, habe ich den französischen Autor in meiner Liste der wichtigsten internationalen Kinder- und Jugendbuchautoren aufgenommen.
Von seinen acht Werken ist nur „Der kleine Prinz“ für Kinder geeignet. Die anderen Bücher gehören zur Erwachsenenliteratur.

 

Wofür ist Antoine de Saint-Exupéry besonders bekannt?

Die meisten werden wohl lediglich den kleinen Prinzen kennen. Dafür vermutlich einige Zitate daraus. Es folgt eine Auswahl meiner Lieblingszitate aus dem Buch:

  • „Man sieht nur mit dem Herzen gut. Das wesentliche ist für die Augen unsichtbar.“
  • „Was vergangen ist, ist vergangen, und du weißt nicht, was die Zukunft dir bringen mag. Aber das Hier und Jetzt, das gehört dir.“
  • „Es ist viel schwerer, sich selbst zu verurteilen, als über andere zu richten.“
  • „Alle großen Leute sind einmal Kinder gewesen (aber wenige erinnern sich daran).“
  • „Die großen Leute haben eine Vorliebe für Zahlen. Wenn ihr ihnen von einem neuen Freund erzählt, befragen sie euch nie über das Wesentliche. Sie fragen euch nie: Wie ist der Klang seiner Stimme? Welche Spiele liebt er am meisten? Sammelt er Schmetterlinge? Sie fragen euch: Wie alt ist er? Wie viele Brüder hat er? Wie viel wiegt er? Wie viel verdient sein Vater? Dann erst glauben sie, ihn zu kennen.“
  • „Die Menschen haben keine Zeit mehr, irgendetwas kennen zu lernen. Sie kaufen sich alles fertig in den Geschäften. Aber da es keine Kaufläden für Freunde gibt, haben die Leute keine Freunde mehr.“
  • „Wenn du mich zähmst wird mein Leben voll Sonne sein. Ich werde den klang deines Schrittes kennen, der sich von allen anderen unterscheidet.“
  • „Wenn du bei Nacht den Himmel anschaust, wird es dir sein, als lachten alle Sterne, weil ich auf einem von ihnen wohne, weil ich auf einem von ihnen lache. Du allein wirst Sterne haben, die lachen können.“

Coverbilder verschiedener Ausgaben vom Buch „Der kleine Prinz“ von Antoine de Saint-Exupéry. Aufgelistet werden eine moderne Illustration, das Buch zum Film und die Dialektversion in berlinisch.

Natürlich gibt es noch mehr, doch ich will die Liste hier beenden. Eventuell kennen manche noch das Buch „Wind, Sand und Sterne“. Darin beschreibt er seine Erfahrungen als Pilot. Unter anderem geht es um seinen Absturz in der Sahara und wie er kurz vor dem Verdursten von Beduinen gefunden und gerettet wurde. Diese Erlebnisse verarbeitete er später im kleinen Prinzen. Nur das sie dort am Ende einen Brunnen finden.

 

Welche Ausrichtung hat der Autor?

Es stecken sehr viele philosophische Gedanken in seinem Buch über die Liebe, das Leben und die Freundschaft. Antoine de Saint-Exupéry ist es gelungen, ein Buch zu schreiben, dass zeitgleich für Kinder und Erwachsene funktioniert. Für Kinder ist die Reise fantastisch und abenteuerlich. Erwachsenen wird der Spiegel vorgehalten. Das Buch kann dabei helfen, sich auf das Wesentliche zu besinnen, zu hinterfragen, was wirklich glücklich macht und wieder mehr im Moment zu leben.

 

Welche Bücher habe ich mir im Detail durchgelesen und warum?

Ich habe mir den kleinen Prinzen durchgelesen und ihn selber eingesprochen. Dieser Auseinandersetzung war noch um einiges intensiver, da ich mich mit den Charakteren beschäftigen musste. Zum Glück hatte ich kurz vor Beginn meines Projekts eine wunderbare Inszenierung an den Landesbühnen Sachsen gesehen. Das Stück kam mit drei Schauspielern aus.

Die Geschichte eignet sich dafür, sie immer mal wieder im Leben in die Hand zu nehmen und in Ruhe durchzulesen. Denn es stecken so viele Anregungen in ihr.

 

Wie ist das Werk gealtert?

Hervorragend. Der kleine Prinz ist heute immer noch genauso relevant, wie früher. Da Antoine de Saint-Exupéry eigene Bilder gefunden hat und sich auf charakterliche Grundzüge konzentrierte, veraltet das Werk nicht. Es gibt immer noch den Typ des Lampenanzünders, der akkurat seinen Job macht, ohne diesen zu hinterfragen. Es gibt weiterhin Menschen, denen es lediglich ums anhäufen von mehr und mehr Reichtum geht, wie der Mann, der seine Sterne zählt. Und es gibt weiter Suchtkranke, die sich ihrer Sucht schämen und diese Scham dann mit der Sucht betäuben.

Ein großartiges Buch, dass viel Raum für eigene Interpretationen lässt.

Bis bald,
Eure Nele 😉

Hörbuch vom kleinen Prinzen, eingesprochen von mir.

Projekt: Kinder- und Jugendbuchautoren

Drei kleine Affen

Hallo Ihr Lieben, das heutige Märchen stammt aus Japan und heißt: „Drei kleine Affen“. Als Kind gehörte es zu meinen persönlichen Lieblingsmärchen. Es gefiel mir, wie die Affen stritten und das ich klüger war, weil ich wusste, wie groß der Mond wirklich ist.

Diesmal treten in den Stop-Motion-Filmen drei Affen auf, die ursprünglich einmal Gliederpuppen waren. Meine Eltern haben sie auseinandergenommen, neue Körper und Köpfe gedrechselt und geschnitzt. Und zum Schluss hat meine Mama die Affen angemalt und mir noch die Kulisse erstellt inklusive des Teichs.

Ich wünsche Euch viel Spaß damit! Über ein Like oder einen Kommentar freue ich mich immer. 🙂

Auf meinem YouTube Kanal findet Ihr weitere Beiträge.

Bis bald,
Eure Nele

Hier findet ihr alle weiteren Märchen.

Buchcover vom Bilderbuch „Der Atlas der Dinosaurier“

Der Atlas der Dinosaurier

Im großformatigen Kinderbuch „Der Atlas der Dinosaurier“ können Kinder enorm viel über die Giganten entdecken. Schon auf dem Vorsatzpapier tummeln sich jede Menge Landbewohner und am Ende die Spezies, der Wasserwelt. Der Einstieg ins Buch beginnt über eine Weltkarte, wo man sieht, welcher Dino, auf welchem Kontinent vorkam. Danach gibt es eine kurze Einleitung, die zeigt, wie sich die Kontinente verändert haben und wie es überhaupt dazu kam, dass wir heute Dinosaurierknochen finden.

Anschließend entdecken wir die Urzeit nach Kontinenten. Los geht es mit Nordamerika. Dort trieb Tyrannosaurus Rex sein Unwesen. Ein klarer Favorit vieler Kinder. Wer kennt nicht seine messerscharfen Zähne und kleinen Arme.

Auf je einer Doppelseite wird eine „Alltagsszene“ gezeigt. Es sind stets mehrere Saurier zu sehen. Mal leben sie friedlich nebeneinander. Ein anderes Mal wird gekämpft. Dabei steht eine Art im Mittelpunkt. Die Textbox erzählt eine Geschichte passend zum Bild. So vermittelt das Buch ein komplexes Verständnis der Vegetation, Hierarchien und Überlebensstrategien.

Zum Schluss widmet sich eine Doppelseite dem Aussterben der Dinosaurier. Danach endet das wundervolle Buch.

Der Atlas der Dinosaurier ist mit viel Liebe zum Detail gestaltet und ein Wimmelbuch für große und kleine Fans der Urzeit. Besonders viel Spaß bereiten die eingebauten „Fehler“. Auf jeder Seite gibt es etwas zu entdecken, was nicht wirklich ins Bild gehört. Da trägt ein Flugsaurier eine Kapitänsmütze, ein anderer ein Lätzchen oder es steht ein Schaukelstuhl im Bild. Das macht Kindern viel Spaß und Erwachsenen ebenso.

Auf den 88 Seiten bleibt genug Platz für bekannte Vertreter und bisher noch weniger beachtete Spezies, wie Archelon, die größte Schildkröte, die je auf der Erde gelebt hat. Oder wie wär es mit Hatzegopteryx, dem größten bekannten Flugtier aller Zeiten. Seine Flügelspannbreite betrug elf Meter, was er nutzte, um von Insel zu Insel zu fliegen.

Das Buch hat das Potenzial ein langjähriger, geliebter Begleiter zu werden. Gut, dass es solide verarbeitet und gebunden ist. Dank dem Inhaltsverzeichnis zu Beginn und einem detaillierten Stichwortverzeichnis am Ende gelingt auch die zielgerichtete Suche perfekt.

Von vorn bis hinten durchdacht und mit extra viel Liebe zum Detail gestaltet. Hervorragend!

Bis bald,
Eure Nele 🙂

Informationen zum Buch:

Titel: Der Atlas der Dinosaurier
Autorin: Emily Hawkins
Illustratorin: Lucy Letherland
Verlag: Kleine Gestalten
Format: Hardcover, 88 Seiten (27 × 37 cm x 1,5 cm)
Altersempfehlung: ab 6 Jahren
ISBN: 978-3-89955-741-1
Preis: 29,90 €

Übersicht zu allen Buchtipps