-1
archive,paged,category,category-allgemein,category-1,paged-25,category-paged-25,theme-stockholm,cookies-not-set,qode-social-login-1.1.2,stockholm-core-1.0.9,woocommerce-no-js,select-theme-ver-5.1.6,ajax_fade,page_not_loaded,menu-animation-underline,wpb-js-composer js-comp-ver-6.0.3,vc_responsive
Coverbilder der Bücher „Urmel schlüpft aus dem Ei“, „Gut gebrüllt Löwe“ und „Urmel und die Schweinefee“ von Max Kruse

Max Kruse – Kinder- und Jugendbuchautor

Welche Altersgruppe spricht Max Kruse hauptsächlich an?

Der deutsche Autor schrieb Bücher für Kinder und Jugendliche von 2 bis 17 Jahren, außerdem Gedichte und Reiseberichte. Seine Werke wurden in viele Sprachen übersetzt, ihre Gesamtauflage liegt bei über drei Millionen Exemplaren. Insgesamt schrieb er mehr als 90 Bücher für Kinder und Jugendliche. Seine Mutter war die Puppenkünstlerin Käthe Kruse.

Wofür ist Max Kruse besonders bekannt?

Die meisten kennen wohl mindestens eins der folgenden Bücher:

Er erhielt verschiedene Preise. Dazu gehörte das Bundesverdienstkreuz am Bande und der Große Preis der Deutschen Akademie für Kinder- und Jugendliteratur.

 

Welche Ausrichtung hat der Autor?

Ich kenne nur die Bücher vom Urmel. Die Reihe umfasst insgesamt zwölf Bänder. Zur Zeit der Dinosaurier legt Mama Urmel ein Ei. Kurz darauf bricht die Eiszeit an, und das Ei wird von Schnee bedeckt und friert ein. Eines Tages wird es zu der Insel Titiwu getrieben, auf der Naturkundeprofessor Habakuk Tibatong mit dem Waisenjungen Tim Tintenklecks und vielen Tieren lebt. Der Professor hat eine Methode entwickelt, Tieren das Sprechen beizubringen. Alle Tiere haben lediglich einen kleinen Sprachfehler. Es gibt das Hausschwein Wutz, Pinguin Ping, Waran Wawa, See-Elefant Seele-Fant und den Schuhschnabel Wusch. Die Geschichten sind mit schönen Ideen gepickt. So erzählt Hausschwein Wutz, das Urmel für seine Mama hält, gerne Geschichten von der Schweinefee.

 

Welche Bücher habe ich mir im Detail durchgelesen und warum?

Ich habe die folgenden drei von Max Kruse gelesen:

Coverbilder der Bücher „Geschichten vom Urmel“, „Der Löwe ist los“, „Antworten aus der Zukunft“ und „Urmel fliegt zum Mond“ von Max KruseIch liebe Schweine. Und so fand ich den Titel mit der Schweinefee unwiderstehlich. Die Bilder sind auch wirklich lustig. Ein dickes Schweinchen mit kleinen Flügeln. Wilde und verrückte Ideen sollen Kinderbücher gerne haben. Gerade wenn manch Erwachsener den Kopf schüttelt über „vermeintlichen Unsinn“ geht die Fantasie bei Kindern erst richtig los.

Mir gefällt das Konzept der Sprachfehler. Max Kruse macht aus der Ausnahme und dem eventuell ausgegrenzten Kind einen völlig normalen Freundeskreis. Indem alle Tiere eine Sprachbesonderheit haben, wird das Besondere zum Normalen. Eine sehr schön Idee, Kindern zu vermitteln, dass jedes Individuum einzigartig ist und das gut ist.

Das Urmel erfreut sich bis heute großer Beliebtheit. Das gilt auch für die Geschichten vom Löwen, die ich bei meiner Stippvisite durch die Bibliothek nicht gefunden habe.

 

Wie ist das Werk gealtert?

Ein großer Teil der Bücher von Max Kruse wird nicht mehr neu aufgelegt. Welche Gründe das hat, weiß ich nicht. Vielleicht passen sie nicht mehr in die Zeit. Die Geschichten vom Urmel und dem Löwen erfreuen sich aber nach wie vor großer Beliebtheit.

Bis bald,
Eure Nele 😉

Projekt: Kinder- und Jugendbuchautoren

Der kleine Prinz – Kapitel 22

Hallo liebe Hörbuchfreunde, in „Der kleine Prinz – Kapitel 22“ trifft der kleine Prinz einen Weichensteller, der die Aufgabe hat, Züge mitsamt den Reisenden darin in verschiedene Richtungen zu verteilen. Schnellzüge kommen von links und rechts. Ihr Reiseziel ist dem Weichensteller nicht bekannt. Angeblich weiß es nicht einmal der Lokführer. Die Menschen scheinen ohne Ruhe zu sein und oft wissen sie nicht, wohin sie gehören.
Viel Spaß beim Zuhören!

Bis bald,
Eure Nele 🙂

 

Falls ihr es verpasst habt, hier geht es zu den vorangegangenen Kapiteln.

Der kleine Prinz – Kapitel 21

Hallo liebe Hörbuchfreunde, heute geht es weiter in der Geschichte. In „Der kleine Prinz – Kapitel 21“ begegnet der kleine Prinz einem Fuchs. Der Fuchs wünscht sich, vom kleinen Prinzen gezähmt zu werden. Doch der weiß nicht was „zähmen“ bedeutet. Und so erklärt es ihm der Fuchs. Die beiden werden miteinander vertraut und beim Abschied muss der Fuchs weinen. Dennoch ist er auch glücklich, weil ihm nun die Farbe des Weizens etwas bedeutet.

Mit Antoine de Saint-Exupéry werde ich mich im Rahmen meiner Blogreihe über Kinderbuchautoren noch eingehend beschäftigen, wenn das Hörbuch vollständig ist.

Ich wünsche euch viel Freude damit! Wenn ihr Anregungen habt, teilt mir diese gern hier auf meinem Blog mit oder direkt auf YouTube.

Bis bald,
Eure Nele 🙂

 

Falls ihr es verpasst habt, hier geht es zu den vorangegangenen Kapiteln.

Unboxing 5 – Kinderbuchtipps

Heute kannst du sehen, welche Bücher neu bei mir angekommen sind und demnächst besprochen werden. Vier Kinderbücher zum Vor- und Selberlesen gibt es diesmal, für Kinder im Alter zwischen 5 und 8 Jahren. Das Video „Unboxing 5 – Kinderbuchtipps“ und weitere Videos, kannst du dir auf meinem YouTube Kanal ansehen.

Eine erste Übersicht erhältst du hier:

  1. Kapitän Nauti und die Suche nach dem Weg – ab 5 Jahre, von Caro Sand über BoD
  2. Morgen geht’s los, sagt der kleine Mumpf – ab 5 Jahre, vom Moritz Verlag
  3. Wer hat Angst vor Lollo Tollschwoll? – ab 4 Jahre, von Orell Füssli
  4. Was wird aus uns?: Nachdenken über die Natur – ab 6 Jahre, vom Moritz Verlag

 

Am 30 April veröffentliche ich die erste Rezension. Los geht es dann mit „Kapitän Nauti und die Suche nach dem Weg“. Viel Spaß mit dem Video!

Hier kannst du durch die bereits erfolgten Rezensionen zu Kinderbüchern stöbern.

Bis bald,

Nele 🙂

Rezension 5: Erst- und Vorlesebücher

Die fünf Bücher habe ich mittlerweile einzeln besprochen. Im YouTube Video „Rezension 5: Erst- und Vorlesebücher“ kannst du dir noch einmal die Zusammenfassung anschauen. Die Bücher sind für Kinder und Jugendliche im Alter von 5 bis 12 Jahren. Falls du noch einmal genauer nachlesen möchtest, worum es genau geht und was an dem Buch besonders schön ist, dann klick einfach auf den Buchtitel. So gelangst du zur Rezension in Textform. Wenn du den Namen vom Verlag anklickst, kannst du das Buch gleich bestellen:

  1. Emil und die Kobolde – ab 8 Jahre, von Twentysix
  2. Milla und ihre magischen Freunde – ab 5 Jahre, vom Arena Verlag
  3. Stummel – ein Hasenkind wird groß – ab 5 Jahre, vom Atlantis Verlag
  4. Mira, Oskar und die Buchstaben-Magie – ab 6 Jahre, vom Arena Verlag
  5. Abenteuer rund um Dresden und das Elbsandsteingebirge – ab 5 Jahre, von Biber & Butzemann

 

Viel Spaß mit dem Video! Wenn du Anregungen hast oder Kommentare, freue ich mich darüber immer sehr.

Zu meinem YouTube Kanal geht es hier entlang.

Hier findest du eine Übersicht zu allen bisherigen Buchtipps.

Der kleine Prinz – Kapitel 20

Hallo liebe Hörbuchfreunde, heute geht es weiter mit „Der kleine Prinz – Kapitel 20“. Der kleine Prinz kommt an einem Garten voller roter Blumen vorbei. Er ist erstaunt, dass es in einem einzigen Garten 5.000 Rosen gibt. Er dachte immer, dass seine Rose einzigartig ist. Er legt sich ins Gras und weint.

Mit Antoine de Saint-Exupéry werde ich mich im Rahmen meiner Blogreihe über Kinderbuchautoren noch eingehend beschäftigen, wenn das Hörbuch vollständig ist.

Ich wünsche euch viel Freude damit! Wenn ihr Anregungen habt, teilt mir diese gern hier auf meinem Blog mit oder direkt auf YouTube.

Bis bald,
Eure Nele 🙂

 

Falls ihr es verpasst habt, hier geht es zu den vorangegangenen Kapiteln.

Coverbilder der Bücher "Der Räuber Hotzenplotz", "Der kleine Wassermann: " und "Der kleine Wassermann: Frühling im Mühlenweiher" von Otfried Preußler

Otfried Preußler – Kinder- und Jugendbuchautor

Welche Altersgruppe spricht Otfried Preußler hauptsächlich an?

Der deutsche Autor schrieb Bücher für Kinder und Jugendliche von 2 bis 14 Jahre. Seine Werke wurden in 55 Sprachen übersetzt und erreichten eine bisherige Gesamtauflage von 50 Millionen Exemplaren.

 

Wofür ist Otfried Preußler besonders bekannt?

Die meisten kennen wohl mindestens eins der folgenden Bücher:

Coverbilder der Bücher "Die kleine Hexe", Das kleine Gespenst" und "Krabat" von Otfried Preußler

Er erhielt etliche Preise für seine Bücher. Unter anderem wurde „Der kleine Wassermann“ 1957 mit dem Sonderpreis für Text und Illustration im Rahmen des deutschen Jugendliteraturpreises ausgezeichnet.

 

Welche Ausrichtung hat der Autor?

Die bekanntesten Kinderbücher von Otfried Preußler spielen in einer märchenhaften Welt mit Hexen, Gespenstern, Wassermännern, Räubern und Zauberern. Es gibt „Das Märchen vom Einhorn“, dass in viele Sprachen übersetzt wurde. „Mein Rübezahl Buch“ erzählt vom Geist des Riesengebirges, der verborgene Schätze hütet, Wind und Wetter beherrscht und die Macht über die Naturgewalten hat.

Bei all diesen Büchern wird die Fantasie der Kinder angeregt und offenbar funktionieren sie auch in anderen Kulturkreisen sehr gut, sonst würden sie nicht in China, Japan, Südafrika, Brasilien, Finnland, Indonesien und Russland gelesen werden. Und das ist nur ein Auszug der Länder mit Übersetzungen.

 

Welche Bücher habe ich mir im Detail durchgelesen und warum?

Ich habe die folgenden fünf von Otfried Preußler gelesen:

Coverbilder der Bücher "Der kleine Wassermann: Sommerfest im Mühlenweiher", "Der kleine Wassermann: Herbst im Mühlenweiher" und "Hörbe mit dem großen Hut" von Otfried PreußlerIch liebe Wasser in allen Formen und somit lag es nahe, dass ich mir alle vier Bücher vom kleinen Wassermann vorgenommen habe. Die Illustrationen von Daniel Napp sind so schön und die Geschichten einfach herrlich. Als Kind habe ich mir oft vorgestellt, wie es wäre unter Wasser zu leben. Und genau diese Sehnsucht erfüllen die Bücher. Der kleine Wassermann erlebt kleine Abenteuer und lebt doch in einer wohlbehüteten Welt.

Beim Räuber Hotzenplotz geht es wilder zu. Otfried Preußler erzählt eine typische Kasperlgeschichte mit allen dazugehörigen Personen von Sepperl, über die Großmutter bis hin zum Räuber und Polizisten. Am Anfang steht der Raub von Omas Kaffeemühle. Kasperl und Seppel versuchen, den Räuber zu überlisten. Dabei geraten sie selbst in Gefangenschaft vom Räuber Hotzenplotz. Der tauscht im Anschluss einen der beiden beim Zauberer Petrosilius Zwackelmann als Küchenhilfe gegen Schnupftabak ein. Doch mit viel Mut, Tricks und der Hilfe einer guten Fee besiegen sie die Bösewichte.

Das Buch kam so gut an, dass Otfried Preußler viel Post mit Anfragen und Vorschlägen der Kinder zu einer Fortsetzung erhielt. Daraufhin schrieb er einen zweiten Band. An dessen Ende war der Hund Wasti immer noch ein Krokodil. Sein Frauchen, Witwe Schlotterbeck, hatte ihn einst versehentlich verwandelt. Also gab es noch Band 3, alle offenen Fragen wurden beendet und die Reihe abgeschlossen.

 

Wie ist das Werk gealtert?

Otfried Preußler hat Kinder ernst genommen und eine ganz besondere Verantwortung darin gesehen, für Kinder zu schreiben. Das verstehe ich gut, denn genau diese Verantwortung ist mir bewusst. Kinder sind die Erwachsenen von morgen. Alles, was sie an positiven Anreizen in ihrer Kindheit aufnehmen, steht ihnen für den Rest ihres Lebens als Schatzkiste zur Verfügung.

Mängel hingegen können nur schwer ausgeglichen werden. Und so bleiben anregende Geschichten, die die Fantasie von Kindern wichtig. So lernen Kinder den Umgang mit anderen Menschen. Sie verstehen Gefühle und können diese besser beim Gegenüber deuten.

Dabei sollten wir nie vergessen, dass ein vorgelesenes oder selbst gelesenes Buch immer die größte Anregung bringt. Mit jeder hinzugefügten Deutungsebene schwindet der kreative Raum. Ein Hörbuch, Hörspiel und erst recht ein Film geben so viel vor, dass unser Gehirn kaum noch selbst interpretieren muss. Lasst Kindern den Raum sich zu entfalten. Kreativität kennt kein richtig und falsch, nur Möglichkeiten.

Kurz gesagt, ein großartiger Autor, der anregend und inspirierend ist und Kindern viel Freude bereitet. Ich werde weitere Bücher von ihm lesen und von ihm lernen.

Bis bald,
Eure Nele 🙂

Projekt: Kinder- und Jugendbuchautoren

Zitat von Otfried Preußler

Rezension 4: Bilderbücher

Alle sechs Kinderbücher habe ich mittlerweile einzeln besprochen. Im YouTube Video „Rezension 4: Bilderbücher“ kannst du dir noch einmal die Zusammenfassung anschauen. Die Bücher sind für Kinder im Alter von 3 bis 7 Jahren. Falls du noch einmal genauer nachlesen möchtest, worum es genau geht und was an dem Buch besonders schön ist, dann klick einfach auf den Buchtitel. So gelangst du zur Rezension in Textform. Wenn du den Namen vom Verlag anklickst, kannst du das Buch gleich bestellen:

  1. Wirst du mich immer lieb haben? – ab 3 Jahre, von Minedition
  2. Ein Eisbär im Museum? – ab 4 Jahre, von Minedition
  3. Elefanten verboten! – ab 3 Jahre, vom J.P. Bachem Verlag
  4. Am Biberteich – ab 5 Jahre, vom orell füssli Verlag
  5. Mozart & Robinson und der waghalsige Pfannkuchenplan – ab 3 Jahre, von Magellan
  6. Matisse und sein Garten – ab 5 Jahre, von Diogenes

 

Viel Spaß mit dem Video! Wenn du Anregungen hast oder Kommentare, freue ich mich darüber immer sehr.

Zu meinem YouTube Kanal geht es hier entlang.

Hier findest du eine Übersicht zu allen bisherigen Buchtipps.

Buchcover vom Kinderbuch "Matisse und sein Garten"

Matisse und sein Garten

Kinder sind neugierig. Kunst gehört zu den Dingen, die sie von ganz alleine ausprobieren, sei es durch Zeichnungen, Skulpturen aus Sand und Erde oder Schneefiguren. Das Bilderbuch „Matisse und sein Garten“ eignet sich wunderbar, um sich diesem großen Künstler auf spielerische Art zu nähern. Beim Betrachten will man am liebsten gleich selbst zur Schere greifen und losschneiden. Buntes Papier, entweder fertig oder selbst hergestellt indem man weißes Papier mit der Wunschfarbe bemalt und eine Schere, mehr braucht es nicht.

Henri Matisse schnitt eines Tages die Silhouette eines Vogels aus Papier aus. In dem Moment war ihm nicht bewusst, dass seine Kunst von da an in völlige neue Bahnen austreiben würde. Das Bilderbuch beschreibt den Weg des Künstlers und bietet dabei zeitgleich Ideen, was Kinder ausprobieren können. Gerade durch die einfachen Formen wird ihre Fantasie angeregt und beflügelt.

Matisse blieb bis an sein Lebensende neugierig und probierte immer wieder Neues aus. Das wünsche ich allen Kindern auf dem Weg zum Erwachsensein! Ein hervorragendes Buch, das auf sechs ausklappbaren Seiten acht Bilder von Henri Matisse in Szene setzt. Wunderschön! Auch für große Bilderbuchfans ein Schmuckstück im Bücherregal.

In seinem Stil wird die Geschichte vom Lebensabend des Künstlers erzählt. Das macht Mut, zeigt es doch, dass Einschränkungen kein Hindernis sein müssen. Henri Matisse war nach einer schweren Erkrankung ans Bett gefesselt, als er diese neue Stilrichtung begründete. Er nahm die Hilfe seiner Assistentinnen in Anspruch, die im bei der Vorbereitung der Papiere halfen.

Mir gefällt an der Technik besonders, dass man die ausgeschnittenen Teile immer wieder verschieben kann. Zumindest solange bis man sie fixiert, falls man das je vorhat. Uneingeschränkte Empfehlung für kleine und große Künstler ab fünf Jahren, die an dem farbenfrohen Prachtband gewiss ihre Freude haben werden!

 

Bis bald,
Eure Nele 🙂

Informationen zum Buch:

Titel: Matisse und sein Garten
Autorin: Samantha Friedman
Illustratorin: Cristina Amodeo
Verlag: Diogenes
Format: Hardcover, 44 Seiten Seiten (22,9 × 29,8 cm)
Altersempfehlung: ab 5 Jahren
ISBN: 978-3-257-02139-4
Preis: 20,00 €

Übersicht zu allen Buchtipps

Buchcover vom Pappbilderbuch "Komm wir gehen näher ran! Die Blumenwiese"

Komm, wir gehen näher ran! Die Blumenwiese

Das Pappbilderbuch „Komm, wir gehen näher ran! Die Blumenwiese“ gehört zu einer vierteiligen Serie. Diesmal steht die Blumenwiese im Fokus. Uns sie steckt voller Überraschungen, wenn man in Ruhe hinschaut und genau beobachtet. Da gibt es jede Menge Blumen zu entdecken, einen Grashüpfer, eine Schnecke und eine Maus. Zeit und Muße mehr braucht es nicht, um mit kleinen Entdeckern große Beobachtungen zu machen. Reime ergänzen die Bilder und regen dazu an einen ganz ähnlichen Ausflug selbst zu unternehmen.

„Komm, wir gehen näher ran! Die Blumenwiese“ ist im umweltfreundlichen Cradle to Cradle Verfahren hergestellt. Gedruckt wird auf Papier aus nachhaltiger Forstwirtschaft und mit speziellen Pflanzenölfarben. Das schont die Umwelt und ich gut für die Gesundheit. Unbedenkliches kauen auf den Buchseiten ist somit möglich. 😉

Wer die Reihe mag, findet hier den kompletten Überblick zu allen vier Büchern.

Bis bald,
Eure Nele 🙂

Informationen zum Buch:

Titel: Komm, wir gehen näher ran! Die Blumenwiese
Autorin: Sarah Roller
Illustratorin: Yo Rühmer
Verlag: neunmalklug verlag
Format: Hardcover, 24 Seiten (16,5 x 15 cm)
Altersempfehlung: 1 bis 3 Jahre
ISBN: 978-3-945677-05-6
Preis: 12,95 €

Übersicht zu allen Buchtipps

Verlosung – Komm, wir gehen näher ran! Die Blumenwiese

Teilnahmebedingungen:
Die Verlosung startet am 21.3.2018 und endet am 23.3.2018 um 23.59 Uhr. Schreib einen Kommentar, um am Gewinnspiel teilzunehmen.
Jeder Teilnehmer, der das Posting kommentiert, erklärt sich mit den Teilnahmebedingungen einverstanden.
Der Gewinner wird ausgelost und von mir informiert.

  • Teilnahmeberechtigt sind alle Kommentierenden über 18 Jahren.
  • Das Gewinnspiel beginnt mit dem Veröffentlichungsdatum des Posts und endet wie im Post angegeben.
  • Gewinnen kann, wer alle genannten Bedingungen erfüllt.
  • Der Gewinn ist aus dem Post klar ersichtlich.
  • Die Verlosung des Gewinns erfolgt im angegebenen Zeitraum des relevanten Posts.
  • Die Gewinnermittlung erfolgt durch das Los. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
  • Der Gewinner wird über eine persönliche Nachricht per E-Mail informiert.
  • Eine Barauszahlung des Gewinns ist nicht möglich.
  • Falls sich der Gewinner nicht binnen einer Woche nach Gewinnbenachrichtigung mit einer Adresse zurückmeldet, wird der Gewinn neu ausgelost.
  • Veranstalter ist der Blog NeleHandwerker.de.
  • Die Daten der Teilnehmer werden nicht weitergegeben und vertraulich behandelt. Die Übermittlung personenbezogener Daten wird erst erforderlich, wenn der Gewinn ausgehändigt wird. Diese Informationen werden absolut vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben. Die Daten werden nur so lange gespeichert, wie es für die Abwicklung des Gewinnspiels nötig ist. Nach Beendigung des Gewinnspiels werden alle Daten unverzüglich wieder gelöscht.
  • Dem Teilnehmer stehen keine Auskunftsrechte zu.
  • Die Teilnehmer verpflichten sich, keine rechtswidrigen Inhalte zu teilen.
  • Der Teilnehmer versichert, dass er an den von ihm geteilten Inhalt alle Rechte hält (Bildrechte).
  • Der Veranstalter behält sich vor, das Gewinnspiel anzupassen, zu ändern oder abzubrechen, falls die Notwendigkeit besteht.