-1
archive,tag,tag-ab-12-jahre,tag-419,theme-stockholm,qode-social-login-1.1.2,stockholm-core-1.0.9,woocommerce-no-js,select-theme-ver-5.1.6,ajax_fade,page_not_loaded,menu-animation-underline,wpb-js-composer js-comp-ver-6.0.3,vc_responsive
Cover vom Hörbuch mit allen 200 Kinder- und Hausmärchen der Brüder Grimm

Brüder Grimm – Väter der weltberühmten Kinder- und Hausmärchen

Welche Altersgruppe sprechen die Brüder Grimm hauptsächlich an?

Die Märchen und Sagen der Brüder Grimm stellen eine große Ausnahme dar, da sie von ganz jung bis ganz alt gelesen werden. Viele Kinder lieben es, sich zu gruseln, und finden die teils rabiaten Geschichten bei Weitem nicht so grausam wie manch Erwachsener. Bereits für Kinder ab zwei Jahren gibt es ausgewählte Märchen mit besonders wenig Text und viel Bild. Je älter die Kinder werden, desto mehr Raum nimmt der Text ein. Natürlich gibt es auch besonders schöne Schmuckausgaben mit Illustrationen für Jugendliche und Erwachsene.

Und da die Märchen und Sagen so ein wichtiger Kulturschatz sind, dienen sie auch immer wieder Filmen, Hörspielen und anderen Medien als Inspirationsquelle und werden stetig neu interpretiert.

Eine derartige Bedeutung über alle Altersgruppen hinweg erreicht kaum ein anderes Kinderbuch.

Welche Ausrichtung haben die Brüder Grimm?

Jacob und Wilhelm Grimm waren Sprachwissenschaftler und Volkskundler. Sie sammelten deutsche Kinder- und Hausmärchen sowie und Sagen und Mythologien. Sie beschäftigten sich auch darüber hinaus mit der deutschen Sprache und begannen damit ein deutsches Wörterbuch zu erstellen.

Hier soll es aber vor allem um die Märchen und Sagen gehen. Angeregt durch Clemens Brentano und andere begannen die Gebrüder Grimm Volkslieder und zunehmen auch Märchen zu sammeln. Die Texte kamen größtenteils von gebildeten Frauen und wurden von den Brüdern Grimm oft überarbeitet, dem Biedermeier Stil angepasst, wozu es gehörte, dass böse Frauen zu Stiefmüttern wurden. Denn die Familie galt als besonders schützenswert.

Mit der Zeit ordneten die Brüder Grimm die Texte in Märchen, Sagen und Mythologien. Heutzutage sind Grimms Märchen wohl am bekanntesten und die Sagen stehen an zweiter Stelle. 200 Märchen haben sie insgesamt in den sechs Auflagen zusammengetragen. Bekannt bis heute sind vor allem ein paar wenige, wie der Froschkönig, Schneewittchen oder Hans im Glück.

Welche Bücher habe ich gelesen und warum?

Ich habe mir die folgenden Bücher durchgelesen:

Cover von drei verschiedenen Kinderbuch-Ausgaben von Märchen der Brüder Grimm

Cover von drei verschiedenen Kinderbuch-Ausgaben von Märchen der Brüder Grimm

Mit Grimms Märchen bin ich aufgewachsen. Meine Eltern hatten mehrere Märchenbücher, die zum Teil Autoren zugeordnet waren, wie den Gebrüdern Grimm, Hans Christian Andersen, Ludwig Bechstein oder Wilhelm Hauff. Wir besaßen aber auch buntgemischte Märchenbücher, mit nur Tiermärchen oder Märchen, die aus den vier Himmelsrichtungen kamen.

Ich erinnere mich noch genau an einen Scherenschnittfilm von „Der Wolf und die sieben Geißlein“ und eine Version von „Rotkäppchen“ mit farbigem Papier, das bewegt wurde. Ich hatte und habe bis heute eine große Vorliebe für Märchen mit Tieren. Aber natürlich mochte ich auch „Hänsel und Gretel“ und habe noch die Stimme vom Hörspiel auf Schallplatte zu „Vom Fischer und seiner Frau“ im Kopf.

Später habe ich die Märchen selber gelesen, abends im Bett, wenn ich krank war und im Bett bleiben musste oder heimlich unter der Bettdecke mit Taschenlampe.

„Die Bremer Stadtmusikanten“ und „Der Teufel mit den drei goldenen Haaren“ gehören zu meinen Lieblingsmärchen. Von Letzterem gab es auch eine herrliche Verfilmung mit einem schaurigen Teufel. Wie gerne habe ich mich vor ihm gegruselt.

Die Sagen der Brüder Grimm habe ich nicht als gelesen aufgezählt, da ich weiß nicht, ob ich außer „Der Rattenfänger von Hameln“, den ich auch rezensiert habe, noch mehr kenne. Gesammelt haben sie insgesamt 579 deutsche Sagen, eine beeindruckende Menge.

Wie ist das Werk gealtert?

Die teils extreme Darstellung hat mich nicht gestört. Also das die Hexe verbrannt wird und dem bösen Wolf Wackersteine in den Bauch eingenäht werden. Da fand ich nichts dabei. Ich weiß, dass es heutzutage ein Kritikpunkt mancher Eltern ist und sie die Märchen als zu grausam empfinden. Ich glaube, das muss man von Kind zu Kind unterscheiden. Oft mögen Kinder das Extreme und sind einfach nur fasziniert, aber nicht verängstigt. Für andere Kinder ist es vielleicht zu viel und sie bekommen Albträume.

Das würde ich ganz nach Kind entscheiden und nicht der eigenen Meinung den Vorrang einräumen.

Für mich sind Märchen zum einen ein ganz großer Schatz. Meine persönliche Kritik liegt allerdings darin, dass sie alte Rollenbilder bestärken und sich für Mädchen nur wenige starke Identifikationsfiguren finden. Auch das bestimmte Tiere immer böse sind, wie der Wolf, finde ich nicht gut. Wenn man die Märchen jedoch als Basis für ein Gespräch mit seinem Kind nutzt und die Märchen in ihrer Aussage relativiert, können sie noch heute eine wunderbare Art der Unterhaltung darstellen. Und es gibt ja wirklich eine Bandbreite an Umsetzungen, mit liebevollen Illustrationen, lang oder kurz und in Ton oder auch Bild.

Da Märchen als allgemeines Kulturgut gelten und oft darauf Bezug genommen wird, nimmt man seinen Kindern auch ein Stück Bildung, wenn man sie komplett ausspart. Axel Scheffler lässt in seinen Illustrationen von „Riese Rick macht sich schick“ gleich mehrere Märchenfiguren auftreten, vom Froschkönig über den gestiefelten Kater bis zum Schweinchen dass gerade Ziegel für sein Steinhaus besorgt.

Was kann ich für mein Schreiben mitnehmen?

Märchen gehören in allen Kulturkreisen dazu. In Deutschland sind die Märchen der Brüder Grimm wohl am bekanntesten von allen Märchensammlungen. Darin tauchen bestimmte Erzählmuster auf, die Geschichtenerzähler seit Hunderten von Jahren nutzen und die sich bewährt haben. Ich kann ein Märchen, das mir gut gefällt, nehmen und die Personen, das Ziel und die Gegebenheiten austauschen. Wenn ich die Struktur beibehalte und mit neuem Leben fülle, kann daraus ein wunderbares neues Werk entstehen. Und in der neuen Geschichte kann ich moderne Rollenbilder nutzen oder Tierfiguren anders besetzen.

Manchmal kann ich ein Märchen aber auch einfach nur als eine Inspiration nutzen, um mich in eine Gruselstimmung zu bringen oder mich einfach zu entspannen.

Märchenhafte Grüße,
Nele

Hier geht es zur Übersicht der 100 besten Kinder- und Jugendbuchautoren.

Hat dir der Artikel gefallen, dann trage dich am besten jetzt sofort in meinen Newsletter ein.

0

Rezension 30 – Kinderbücher

Diese drei Kinder-/Jugendbücher für das Alter ab neun, ab zehn und ab 14 Jahren habe ich mittlerweile einzeln auf meinem Blog besprochen. Im YouTube Video „Rezension 30 – Kinderbücher“ kannst du einen Blick in die Bücher werfen und dir anhören, was mir jeweils gut an ihnen gefallen hat. Mit dabei sind ein Buch über die große Wissenschaftlerin Marie Curie, ein Themenbuch zur Menstruation und ein Buch aus dem Bereich „Nature Writing“, dass uns auf eine Reise um die Welt anhand von speziellen Bäumen einlädt.

Dieses und weitere Videos, kannst du dir auf meinem YouTube Kanal ansehen.

Falls du noch einmal nachlesen möchtest, worum es genau geht und was an dem Buch besonders schön ist, dann klick einfach auf den Buchtitel. So gelangst du zur Rezension in Textform. Wenn du den Namen vom Verlag anklickst, kannst du das Buch gleich bestellen:

  1. Rot ist doch schön – ab 10 Jahren, von Bohem Press
  2. Marie Curie – Kleine Bibliothek großer Persönlichkeiten – ab 7 Jahren, vom Laurence King Verlag
  3. In 80 Bäumen um die Welt – ab 12 Jahren, vom Laurence King Verlag

Viel Spaß mit dem Video!

 

Deine Nele 🙂

Hier kannst du durch die bereits erfolgten Rezensionen zu Bilderbüchern, Kinderbüchern und Jugendbüchern stöbern.    

Buchcover vom Sachbuch „In 80 Bäumen um die Welt“

In 80 Bäumen um die Welt

Das Sachbuch „In 80 Bäumen um die Welt“ ist ein Genuss für alle, die wie ich Bäume und gute Bücher lieben. Der Botaniker Jonathan Drori geht auf die Besonderheiten der einzelnen Bäume ein. Mal ist es die Fähigkeit Metalle aus dem Boden aufzunehmen und erfolgreich gegen Schädlinge einzusetzen, wie es der Sève Bleu in Neukaledonien mit Nickel macht. Ein anderes Mal geht es um die Geschichte und Bedeutung des Granatapfels, den er schon immer für die Menschheit hatte. Drori zeigt auf, dass mehr als einmal die einzigartigen Eigenschaften eines Baumes fast zu dessen vollständiger Vernichtung durch den Menschen führten, weil die Gier nach Geld größer war, als ein sorgsamer Umgang mit den Schätzen der Natur. So pflasterten die Londoner ihre Prachtstraßen im 19. Jahrhundert mit australischem Eukalyptusholz und Venedig steht auf Bohlen der Schwarzerde, die im Wasser nicht verrotten.

„In 80 Bäumen um die Welt“ ist zudem auf sehr schönem Papier gedruckt und mit edlen Illustrationen versehen, die nicht nur den Baum mit seinen botanischen Merkmalen darstellen, sondern gleichzeitig die erzählte Geschichte dazu. Durch Querverweise am Ende einer Baumvorstellung regt Drori den Leser dazu an, im Buch immer wieder hin- und herzuspringen und so komplexen Wissen aufzubauen. Dieser spielerische Ansatz des Lernens und Lesens gefällt mir ausgesprochen gut. Die Anlehnung des Buchtitels an Jules Vernes „In 80 Tagen um die Welt“ finde ich berechtigt. Schließlich prägt die Natur die Menschen. So bauten die Hawaianer aus je einem einzelnen Stamm der Koa-Akazie bis zu 30 m lange und 2 bis 3 m tiefe ozeantaugliche Boote, die sehr robust und langlebig waren und ihnen somit Reisen zwischen den Inseln ermöglichten.

Das Buch ist ein großer Schatz für alle Liebhaber von Bäumen ab zwölf Jahren bis ins hohe Alter. Die zwei, manchmal vier Seiten zu einem Baum laden zum Träumen und Abschweifen ein, zu einer Erholung vom Alltag hin zur Einzigartigkeit der Natur, die wir schützen sollten. Es wird einen Ehrenplatz in meinem Bücherregal erhalten.

Bis bald,
Deine Nele 🙂

Informationen zum Buch:

Titel: In 80 Bäumen um die Welt
Autor: Jonathan Drori
Illustratorin: Lucille Clerc
Übersetzer: Bettina Eschenhagen & Ulrich Korn
Verlag: Laurence King Verlag
Format: Hardcover mit Schutzumschlag, 80 farbige Abbildungen, 256 Seiten (15,0 x 23,2 cm)
Altersempfehlung: ab 12 Jahren
ISBN: 978-3-96244-016-9
Preis: 24,00 €



Rezension 16 – Jugendbuch

Das Buch habe ich die Woche bereits einzeln besprochen. Im YouTube Video „Rezension 16 – Jugendbuch I Jugendbücher – Neuerscheinungen, für Jugendliche“ kannst du dir noch einmal die Zusammenfassung anschauen. Der Fantasyroman wird für Jugendliche ab 12 Jahren empfohlen und ist ein richtiges Coming of Age Buch. Denn es geht auch um das erste Verliebtsein und all die Unsicherheiten, die mit dem Erwachsen werden einhergehen. Falls du noch einmal genauer nachlesen möchtest, worum es  geht und was an dem Buch besonders schön ist, dann klick einfach auf den Buchtitel. So gelangst du zur Rezension in Textform. Wenn du den Namen vom Verlag anklickst, kannst du das Buch gleich bestellen:

  1. Khyona (1). Im Bann des Silberfalken – ab 12 Jahre, vom Arena Verlag

 

Viel Spaß mit dem Video!

Hier kannst du durch die bereits erfolgten Rezensionen zu Kinderbüchern stöbern.

Bis bald,
Deine Nele 🙂

Buchcover vom Jugendbuch „Khyona (1). Im Bann des Silberfalken“

Khyona (1). Im Bann des Silberfalken

Der Islandurlaub mit ihrer neuen Patchworkfamilie ist genauso anstrengend, wie Kari sich das vorgestellt hat. Der Freund ihrer Mutter ist langweilig, sein Sohn ein Besserwisser. Doch zu ihrem Geburtstag erlebt Kari eine große Überraschung. Ein Wanderritt auf Islandpferden bringt sie ins Reich Isslar. In dieser Parallelwelt wimmelt es von magischen Wesen, wie Trollen, Elfen und Eisdrachen. Und auch einige der Menschen besitzen ganz besondere Kräfte. In Isslar halten Kari alle für eine Assassinin. Sie soll in einem geheimen Auftrag der herrschenden Fürstin einen Mord begehen. Während Kari versucht, sich in dieser neuen Welt zurechtzufinden und die Aufgabe zu vermieden, sucht ihre Familie verzweifelt nach ihr und trifft auf die eigentliche Assassinin.

Und dann gibt es da noch diesen geheimnisvollen jungen Mann, der über die Vulkane der Insel herrscht. Er ist sehr verschlossen und stets für sich. Auf welcher Seite steht er? Kann Kari seiner Anziehung widerstehen? Und wie löst sie, die ihr gestellte Aufgabe?

Ein spannendes Buch, das in die magische Welt Islands eintaucht und sich den mythischen Wesen auf seine ganz eigene Weise nähert. Packend geschrieben, so dass die fast 500 Seiten in kurzer Zeit durchgelesen werden können. Wer Island liebt oder sich in die Insel und ihre Geschichten verlieben will, dem kann ich das Buch nur wärmstens empfehlen.

Bis bald,
Deine Nele 🙂

Informationen zum Buch:

Titel: Khyona (1). Im Bann des Silberfalken
Autorin: Katja Brandis
Verlag: Arena Verlag
Format: Hardcover, 480 Seiten (15,8 cm x 21,6 cm x 4,9 cm)
Altersempfehlung: ab 12 Jahren
ISBN: 978-3-401-60366-7
Preis: 18,00 €

Übersicht zu allen Buchtipps

Verlosung – Khyona (1). Im Bann des Silberfalken

Teilnahmebedingungen:
Die Verlosung startet am 3.12.2018 und endet am 5.12.2018 um 23.59 Uhr. Schreib einen Kommentar, um am Gewinnspiel teilzunehmen.
Jeder Teilnehmer, der das Posting kommentiert, erklärt sich mit den Teilnahmebedingungen einverstanden.
Der Gewinner wird ausgelost und von mir informiert.

  • Teilnahmeberechtigt sind alle Kommentierenden über 18 Jahren.
  • Das Gewinnspiel beginnt mit dem Veröffentlichungsdatum des Posts und endet wie im Post angegeben.
  • Gewinnen kann, wer alle genannten Bedingungen erfüllt.
  • Der Gewinn ist aus dem Post klar ersichtlich.
  • Die Verlosung des Gewinns erfolgt im angegebenen Zeitraum des relevanten Posts.
  • Die Gewinnermittlung erfolgt durch das Los. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
  • Der Gewinner wird über eine persönliche Nachricht per E-Mail informiert.
  • Eine Barauszahlung des Gewinns ist nicht möglich.
  • Falls sich der Gewinner nicht binnen einer Woche nach Gewinnbenachrichtigung mit einer Adresse zurückmeldet, wird der Gewinn neu ausgelost.
  • Veranstalter ist der Blog NeleHandwerker.de.
  • Die Daten der Teilnehmer werden nicht weitergegeben und vertraulich behandelt. Die Übermittlung personenbezogener Daten wird erst erforderlich, wenn der Gewinn ausgehändigt wird. Diese Informationen werden absolut vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben. Die Daten werden nur so lange gespeichert, wie es für die Abwicklung des Gewinnspiels nötig ist. Nach Beendigung des Gewinnspiels werden alle Daten unverzüglich wieder gelöscht.
  • Dem Teilnehmer stehen keine Auskunftsrechte zu.
  • Die Teilnehmer verpflichten sich, keine rechtswidrigen Inhalte zu teilen.
  • Der Teilnehmer versichert, dass er an den von ihm geteilten Inhalt alle Rechte hält (Bildrechte).
  • Der Veranstalter behält sich vor, das Gewinnspiel anzupassen, zu ändern oder abzubrechen, falls die Notwendigkeit besteht.

Rezension 9 – Jugendbücher

Die beiden Bücher habe ich mittlerweile einzeln besprochen. Im YouTube Video „Rezension 9 – Jugendbücher I Jugendbuch – Neuerscheinungen, für Jugendliche“ kannst du dir noch einmal die Zusammenfassung anschauen. Die Duftapotheke wird für Jugendliche ab 10 Jahren empfohlen und das Buch über die Flucht aus Syrien und das ankommen in Deutschland wird ab 12 Jahren empfohlen. Falls du noch einmal genauer nachlesen möchtest, worum es genau geht und was an dem Buch besonders schön ist, dann klick einfach auf den Buchtitel. So gelangst du zur Rezension in Textform. Wenn du den Namen vom Verlag anklickst, kannst du das Buch gleich bestellen:

  1. Die Duftapotheke (1). Ein Geheimnis liegt in der Luft – ab 10 Jahre, vom Arena Verlag
  2. Geflüchtet. Zu Hause in Deutschland, daheim in Syrien – ab 12 Jahre, vom Arena Verlag

 

Viel Spaß mit dem Video!

Hier kannst du durch die bereits erfolgten Rezensionen zu Kinderbüchern stöbern.

Bis bald,
Deine Nele 🙂

Unboxing 7 – Jugendbücher

Heute zeige ich dir, welche Jugendbücher bei mir angekommen sind und bereits besprochen wurden. Diesmal sind es zwei Taschenbücher für Teenager von 10 bis 14 Jahren. Beide Bücher wurden mir vom Arena Verlag zur Verfügung gestellt. Das Video „Unboxing 7 – Jugendbücher I Book Haul I Buch Neuzugänge Juni 2018“ und weitere Videos, kannst du dir auf meinem YouTube Kanal ansehen.

Zu den einzelnen Besprechungen gelangst du über den Buchtitel. Zur Buchseite mit Bestellmöglichkeit kommst du über den Verlags- bzw. Autorennamen:Unboxing 7 – Jugendbücher

  1. Die Duftapotheke (1). Ein Geheimnis liegt in der Luft – ab 10 Jahre, vom Arena Verlag
  2. Geflüchtet. Zu Hause in Deutschland, daheim in Syrien – ab 12 Jahre, vom Arena Verlag

 

Viel Spaß mit dem Video!

Hier kannst du durch die bereits erfolgten Rezensionen zu Kinderbüchern stöbern.

Bis bald,
Deine Nele 🙂

Buchcover vom Jugendbuch „Geflüchtet. Zu Hause in Deutschland, daheim in Syrien“

Geflüchtet. Zu Hause in Deutschland, daheim in Syrien

„Geflüchtet. Zu Hause in Deutschland, daheim in Syrien“ erzählt die Geschichte von Abdullah. Er ist ein UmF, ein unbegleiteter minderjähriger Flüchtling aus Syrien. Viele Menschen sehen in ihm nur den Araber. Doch Abdullah hatte ein Leben und eine Familie vor seiner Flucht. Mit 16 musste er aus seinem Heimatort fliehen. Seine Familie drängte ihn dazu. Denn in Syrien gab es keine Zukunft mehr. Er konnte nicht mehr zur Schule gehen aufgrund des Krieges. Und ohne Abschluss gibt es keine Perspektiven.

Als sein Vater bei einem Bombenangriff stirbt und ein älterer Bruder vom ISIS verschleppt wird, fällt die Entscheidung. Sein ältester Bruder Walid bezahlt einen Schlepper und die mühsame und gefährliche Flucht nach Europa beginnt für Abdullah.

Die Geschichte springt immer wieder zwischen dem Jetzt in Deutschland und seinem früheren Leben. Er wird in einem Kinderheim im Harz untergebracht und muss dort lange, um seine Anerkennung kämpfen. Zwischendurch sehen wir, wie sein Leben vor dem Krieg war. Welches Verhältnis er zu seiner Familie hatte und wie der Krieg alles nach und nach veränderte. Abdullah bekommt immer wieder die Ablehnung der Menschen auf der Straße zu spüren. Vor allem als die terroristischen Anschläge in Europa beginnen. Doch es gibt auch viele Menschen, die ihn unterstützen, Mut zu reden und mit der Zeit gewinnt er auch das Vertrauen, der anderen Heimkinder.

Ein sehr interessantes Buch, das aus der Abkürzung „UmF“ einen Menschen aus Fleisch und Blut entstehen lässt. Ich habe beim Lesen einiges über die syrische Kultur erfahren und viele Gemeinsamkeiten entdeckt. Manche Unterschiede bleiben natürlich bestehen, doch darüber Bescheid zu wissen, hilft Konflikte zu vermeiden.

Sehr lesenswert!

Bis bald,
Eure Nele 🙂

Informationen zum Buch:

Titel: Geflüchtet. Zu Hause in Deutschland, daheim in Syrien
Autor: Abdullah Al-Sayed
Verlag: Arena Verlag
Format: Taschenbuch, 216 Seiten (13.8 cm x 21.6 cm x 2.1 cm)
Altersempfehlung: ab 12 Jahren
ISBN: 978-3-401-60329-2
Preis: 9,99 EUR 

Übersicht zu allen Buchtipps

Verlosung – Geflüchtet. Zu Hause in Deutschland, daheim in Syrien

Teilnahmebedingungen:
Die Verlosung startet am 11.6.2018 und endet am 13.6.2018 um 23.59 Uhr. Schreib einen Kommentar, um am Gewinnspiel teilzunehmen.
Jeder Teilnehmer, der das Posting kommentiert, erklärt sich mit den Teilnahmebedingungen einverstanden.
Der Gewinner wird ausgelost und von mir informiert.

  • Teilnahmeberechtigt sind alle Kommentierenden über 18 Jahren.
  • Das Gewinnspiel beginnt mit dem Veröffentlichungsdatum des Posts und endet wie im Post angegeben.
  • Gewinnen kann, wer alle genannten Bedingungen erfüllt.
  • Der Gewinn ist aus dem Post klar ersichtlich.
  • Die Verlosung des Gewinns erfolgt im angegebenen Zeitraum des relevanten Posts.
  • Die Gewinnermittlung erfolgt durch das Los. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
  • Der Gewinner wird über eine persönliche Nachricht per E-Mail informiert.
  • Eine Barauszahlung des Gewinns ist nicht möglich.
  • Falls sich der Gewinner nicht binnen einer Woche nach Gewinnbenachrichtigung mit einer Adresse zurückmeldet, wird der Gewinn neu ausgelost.
  • Veranstalter ist der Blog NeleHandwerker.de.
  • Die Daten der Teilnehmer werden nicht weitergegeben und vertraulich behandelt. Die Übermittlung personenbezogener Daten wird erst erforderlich, wenn der Gewinn ausgehändigt wird. Diese Informationen werden absolut vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben. Die Daten werden nur so lange gespeichert, wie es für die Abwicklung des Gewinnspiels nötig ist. Nach Beendigung des Gewinnspiels werden alle Daten unverzüglich wieder gelöscht.
  • Dem Teilnehmer stehen keine Auskunftsrechte zu.
  • Die Teilnehmer verpflichten sich, keine rechtswidrigen Inhalte zu teilen.
  • Der Teilnehmer versichert, dass er an den von ihm geteilten Inhalt alle Rechte hält (Bildrechte).
  • Der Veranstalter behält sich vor, das Gewinnspiel anzupassen, zu ändern oder abzubrechen, falls die Notwendigkeit besteht.
Buchcover vom Jugendbuch "In 300 Jahren vielleicht"

In 300 Jahren vielleicht

Das Jugendbuch „In 300 Jahren vielleicht“ spielt im Oktober des Jahres 1641 zur Zeit des 30-jährigen Krieges. Schauplatz ist der Ort Eggebusch. Hunger, Elend und Furcht bestimmen das Leben in dem kleinen Ort. Kaum ein Mensch kann sich an die Zeit vor dem Krieg erinnern, der vor 23 Jahren begann. Viele Häuser in Eggebusch wurden von plündernden Soldatenhorden zerstört. Nur ein Teil der Bevölkerung lebt noch, während der Friedhof in den vergangenen Jahren stetig gewachsen ist.

Gegen die Not, das Leid, die Angst vor der Pest und die Verluste in der eigenen Familien setzt der 15-jährige Jockel seine Liebe zu Katharina und die Hoffnung, dass irgendwann wieder Friede sein wird: in dreihundert Jahren vielleicht.

Das Buch wurde 1984 mit dem Deutschen Jugendliteraturpreis ausgezeichnet und bisher in sieben Sprachen übersetzt. Die Sonderausgabe enthält ein Nachwort des Historikers Wolfgang Benz, der aktuelle Bezüge zu den Kriegen des 20. Jahrhunderts herstellt, aber auch zum aktuellen Bürgerkrieg in Syrien. Jeder Jugendliche, der gern Computerspiele spielt, in denen es auch oder ausschließlich ums Kämpfen geht, sollte dieses Buch oder etwas vergleichbares Lesen, um den Bezug zur Realität beizubehalten. Kriege sind nie glorreich und edel. Es kämpfen nie nur Militärs gegeneinander. In jedem Konflikt wird die Zivilbevölkerung in Mitleidenschaft gezogen. Dieses Buch zeigt, was das im Einzelnen bedeuten kann, gerade für Frauen, Kinder und alte Menschen.

Dabei wird kein Leid unnötig ausgeschmückt oder langatmig besprochen, aber erwähnt, was völlig ausreichend ist. Es kann von Jungen und Mädchen gelesen werden, die sich für das Thema interessieren. Sehr sensible Jugendliche sollten dringend jemanden zum Reden haben, wenn sie die Geschichte lesen.

Auch mir ging die Geschichte sehr nahe. Dennoch halte ich es für wichtig, gerade in einem Land, das seit 70 Jahren Frieden genießen darf, sich regelmäßig damit zu konfrontieren, was Krieg bedeutet, damit wir weiterhin alles dafür tun, dass unsere Friedensphase anhält und noch mehr Menschen auf unserer Erde in Frieden leben können.

Ich habe das Buch außerdem auf YouTube besprochen, aufgrund des Themas in einem Einzelbeitrag.

Bis bald,
Eure Nele

Informationen zum Buch:

Titel: In 300 Jahren vielleicht
Autor: Tilman Röhrig
Verlag: Arena
Format: Hardcover, 160 Seiten (14.0 cm x 21.0 cm x 2.2 cm)
Altersempfehlung: ab 12 Jahre
ISBN: 978-3-401-60369-8
Preis: 9,99 €

Übersicht zu allen Buchtipps

Verlosung – In 300 Jahren vielleicht

Teilnahmebedingungen:
Die Verlosung startet am 27.4.2018 und endet am 29.4.2018 um 23.59 Uhr. Schreib einen Kommentar, um am Gewinnspiel teilzunehmen.
Jeder Teilnehmer, der das Posting kommentiert, erklärt sich mit den Teilnahmebedingungen einverstanden.
Der Gewinner wird ausgelost und von mir informiert.

  • Teilnahmeberechtigt sind alle Kommentierenden über 18 Jahren.
  • Das Gewinnspiel beginnt mit dem Veröffentlichungsdatum des Posts und endet wie im Post angegeben.
  • Gewinnen kann, wer alle genannten Bedingungen erfüllt.
  • Der Gewinn ist aus dem Post klar ersichtlich.
  • Die Verlosung des Gewinns erfolgt im angegebenen Zeitraum des relevanten Posts.
  • Die Gewinnermittlung erfolgt durch das Los. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
  • Der Gewinner wird über eine persönliche Nachricht per E-Mail informiert.
  • Eine Barauszahlung des Gewinns ist nicht möglich.
  • Falls sich der Gewinner nicht binnen einer Woche nach Gewinnbenachrichtigung mit einer Adresse zurückmeldet, wird der Gewinn neu ausgelost.
  • Veranstalter ist der Blog NeleHandwerker.de.
  • Die Daten der Teilnehmer werden nicht weitergegeben und vertraulich behandelt. Die Übermittlung personenbezogener Daten wird erst erforderlich, wenn der Gewinn ausgehändigt wird. Diese Informationen werden absolut vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben. Die Daten werden nur so lange gespeichert, wie es für die Abwicklung des Gewinnspiels nötig ist. Nach Beendigung des Gewinnspiels werden alle Daten unverzüglich wieder gelöscht.
  • Dem Teilnehmer stehen keine Auskunftsrechte zu.
  • Die Teilnehmer verpflichten sich, keine rechtswidrigen Inhalte zu teilen.
  • Der Teilnehmer versichert, dass er an den von ihm geteilten Inhalt alle Rechte hält (Bildrechte).
  • Der Veranstalter behält sich vor, das Gewinnspiel anzupassen, zu ändern oder abzubrechen, falls die Notwendigkeit besteht.
Coverbilder der Bücher "Der Räuber Hotzenplotz", "Der kleine Wassermann: " und "Der kleine Wassermann: Frühling im Mühlenweiher" von Otfried Preußler

Otfried Preußler – Kinder- und Jugendbuchautor

Welche Altersgruppe spricht Otfried Preußler hauptsächlich an?

Der deutsche Autor schrieb Bücher für Kinder und Jugendliche von 2 bis 14 Jahre. Seine Werke wurden in 55 Sprachen übersetzt und erreichten eine bisherige Gesamtauflage von 50 Millionen Exemplaren.

 

Wofür ist Otfried Preußler besonders bekannt?

Die meisten kennen wohl mindestens eins der folgenden Bücher:

Coverbilder der Bücher "Die kleine Hexe", Das kleine Gespenst" und "Krabat" von Otfried Preußler

Er erhielt etliche Preise für seine Bücher. Unter anderem wurde „Der kleine Wassermann“ 1957 mit dem Sonderpreis für Text und Illustration im Rahmen des deutschen Jugendliteraturpreises ausgezeichnet.

 

Welche Ausrichtung hat der Autor?

Die bekanntesten Kinderbücher von Otfried Preußler spielen in einer märchenhaften Welt mit Hexen, Gespenstern, Wassermännern, Räubern und Zauberern. Es gibt „Das Märchen vom Einhorn“, dass in viele Sprachen übersetzt wurde. „Mein Rübezahl Buch“ erzählt vom Geist des Riesengebirges, der verborgene Schätze hütet, Wind und Wetter beherrscht und die Macht über die Naturgewalten hat.

Bei all diesen Büchern wird die Fantasie der Kinder angeregt und offenbar funktionieren sie auch in anderen Kulturkreisen sehr gut, sonst würden sie nicht in China, Japan, Südafrika, Brasilien, Finnland, Indonesien und Russland gelesen werden. Und das ist nur ein Auszug der Länder mit Übersetzungen.

 

Welche Bücher habe ich mir im Detail durchgelesen und warum?

Ich habe die folgenden fünf von Otfried Preußler gelesen:

Coverbilder der Bücher "Der kleine Wassermann: Sommerfest im Mühlenweiher", "Der kleine Wassermann: Herbst im Mühlenweiher" und "Hörbe mit dem großen Hut" von Otfried PreußlerIch liebe Wasser in allen Formen und somit lag es nahe, dass ich mir alle vier Bücher vom kleinen Wassermann vorgenommen habe. Die Illustrationen von Daniel Napp sind so schön und die Geschichten einfach herrlich. Als Kind habe ich mir oft vorgestellt, wie es wäre unter Wasser zu leben. Und genau diese Sehnsucht erfüllen die Bücher. Der kleine Wassermann erlebt kleine Abenteuer und lebt doch in einer wohlbehüteten Welt.

Beim Räuber Hotzenplotz geht es wilder zu. Otfried Preußler erzählt eine typische Kasperlgeschichte mit allen dazugehörigen Personen von Sepperl, über die Großmutter bis hin zum Räuber und Polizisten. Am Anfang steht der Raub von Omas Kaffeemühle. Kasperl und Seppel versuchen, den Räuber zu überlisten. Dabei geraten sie selbst in Gefangenschaft vom Räuber Hotzenplotz. Der tauscht im Anschluss einen der beiden beim Zauberer Petrosilius Zwackelmann als Küchenhilfe gegen Schnupftabak ein. Doch mit viel Mut, Tricks und der Hilfe einer guten Fee besiegen sie die Bösewichte.

Das Buch kam so gut an, dass Otfried Preußler viel Post mit Anfragen und Vorschlägen der Kinder zu einer Fortsetzung erhielt. Daraufhin schrieb er einen zweiten Band. An dessen Ende war der Hund Wasti immer noch ein Krokodil. Sein Frauchen, Witwe Schlotterbeck, hatte ihn einst versehentlich verwandelt. Also gab es noch Band 3, alle offenen Fragen wurden beendet und die Reihe abgeschlossen.

 

Wie ist das Werk gealtert?

Otfried Preußler hat Kinder ernst genommen und eine ganz besondere Verantwortung darin gesehen, für Kinder zu schreiben. Das verstehe ich gut, denn genau diese Verantwortung ist mir bewusst. Kinder sind die Erwachsenen von morgen. Alles, was sie an positiven Anreizen in ihrer Kindheit aufnehmen, steht ihnen für den Rest ihres Lebens als Schatzkiste zur Verfügung.

Mängel hingegen können nur schwer ausgeglichen werden. Und so bleiben anregende Geschichten, die die Fantasie von Kindern wichtig. So lernen Kinder den Umgang mit anderen Menschen. Sie verstehen Gefühle und können diese besser beim Gegenüber deuten.

Dabei sollten wir nie vergessen, dass ein vorgelesenes oder selbst gelesenes Buch immer die größte Anregung bringt. Mit jeder hinzugefügten Deutungsebene schwindet der kreative Raum. Ein Hörbuch, Hörspiel und erst recht ein Film geben so viel vor, dass unser Gehirn kaum noch selbst interpretieren muss. Lasst Kindern den Raum sich zu entfalten. Kreativität kennt kein richtig und falsch, nur Möglichkeiten.

Kurz gesagt, ein großartiger Autor, der anregend und inspirierend ist und Kindern viel Freude bereitet. Ich werde weitere Bücher von ihm lesen und von ihm lernen.

Bis bald,
Eure Nele 🙂

Projekt: Kinder- und Jugendbuchautoren

Zitat von Otfried Preußler

* Dieser Text enthält Affiliatelinks. Das bedeutet, dass ich eine kleine Vergütung bekomme, wenn du das von mir empfohlene Produkt über den Link erwirbst. Für dich ändert sich dadurch nichts am Kaufpreis. Und mir hilft es dabei, die Kosten für den Blog zu tragen und neue Beiträge zu schreiben.