-1
archive,tag,tag-bilderbuch,tag-255,theme-stockholm,cookies-not-set,qode-social-login-1.1.2,qode-restaurant-1.1.1,stockholm-core-1.0.9,woocommerce-no-js,select-theme-ver-5.1.6,ajax_fade,page_not_loaded,menu-animation-underline,wpb-js-composer js-comp-ver-6.0.3,vc_responsive
Cover vom Bilderbuch „Ein Kuss für Willi Wunderpus“

Ein Kuss für Willi Wunderpus

Ein Kuss für Willi Wunderpus scheint völlig ausgeschlossen. Wer würde so ein Scheusal schon freiwillig küssen, der alten Hummern das Bein stellt und keinen Seepferdchen die Sandburg zertrampelt. Nein, so jemand ist wirklich mit niemandem befreundet, außer seinem Stoffteddy. Als der Kraken mal wieder durchs Meer schwimmt, auf der suche nach einem Opfer, entdeckt er einen Seestern, der gemütlich schläft und offenbar etwas sehr schönes träumt. Sofort nähert sich Willi Wunderpus und versucht ihn zu erschrecken. Doch es klappt nicht. Der kleine Seestern schläft einfach weiter. Dafür wird das große Ungeheuer wach, auf dem er liegt und schläft und vor dem bekommt sogar Willi Angst und schwimmt schnell davon.

Der Seestern bemerkt die Gefahr, den er wird weggetragen und bekommt furchtbare Angst. Er ruft um Hilfe. Willi überlegt kurz was er machen soll und beschließt dann dem Kleinen zu helfen. Dank seiner speziellen Fähigkeiten gelingt es ihm und erhält einen Kuss als Dankeschön. Das fühlt sich so gut an, dass Willi Wunderpus fortan lieber freundlich und hilfsbereit ist, statt die anderen zu ärgern.

Eine sehr schöne Metapher über die Angst, Gefühle zu zeigen und sich verletzbar zu machen. Erst in der Extremsituation, wo schnelles Handeln gefragt ist, schafft es Willi seinen guten inneren Kern herauszulassen und jemandem in Not zu helfen. Mir sind als Kind solche Kinder begegnet, ich habe aber erst als Erwachsene verstanden, warum sie so abweisend und gemein waren. Hätte ich dieses Buch gehabt und meine Eltern es mit mir gelesen, wäre mir die Einsicht wohl früher gekommen und es wäre eine Bereicherung für mein Leben und erst recht, dass der abweisenden Kinder gewesen. Sehr schön und empfehlenswert und mit liebevollen Illustrationen voller Details, die es zu entdecken gilt.

Bis bald,
Deine Nele 🙂

Informationen zum Buch:

Titel: Ein Kuss für Willi Wunderpus
Autorin: Henrike Lippa-Wagenmann
Illustratorin: Betty Conhoff
Verlag: Edition Pastorplatz
Format: Hardcover mit Fadenbindung, durchgehend farbig illustriert, 34 Seiten (21 x 27 cm)
Altersempfehlung: ab 3 Jahren
ISBN: 978-3-943833-34-8
Preis: 14,00 €

Übersicht zu allen Buchtipps

0
Cover vom Kinderbuch „Play Yoga. Kinderleicht und tierisch gut“

Play Yoga. Kinderleicht und tierisch gut

Kinder und Yoga? Bei uns ist das bisher noch ungewöhnlich, doch mit dem Kinderbuch „Play Yoga“ finden die kleinen Energiebündel einen tierisch guten Einstieg in die alte indische Körperkunst. Denn diese Positionen sollen nicht lange eingenommen werden, was Kindern meist zu langweilig ist. Es geht darum sie kurz auszuführen und ein bisschen von der Philosophie des Yogas mitzunehmen. Jedes Tier hat eine besonders herausragende Eigenschaft. Beim Löwen ist es der Mut. Die Schildkröte nimmt sich ausreichend Zeit zum Nachdenken. Und das Krokodil kann sich wunderbar entspannen.

Die Illustrationen sind farbenfroh gestaltet, wobei abwechselnd ein Mädchen und ein Junge in der Endposition neben dem dazugehörigen Tier gezeigt werden. Die Anleitungen für jede Übung sind in kurzen und präzisen Sätzen beschrieben und werden um jeweils drei Skizzen ergänzt, die den Ablauf der Übung zeigen. So können auch die Kleinsten schon von der Gelassenheit, der Achtsamkeit, dem Selbstvertrauen und dem bewussten Körpergefühl des Yogas profitieren. Beim Löwen sollen die Kinder laut brüllen, um seine Kraft nachzuempfinden. Das macht den meisten Kindern gewiss von Anfang an großen Spaß und schüchternen Kindern hilft es dabei selbstbewusster zu werden.

Ein schönes Buch, das einen guten Einstieg in die Welt des Yoga bietet.

Bis bald,
Deine Nele 🙂

Informationen zum Buch:

Titel: Play Yoga. Kinderleicht und tierisch gut
Autorin: Lorena Pajalunga
Illustratorin: Anna Láng
Verlag: J.P. Bachem Verlag
Format: Hardcover mit Fadenbindung, durchgehend farbig illustriert, 40 Seiten (19,8 cm x 25 cm)
Altersempfehlung: ab 5 Jahren
ISBN: 978-3-7616-3255-0
Preis: 12,95 €

Übersicht zu allen Buchtipps

2

Eins, zwei, drei, die Akrobaten!

Mit dem Pop-up-Buch „Eins, zwei, drei, die Akrobaten!“ üben Kinder spielerisch das Zählen von eins bis zehn. Auf jeder Seite entfaltet sich im wahrsten Sinn des Wortes ein neuer Teil der akrobatischen Aufbauten. Bis die Pyramide steht, gibt es kurze Kommentare der Akrobaten, die gleich auf der folgenden Seiten in Aktion treten. Geschickt gefaltet, ragt die Pyramide mit jeder Seite höher empor. Neben dem Zählen wird außerdem die Freude am Teamsport gezeigt und vermittelt, das man gemeinsam großes Erreichen kann. Als alle zehn Akrobaten übereinander stehen, kommt noch Kater Rufus hinzu und bringt die komplette Balance ins Wanken. Doch zum Glück gehört dieser Zusammensturz zur Show oder wurde einfach nur gut improvisiert. Egal, zum Schluss steht die Pyramide erneut, diesmal getragen vom löwenstarken Kater Rufus selbst.

 

Blick ins Faltbuch „Eins, zwei, drei, die Akrobaten!“

Ein großartiges Buch, das absolut durchdacht in seinen Faltungen ist und viel Spaß beim Erkunden macht. Wieder einmal ist dem Verlag Kleine Gestalten damit ein Buch von hohem ästhetischen Wert entstanden, das gleichzeitig Freude macht. Kinder unter drei Jahren sollte man es jedoch nicht in die Hand geben, sonst ist es wohl schnell kaputt.

Bis bald,
Deine Nele 🙂

Informationen zum Buch:

Titel: Eins, zwei, drei, die Akrobaten!
Autoenr & Illustratoren: Anouck Boisrobert und Louis Rigaud
Verlag: Kleine Gestalten
Format: Hardcover mit Fadenbindung, durchgehend farbig illustriert, 10 Seiten (16,3 × 40 cm)
Altersempfehlung: ab 3 Jahren
ISBN: 978-3-89955-834-0
Preis: 21,90 €

Übersicht zu allen Buchtipps

0
Buchcover vom Bilderbuch „Mit Papa allein zu Haus“

Mit Papa allein zu Haus

Mit Papa allein zu Haus kann es so lustig sein. Bei der Elefantenfamilie hat Mama etwas vor und ist für viele Stunden weg. Das nutzt Papa sofort und lässt seine Kinder auf ihm reiten, wirft sie in die Luft und spielt mit ihnen Indianer. Die eigenen vier Wände werden im Handumdrehen zum Abenteuerspielplatz. Und nach dem wilden Spiel geht es ab in die Wanne mit extra viel Schaum. Da werden auch die schmutzigsten Indianerfüße wieder sauber und das Bad gleicht bald einer Wasserlandschaft. Papa singt sogar noch den Popowackel-Boogie und tanzt dazu. Als Mama zurückkommt, ist sie gar nicht begeistert von all dem Chaos. Doch als ihr Mann und die beiden Kinder das neu gelernte Lied vorsingen und gemeinsam tanzen, muss sie auch mitlachen.

Ein herrlich vergnügtes Bilderbuch, dass Papas und Mamas darin bestärkt viel Spaß mit ihren Kindern zu machen und ruhig einmal die Ordnung für eine Weile zu ignorieren. Schließlich ist Kinderlachen doch das Schönste, was es gibt. Reduziert auf die wesentlichen Details und viel Weißraum drumherum, sind die Illustrationen klar und vermitteln die Freude, die die beiden Elefantenkinder mit ihrem Papa beim Spiel haben.

Das Buch wurde in den Niederlanden als Bilderbuch des Jahres ausgezeichnet.

Bis bald,
Deine Nele 🙂

Informationen zum Buch:

Titel: Mit Papa allein zu Haus
Autor & Illustrator: Guido van Genechten
Verlag: J.P. Bachem Verlag
Format: Hardcover mit Fadenbindung, durchgehend farbig illustriert, 28 Seiten (23,5 cm x 29 cm)
Altersempfehlung: ab 3 Jahren
ISBN: 978-3-7616-3241-3
Preis: 12,95 €

Übersicht zu allen Buchtipps

0

Unboxing 28 – Kinderbücher

Heute zeige ich dir im YouTube Video „Unboxing 28 – Kinderbücher I Book Haul I Buch Neuzugänge Oktober 2019“, welche Kinderbücher neu bei mir angekommen sind und demnächst besprochen werden. Diesmal sind die Bücher für Kinder von drei bis sieben Jahren. Bei der Elefantenfamilie ist heute großes Spaßprogramm angesagt, denn die Kinder bleiben mit Papa allein zu Hause. Im Zirkus wird eine großartige Shownummer mit zehn Akrobaten geboten, die eine lebende Pyramide bauen. Außerdem gibt es ein Buch mit tierischen Yogaübungen für Kinder, das Spaß macht und die Stärken der einzelnen Tiere betont. Und zum Schluss geht es noch um den Schrecken der Meere – Willi Wunderpus – ausgerechnet er soll einen Kuss bekommen, der sonst immer gemein zu den anderen Meeresbewohnern ist.

Dieses und weitere Videos, kannst du dir auf meinem YouTube Kanal ansehen.

Die einzelnen Besprechungen folgen in den nächsten Tagen. Zur Buchseite mit Bestellmöglichkeit kommst du über den Verlagsnamen:

  1. Mit Papa allein zu Haus – ab 3 Jahren, vom J.P. Bachem Verlag
  2. Eins, zwei, drei, die Akrobaten! – ab 3 Jahren, vom Verlag Kleine Gestalten
  3. Play Yoga. Kinderleicht und tierisch gut – ab 5 Jahren, vom J.P. Bachem Verlag
  4. Ein Kuss für Willi Wunderpus – ab 3 Jahren, vom Verlag Edition Pastorplatz

Viel Spaß mit dem Video!

Hier kannst du durch die bereits erfolgten Rezensionen zu Bilderbüchern, Kinderbüchern und Jugendbüchern stöbern.

Deine Nele 🙂

0

Rezension 33 – Kinderbücher

Diese vier Kinderbücher für das Alter ab vier, ab fünf, ab sechs und ab sieben Jahren habe ich mittlerweile einzeln auf meinem Blog besprochen. Im YouTube Video „Rezension 33 – Kinderbücher“ kannst du einen Blick in die Bücher werfen und dir anhören, was mir jeweils gut an ihnen gefallen hat.

Ein Bilderbuch widmet sich der Frage, warum Monster Zähne putzen müssen. Das Sachbuch zu den Tieren des Waldes zeigt die Tiere und ihre Körperteile lebensgroß, was sehr beeindruckend ist. Im dritten Buch erhalten Kinder 77 Tipps, wie sie selbst zu kleinen Umweltrettern werden können. Die Rubriken sind in leicht bis schwer eingeteilt und es gibt ein bis vier Punkte zu sammeln pro Tipp. Wer am Ende viele Punkte gesammelt hat, wird zum Umweltretter ernannt. Im vierten Buch geht es auf nach Italien. In den 33 Kapiteln können Kinder erfahren, wer die Pizza Margherita erfunden hat, welches großartige Gesundheitselixier von hier stammt und warum die italienische Mannschaft in blauen Trikots spielt, statt in den Farben ihrer Flagge.

Dieses und weitere Videos, kannst du dir auf meinem YouTube Kanal ansehen.

Falls du noch einmal nachlesen möchtest, worum es genau geht und was an dem Buch besonders schön ist, dann klick einfach auf den Buchtitel. So gelangst du zur Rezension in Textform. Wenn du den Namen vom Verlag anklickst, kannst du das Buch gleich bestellen:

  1. Warum Monster Zähne putzen – ab 4 Jahren, vom Orell Füssli Verlag
  2. Lebensgroß – Tiere des Waldes – ab 5 Jahren, vom Coppenrath Verlag
  3. Tu was Kids – ab 6 Jahren, von Greenpace Media
  4. Auf geht’s nach Italien! – ab 7 Jahren, vom Kleine Gestalten Verlag

Viel Spaß mit dem Video!

 

Deine Nele 🙂

Hier kannst du durch die bereits erfolgten Rezensionen zu Bilderbüchern, Kinderbüchern und Jugendbüchern stöbern.    

0
Buchcover vom Bilderbuch „Warum Monster Zähne putzen“

Warum Monster Zähne putzen

„Warum Monster Zähne putzen“ ist ein Bilderbuch, dass sich dem für viele Eltern stressigen Thema des Zähneputzens widmet und einen neuen Ansatz ausprobiert. Das kleine Mädchen protestiert abends mal wieder und will sich seine Zähne nicht putzen. Da wackelt plötzlich der Duschvorhang. Es erschrickt und entdeckt ein großes schwarzes Monster. Doch das will ihm gar nichts zu Leide tun. Das Monster will einfach nur seine Zähne putzen, wie alle anderen auch. Denn Zähne putzen ist wichtig und das Monster unterm Bett, das Monster von Loch Ness und das Monster hinterm Duschvorhang, alle haben Angst vor den fiesesten Monstern, die es gibt, den Kariesmonstern, die die Zähne kaputt machen. Zum Glück gibt es noch die Superhelden. Wenn die Kariesmonster einen Zahn angegriffen, hilft der Zahnarzt Superheld. Denn nur er kann die Kariesmonster besiegen, wenn sie es sich erstmal im Zahn gemütlich gemacht haben.

Eine witzige Idee, die Monster zu Freunden zu machen, die freiwillig Zähne putzen, weil sie Angst vor den allerschlimmsten Monstern haben. Denn was wäre ein Monster ohne Zähne oder mit zerlöcherten Zähnen? Keiner würde sich mehr gruseln. Also ist die Zahnpflege für mein Monster extrem wichtig und es isst viele gesunde Sachen und trinkt meist Wasser, damit die Zähne schön hart und stabil bleiben und keine Löcher bekommen. Zum Schluss gibt das Monster ein paar Tipps, wie Zähne putzen lustiger und spannender werden kann. Man kann dabei duschen, ein Lied summen oder sich vorstellen ein Superheld zu sein.

Viel Spaß beim Vorlesen,
Deine Nele 🙂

Informationen zum Buch:

Titel: Warum Monster Zähne putzen
Autor: Wade Bradford
Illustrator: Kevin Hawkes
Übersetzerin: Seraina Maria Sievi
Verlag: Orell Füssli Verlag
Format: Gebunden, mit zahlreichen bunten Bildern, 40 Seiten (29,4 x 25,5 x 1,2 cm)
Altersempfehlung: ab 4 Jahren
ISBN: 978-3-280-03594-8
Preis: 14,95 €

Übersicht zu allen Buchtipps

Vom Illustrator habe ich bereits das Buch über einen Löwen in der Bibliothek vorgestellt.

0

Unboxing 27 – Kinderbücher

Heute zeige ich dir im YouTube Video „Unboxing 27 – Kinderbücher I Book Haul I Buch Neuzugänge September 2019“, welche Kinderbücher neu bei mir angekommen sind und demnächst besprochen werden. Diesmal sind die Bücher für Kinder von drei bis neun Jahren. Ein Buch beantwortet die Frage, warum Monster eigentlich Zähne putzen. In einem anderen Buch geht es um die Tiere des Waldes, die in Ausschnitten lebensgroß zu sehen sind. So nah sieht man einen Wolf sonst nie. Im dritten Buch gibt es 77 Tipps, wie jeder von uns die Umwelt besser schützen kann. Manche sind einfacher andere schwieriger. Wer die meisten Punkte sammelt, wird zum Umwelthelden. Und im vierten Buch geht es auf nach Italien. In 33 Kapiteln geht es von der Eiscreme über Leonarda da Vinci bis zum Hochwasser in Venedig um italientypischen Themen auf lustige und unterhaltsame Weise.

Dieses und weitere Videos, kannst du dir auf meinem YouTube Kanal ansehen.

Die einzelnen Besprechungen folgen in den nächsten Tagen. Zur Buchseite mit Bestellmöglichkeit kommst du über den Verlagsnamen:

  1. Warum Monster Zähne putzen – ab 4 Jahren, vom Orell Füssli Verlag
  2. Lebensgroß – Tiere des Waldes – ab 5 Jahren, vom Coppenrath Verlag
  3. Tu was Kids – ab 6 Jahren, von Greenpace Media (bei Amazon)
  4. Auf geht’s nach Italien! – ab 7 Jahren, vom Kleine Gestalten Verlag

Viel Spaß mit dem Video!

Hier kannst du durch die bereits erfolgten Rezensionen zu Bilderbüchern, Kinderbüchern und Jugendbüchern stöbern.

Deine Nele 🙂

0

Rezension 32 – Kinderbücher

Diese vier Kinderbücher für das Alter ab drei, ab vier und ab fünf Jahren habe ich mittlerweile einzeln auf meinem Blog besprochen. Im YouTube Video „Rezension 32 – Kinderbücher“ kannst du einen Blick in die Bücher werfen und dir anhören, was mir jeweils gut an ihnen gefallen hat

Ein Bilderbuch handelt von einem kleinen Mädchen, das von Jungs gehänselt wird, weil sie etwas kräftiger ist und die nachts von Ballula Kugelfee besucht wird. Mit dem blauen Papagei Globi, der bekanntesten Kinderbuchfigur der Schweiz, geht es nach Rom, und dort muss ein Dieb gefasst werden. Im dritten Buch will Herr Schnarch eigentlich nur eins – endlich schlafen. Doch es ist verdammt schwer, im Gute-Nacht-Hotel ein freies Bett zu finden.

Das vierte Buch widmet sich der Mondlandung, die dieses Jahr ihren 50. Geburtstag feiert. Eine kleine Maus voller Tatendrang, Neugier und Erfindergeist war schon vor den Menschen da. Wie sie das genau geschafft hat und welche Hürden sie überwinden musste, erfährst du im Buch.

Dieses und weitere Videos, kannst du dir auf meinem YouTube Kanal ansehen.

Falls du noch einmal nachlesen möchtest, worum es genau geht und was an dem Buch besonders schön ist, dann klick einfach auf den Buchtitel. So gelangst du zur Rezension in Textform. Wenn du den Namen vom Verlag anklickst, kannst du das Buch gleich bestellen:

  1. Globis Abenteuer in Rom – ab 4 Jahren, vom Globi Verlag
  2. Wer schnarcht im 13. Stock? – ab 4 Jahren, vom Orell Füssli Verlag
  3. Ballula Kugelfee – ab 3 Jahren, von Edition Pastorplatz
  4. Armstrong – Sonderausgabe 50 Jahre Mondlandung – ab 5 Jahren, vom NordSüd Verlag

Viel Spaß mit dem Video!

 

Deine Nele 🙂

Hier kannst du durch die bereits erfolgten Rezensionen zu Bilderbüchern, Kinderbüchern und Jugendbüchern stöbern.    

0
Buchcover vom Bilderbuch „Ballula Kugelfee“

Ballula Kugelfee

Tine ist ein fröhliches Mädchen mit einem kräftigen Körperbau. Da die Sonne scheint, läuft sie nach draußen und will mit Moritz und Gustav gemeinsam mit dem roten Ball spielen. Doch die beiden lachen sie nur aus. Sie sei zu dick, geradezu kugelrund und kann nicht mitspielen. Fine geht traurig ins Haus zurück und bleibt dort den Rest des Tages.

Abends muss sie immer noch an die Worte der Jungs denken und weint. Eine Träne kullert über den Boden und wird immer größer, bis Ballula Kugelfee vor ihr schwebt. Die kugelrunde Fee hält Fine fest und fliegt mit ihr gemeinsam in die Nacht hinaus. Dort zeigt sie Fine lauter schöne Dinge, die kugelrund sind und genau deshalb so besonders, von der Pusteblume über die Vogeleier bis hin zum Mond. Dann bringt Ballula Kugelfee Fine zurück in ihr Bett. Und als das Mädchen den nächsten Tag aufsteht, ist sie zwar müde, dafür aber sehr zufrieden und froh.

Den Hintergrund der seitenfüllenden Illustrationen bilden bunt schraffierte Flächen aus Pastellkreiden. Die Figuren treten in einem anderen Stil hervor und die Texte sind passend zum Thema in Kugeln gesetzt.

Eine liebevolle Geschichte, die Kindern zeigt, dass rund schön ist und ihnen Selbstvertrauen gibt, sich so anzunehmen, wie sie sind. Denn leider können gerade Kinder untereinander sehr gemein sein. Und manchmal sind die Worte einer Fee vielleicht eine größere Hilfe, als die der eigenen Eltern. Sehr empfehlenswert!

Bis bald,
Deine Nele 🙂

Informationen zum Buch:

Titel: Ballula Kugelfee
Autorin: Asja Bonitz
Illustratorin: Mele Brink
Verlag: Edition Pastorplatz
Format: Hardcover mit Fadenbindung, durchgehend farbig illustriert, 34 Seiten (21 x 24 cm)
Altersempfehlung: ab 3 Jahren
ISBN: 978-3-943833-16-4
Preis: 14,50 €

Übersicht zu allen Buchtipps

0