-1
archive,tag,tag-gunilla-bergstroem,tag-472,theme-stockholm,cookies-not-set,qode-social-login-1.1.2,qode-restaurant-1.1.1,stockholm-core-1.0.9,woocommerce-no-js,select-theme-ver-5.1.6,ajax_fade,page_not_loaded,menu-animation-underline,wpb-js-composer js-comp-ver-6.0.3,vc_responsive
Coverbilder der Bücher „Willi Wiberg kann jetzt Schleifen machen“ und „Nur Mut, Willi Wiberg“ von Gunilla Bergström.

Gunilla Bergström & Willi Wiberg

Welche Altersgruppe spricht Gunilla Bergström hauptsächlich an?

Die schwedische Autorin und Illustratorin spricht mit ihrer Reihe um den kleinen Willi Wiberg Kinder im Alter zwischen zwei und sechs Jahren an. Die Bücher wurden in über 30 Sprachen und Dialekte übersetzt mit einer Gesamtauflage von 3,4 Millionen Exemplaren. Dazu gehören alle nordischen Sprachen, deutsch, englisch, französisch und polnisch. Im schwedischen Original heißt der Junge Alfons Åberg. Gunilla Bergström hat mindestens 26 Einzeltitel von Willi Wiberg geschrieben.

 

Welche Ausrichtung hat die Autorin?

Gunilla Bergström gelingt es durch ihre Themenauswahl und die Illustrationen, Alltagssituationen von Kindern für diese direkt erlebbar zu machen. Über Willi werden den Kindern Wege gezeigt, wie sie mit den Problemen und Herausforderungen umgehen können.

Willi lebt allein mit seinem gutmütigen Vater, der manchmal etwas tollpatschig ist und sehr geduldig. Eine Mutter wird zu keinem Zeitpunkt erwähnt oder vermisst. Es gibt noch Tante und Oma, die manchmal auftauchen und Willi mit Ideen zur Seite stehen.

Willi wechselt passend zum Thema des Buches das Alter. Im Alter von vier Jahren geht es ums Einschlafen. Mit fünf soll er sich beeilen. Als Sechsjähriger stehen Konflikte mit anderen Kindern im Fokus. Und mit sieben Jahren fürchtet er sich vorm ersten Schultag.

So können Eltern stets die passende Lektüre finden, egal ob es darum geht, ein Geschenk für Papa zu finden, selbstständig eine Schleife zu binden oder sich nicht mit anderen Kindern zu schlagen.

Die Illustrationen von Gunilla Bergström bestehen aus einfachen Linien und Farbflächen mit Fotocollagen. Dadurch wirken sie unmittelbar. Kindern steigen leicht ein und ihre Phantasie wird angeregt.

 

Welche Bücher habe ich mir im Detail durchgelesen und warum?

Ich habe mir die folgenden sieben Bücher hintereinander durchgelesen. Alle Willi Wiberg Bücher sind im Oetinger Verlag erschienen:

  • Mach schnell, Willi Wiberg
  • Was schenkst du deinem Papa, Willi Wiberg?
  • Gute Nacht, Willi Wiberg
  • Willi Wiberg kann jetzt Schleifen machen
  • Wo bist du, Willi Wiberg?
  • Nur Mut, Willi Wiberg!
  • Bist du feige, Willi Wiberg?

Coverbilder der Bücher „Bist du feige, Willi Wiberg“, „Gute Nacht, Willi Wiberg“ und „Mach schnell, Willi Wiberg“ von Gunilla Bergström.Dabei schnappte ich einfach die verfügbaren Bücher in meiner Bibliothek. Gerade durch das Lesen mehrerer Bücher hintereinander, traten die Besonderheiten der Reihe deutlich hervor.
Der Vater unterstützt Willi Wiberg in seinem Handeln. Trotzdem sind nicht alle Tipps gut. Als es darum geht, dass Willi Wiberg bei Kämpfen im Kindergarten immer gleich aufgibt, empfiehlt ihm sein Vater, besser zurückzuschlagen. Doch als Willi nachfragt, stellt sich heraus, dass sein Vater Kämpfe als Kind genauso vermieden hat. Willi rechnet seinem Vater diese Ehrlichkeit hoch an. Schließlich muss man den Mut haben, von anderen Feigling genannt zu werden.

Als er Schleifen binden kann, darf er ganz lange Schnüre durch die Wohnung führen, um immer wieder aufs Neue Schleifen zu binden. Am Ende geht es chaotisch zu. Der Vater stolpert und verschüttet das Essen. Daraufhin müssen die Schnüre entfernt werden. Aber der Vater wird nicht böse. Er kocht die Suppe neu und Willi hilft ihm beim Saubermachen.

Die Bücher beschreiben eine gelassene und liebevolle Art der Erziehung. Willli Wibergs Vater unterstützt seinen Sohn beim Wachsen, steht nie im Weg und bevormundet Willi nicht. Das gefällt mir besonders an den Büchern.

 

Wie ist das Werk gealtert?

Das erste Willi Wiberg Buch erschien 1972, das letzte wurde 2012 veröffentlicht. Inhaltlich sind die Bücher aktuell geblieben. Die neuesten Ausgaben kenne ich nicht. Vielleicht liegt dort mittlerweile ein Handy in der Wohnung, vielleicht auch nicht.

Die angesprochenen Fragen und Probleme sind gleich geblieben. Kinder müssen lernen mit Konflikten umzugehen, wollen abends nicht ins Bett und träumen davon erwachsen zu sein. All diese Entwicklungsschritte bleiben. Und wo früher oft autoritär erzogen wurde, schwenkt es heute manchmal in die allzu vorsichtige Richtung. Somit bleibt der gelassene Vater in meinen Augen weiter ein gutes Vorbild, der seinem Kind viele Freiheiten lässt.

Wenn du die Reihe noch nicht kennst, dann schaut sie dir doch mal an. Bestimmt hat auch deine Bibliothek ein oder mehrere Ausgaben von Willi Wiberg im Programm. Es lohnt sich!

Bis bald,
Deine Nele 🙂

Projekt: Kinder- und Jugendbuchautoren