Knesebeck Verlag Archive | Nele Handwerker
481
archive,tag,tag-knesebeck-verlag,tag-481,cookies-not-set,woocommerce-no-js,ajax_fade,page_not_loaded,,select-theme-ver-4.4.1,menu-animation-underline,wpb-js-composer js-comp-ver-5.4.7,vc_responsive
Buchcover vom Tagebuch „Ich freue mich auf dich – Mein Schwangerschafts-Tagebuch“

Ich freue mich auf dich – Mein Schwangerschafts-Tagebuch

Aus persönlichem Anlass folgt nun eine Reihe von Tagebüchern, die speziell das Thema Schwangerschaft und Baby in den Fokus stellen. Denn bevor man Kinderbücher vorstellen kann müssen die Kleinen ja erstmal das Licht der Welt erblicken. Und um all die besonderen Erlebnisse der Schwangerschaft festzuhalten, eignet sich das liebevoll gestaltete Erinnerungsalbum „Ich freue mich auf dich – Mein Schwangerschafts-Tagebuch“ bestens. Es ist mit Fotografien der Bestsellerautorin Rachael McKenna (geb. Hale) ausgestattet und bietet jede Menge Platz, um persönliche Erinnerungen an die aufregende Zeit der Schwangerschaft festzuhalten. Den vieles wird man im Lauf der Zeit wohl vergessen. Und vielleicht kommen die Fragen danach erst, wenn die eigenen Kinder Eltern werden. Wer weiß dann schon noch, wann die ersten Bewegungen des Babys zu spüren waren. Oder welche besonderen Essensgelüste und Träume einen in der Zeit begleitet haben.

Im Buch kann all das festgehalten werden, vom ersten Ultraschallbild über Gedanken, Gefühle und kleine Unpässlichkeiten bis hin zur Namensfindung. Das Buch endet mit den Eindrücken, Glückwünschen und Wünschen für das Baby. Ein schöner Leitfaden für alle werdenden Mütter, die diese Zeit im Gedächtnis bewahren wollen.

Bis bald,
Deine Nele 🙂

Informationen zum Buch:

Titel: Ich freue mich auf dich – Mein Schwangerschafts-Tagebuch
Autorin & Fotografin: Rachael Hale McKenna
Verlag: Knesebeck
Format: Hardcover, gebunden, 88 Seiten mit 40 farbigen Abbildungen (19,5 x 24,5 cm)
Empfehlung: Für werdende Mamas
ISBN: 978-3-86873-449-2
Preis: 14,95 €

Übersicht zu allen Buchtipps

0
0

Rezension 15 – Kinderbücher

Die vier Bilderbücher habe ich mittlerweile einzeln besprochen. Im YouTube Video „Rezension 15 – Kinderbücher“ kannst du dir noch einmal die Zusammenfassung anschauen. Die Bücher sind für Kinder im Alter von zwei bis sieben Jahren geeignet. Im Buch „Vom Walross, das nicht einschlafen konnte“ soll ein kleiner Junge das erste Mal im eigenen Bett schlafen, doch dort liegt schon ein großes Walross. In „Was ziehe ich an?“ lernen Kinder über lustige Bilder, wie einfach es ist sich anzuziehen, in welcher Reihenfolge das erfolgen soll und warum Mütze und Schal im Winter sinnvoll sind. Im Buch „Richtig giftig“ erleben zwei Kinder den Unterschied zwischen einem aufregenden und gefährlichen Abenteuer und lernen dabei, was die Gefahrensymbole bedeuten und wo sich giftige Stoffe im Haushalt verstecken. Und in „Opa Rainer weiß nicht mehr“ wird Kindern auf einfühlsame Art gezeigt, was es bedeutet, wenn Opa an Alzheimer oder Demenz erkrankt und wie man dennoch gut mit ihm zusammenleben kann. Falls du noch einmal genauer nachlesen möchtest, worum es genau geht und was an dem Buch besonders schön ist, dann klick einfach auf den Buchtitel. So gelangst du zur Rezension in Textform. Wenn du den Namen vom Verlag anklickst, kannst du das Buch gleich bestellen:

  1. Vom Walross, das nicht einschlafen konnte – ab 4 Jahre, vom Knesebeck Verlag
  2. Was ziehe ich an? – ab 2 Jahre, vom J.P. Bachem Verlag
  3. Richtig giftig – ab 5 Jahre, vom Atlantis Verlag
  4. Opa Rainer weiß nicht mehr – ab 5 Jahre, vom Knesebeck Verlag

 

Viel Spaß mit dem Video!

Hier kannst du durch die bereits erfolgten Rezensionen zu Kinderbüchern stöbern.

Bis bald,
Deine Nele 🙂

0
0
Buchcover vom Bilderbuch „Vom Walross, das nicht einschlafen konnte“

Vom Walross, das nicht einschlafen konnte

Im Bilderbuch „Vom Walross, das nicht einschlafen konnte“ geht es um den kleinen Flynn und ein richtig großes Walross. Flynn hat ein tolles neues Bett bekommen und heute soll er die erste Nacht darin schlafen! Allerdings gibt es da ein ziemlich großes Problem, das nach Fisch riecht. In seinem Bett liegt ein müdes, dickes Walross. Der große Kerl hat es sich bereits in den Kissen gemütlich gemacht. Einschlafen kann er aber nicht. Flynn bemüht sich sehr und versucht alle Tricks, damit das Walross endlich ins Traumland hinübergleitet. Seine Eltern sind weniger davon begeistert immer wieder ihren Sohn vor sich stehen zu sehen. Sie glauben die verrückte Geschichte nicht. Doch zum Schluss hat Flynn es geschafft, und alle schlafen glücklich und zufrieden ein. Zumindest fast alle …

Ein witziges Einschlafbuch mit herrlichen Illustrationen. So endet der Vorleseabend heiter und vergnüglich. Schönen Träumen wird der Weg geebnet.

Bis bald,
Deine Nele 🙂

Informationen zum Buch:

Titel: Vom Walross, das nicht einschlafen konnte
Autorin & Illustratorin: Ciara Flood
Übersetzerin: Claudia Max
Verlag: Knesebeck Verlag
Format: Hardcover, 32 Seiten (24,0 x 28,0 cm)
Altersempfehlung: ab 4 Jahren
ISBN: 978-3-95728-173-9
Preis: 14,00 €

Übersicht zu allen Buchtipps

0
0
Buchcover vom Bilderbuch „Opa Rainer weiß nicht mehr“

Opa Rainer weiß nicht mehr

Im Kinderbuch „Opa Rainer weiß nicht mehr“ beginnt die Geschichte damit, das Mia und ihr Opa vergnügt zusammen spielen. Sie unternehmen tolle Sachen, veranstalten Wettläufe auf dem Schulweg und haben viel Spaß miteinander. Aber immer öfter verhält sich Opa komisch und weiß die kinderleichtesten Sachen nicht mehr. Er fragt sich, wo er seine Schuhe zuletzt gesehen hat, warum der Wasserkocher einen Stecker hat und welcher Tag heute ist. Nicht einmal sein Unterhemd kann er noch richtig anziehen. Und Mia erkennt er nicht mehr. Denn Opa Rainer ist dement. Mia lernt langsam, wie sie mit der Krankheit ihres Opas umgehen und ihn im Alltag unterstützen kann. Sie versteht, was es für ihn heißt, „Honig im Kopf“. So traurig es ist, dass der Opa von früher nicht mehr zurückkommen wird, schafft Mia es ihm auf ihre ganz eigene Weise zu helfen und zu unterstützten. Sie erklärt ihm immer wieder neu, was er wissen muss, um den Alltag zu bewältigen. Dadurch nimmt sie ihm die Angst vor der für ihn immer fremder werdenden Welt.

Ein großartiges Buch zum Thema Demenz und Alzheimer. Durch die spezifischen Szenen und Illustrationen wird die Krankheit auch für Kinder greifbarer. Sie können lernen, damit umzugehen. Durch den Verlauf der Geschichte von Mia und Opa Rainer verstehen Kinder, dass es nichts mit ihnen zu tun hat und können besser begreifen, was es auch für den Erkrankten bedeutet. Wunderbar einfühlsam geht das Buch auf das schwierige Thema ein, dass uns in einer immer älter werdenden Gesellschaft gewiss stetig mehr beschäftigen wird.

Bis bald,
Deine Nele 🙂

Informationen zum Buch:

Titel: Opa Rainer weiß nicht mehr
Autorin: Kirsten John
Illustratorin: Katja Gehrmann
Verlag: Knesebeck Verlag
Format: Hardcover, 32 Seiten (20,5 x 25,0 cm)
Altersempfehlung: ab 5 Jahren
ISBN: 978-3-95728-064-0
Preis: 13,00 €

Übersicht zu allen Buchtipps

0
0

Unboxing 13 – Kinderbücher

Heute zeige ich dir im YouTube Video „Unboxing 13 – Kinderbücher I Book Haul I Buch Neuzugänge November 2018“, welche Kinderbücher neu bei mir angekommen sind und demnächst besprochen werden. Diesmal sind es vier Kinderbücher für Kinder von zwei bis sieben Jahren. Es gibt ein Buch zum Thema Einschlafen für kleine Kinder, ein Buch das zeigt, wie einfach Anziehen geht, das dritte Buch erklärt die Gefahrensymbole auf Reinigungsmitteln, die im Haushalt vorkommen als spannendes Abenteuer und das vierte Buch widmet sich dem Thema Alzheimer und Demenz, dem immer mehr Kinder in der eigenen Familie begegnen.

Dieses und weitere Videos, kannst du dir auf meinem YouTube Kanal ansehen.

Die einzelnen Besprechungen folgen in den nächsten Tagen. Zur Buchseite mit Bestellmöglichkeit kommst du über den Verlags- bzw. Autorennamen:

  1. Vom Walross, das nicht einschlafen konnte – ab 4 Jahre, vom Knesebeck Verlag
  2. Was ziehe ich an? – ab 2 Jahre, vom J.P. Bachem Verlag
  3. Richtig giftig – ab 5 Jahre, vom Atlantis Verlag
  4. Opa Rainer weiß nicht mehr – ab 5 Jahre, vom Knesebeck Verlag

Viel Spaß mit dem Video!

Hier kannst du durch die bereits erfolgten Rezensionen zu Kinderbüchern stöbern.

Deine Nele 🙂

0
0

Rezension 14 – Bilderbücher

Die vier Bilderbücher habe ich mittlerweile einzeln besprochen. Im YouTube Video „Rezension 14 – Bilderbücher“ kannst du dir noch einmal die Zusammenfassung anschauen. Die Bücher sind für Kinder im Alter von zwei bis sechs Jahren geeignet. In „Gute Nacht, Herr Panda“ lernen kleine Kinder, welche Rituale zum fertigmachen fürs Bett gehören. In „Schlaf gut, Max!“ will der kleine Kater noch nicht ins Bett bevor er nicht allen, inklusive dem Mond, persönlich gute Nacht gesagt hat. Im Buch „Geh weg, Herr Berg!“ stellt ein kleines Mädchen diese Forderung an einen großen alten Berg, der zunächst empört ist über diese Frechheit bis er das Mädchen lieb gewinnt. Und im Sammelband „Ein Haufen Freunde – Alle Geschichten“ findest du drei Geschichten zum Mitmachen für den kleinen Leser, die viel Freude bereiten und zeigen, wie hilfreich es ist, gute Freunde zu haben. Falls du noch einmal genauer nachlesen möchtest, worum es genau geht und was an dem Buch besonders schön ist, dann klick einfach auf den Buchtitel. So gelangst du zur Rezension in Textform. Wenn du den Namen vom Verlag anklickst, kannst du das Buch gleich bestellen:

  1. Gute Nacht, Herr Panda – ab 2 Jahre, vom J.P. Bachem Verlag
  2. Schlaf gut, Max! – ab 3 Jahre, vom Knesebeck Verlag
  3. Geh weg, Herr Berg! – ab 4 Jahre, vom Atlantis Verlag
  4. Ein Haufen Freunde – Alle Geschichten – ab 4 Jahre, vom Thienemann Verlag

 

Viel Spaß mit dem Video!

Hier kannst du durch die bereits erfolgten Rezensionen zu Kinderbüchern stöbern.

Bis bald,
Deine Nele 🙂

0
0
Buchcover vom Bilderbuch „Schlaf gut, Max!“

Schlaf gut, Max!

Im Bilderbuch „Schlaf gut, Max!“ ist die Schlafenszeit für den kleinen Kater Max angebrochen. Doch so richtig will er noch nichts ins Bett gehen. Er trinkt seine Milch. Danach putzt er die Zähne. Er denkt sogar daran, die Stelle hinter den Ohren zu waschen. All seinen Freunden sagt er Gute Nacht, dem Goldfisch, der Spinne und dem Karton. Doch das reicht immer er noch nicht. Er kann noch nicht ins Bett gehen. Erst muss er dem Mond gute Nacht sagen. Der ist allerdings nicht leicht zu finden. Max klettert höher und höher. Erst erklimmt er den Baum, anschließend das höchste Haus. Es reicht nicht. Bis hinauf zum Berg muss er laufen. Da erscheint der Mond endlich hinter den Wolken und Max kann ihm gute Nacht wünschen. Daraufhin verrät der Mond ihm ein Geheimnis: „Ich kann dich von überallher hören, Max, auch aus deinem Bett!“

Ein witziges Kinderbuch, dass sich dem Phänomen des nicht ins Bett gehen wollens auf schöne Art annimmt. Man kann es wunderbar als Gute-Nacht-Geschichte vorlesen und vielleicht auch das eigene Kind zum Einschlafen bewegen. Ansonsten bleibt einem zumindest das Schmunzeln über all die kleinen Tricks. Die Illustrationen sind in kindgerecht in kräftigen Farben gehalten.

Bis bald,
Deine Nele 🙂

Informationen zum Buch:

Titel: Schlaf gut, Max!
Autor & Illustrator: Ed Vere
Verlag: Knesebeck Verlag
Format: Hardcover, 32 Seiten (16,3 x 21,6 cm)
Altersempfehlung: ab 3 Jahren
ISBN: 978-3-95728-129-6
Preis: 12,00 €

Übersicht zu allen Buchtipps

0
0

Unboxing 12 – Bilderbücher

Heute zeige ich dir im YouTube Video „Unboxing 12 – Bilderbücher I Book Haul I Buch Neuzugänge Oktober 2018“, welche Bilderbücher neu bei mir angekommen sind und demnächst besprochen werden. Diesmal sind es vier Bilderbücher für Kinder von zwei bis sechs Jahren. Es gibt zwei Bücher zum Thema einschlafen für kleine und ganz kleine Kinder, ein lustiges Mitmachbuch im Sammelband und ein Buch von einem selbstbewussten Mädchen, das gern mehr über die Welt lernen will und sich von nichts abschrecken lässt.

Dieses und weitere Videos, kannst du dir auf meinem YouTube Kanal ansehen.

Die einzelnen Besprechungen folgen in den nächsten Tagen. Zur Buchseite mit Bestellmöglichkeit kommst du über den Verlags- bzw. Autorennamen:

  1. Gute Nacht, Herr Panda – ab 2 Jahre, vom J.P. Bachem Verlag
  2. Schlaf gut, Max! – ab 3 Jahre, vom Knesebeck Verlag
  3. Geh weg, Herr Berg! – ab 4 Jahre, vom Atlantis Verlag
  4. Ein Haufen Freunde – Alle Geschichten – ab 4 Jahre, vom Thienemann Verlag

Viel Spaß mit dem Video!

Hier kannst du durch die bereits erfolgten Rezensionen zu Kinderbüchern stöbern.

Deine Nele 🙂

0
1

Rezension 11 – Kinderbücher

Die drei Bücher habe ich mittlerweile einzeln besprochen. Im YouTube Video „Rezension 11 – Kinderbücher“ kannst du dir noch einmal die Zusammenfassung anschauen. Die Bücher sind für Kinder im Alter von drei bis zehn Jahren geeignet. Falls du noch einmal genauer nachlesen möchtest, worum es genau geht und was an dem Buch besonders schön ist, dann klick einfach auf den Buchtitel. So gelangst du zur Rezension in Textform. Wenn du den Namen vom Verlag anklickst, kannst du das Buch gleich bestellen:

 

  1. Was sieht eigentlich der Regenwurm?: Die Welt mit den Augen der Tiere sehen – ab 8 Jahre, vom Knesebeck Verlag
  2. Familie Babar – ab 5 Jahre, vom Diogenes Verlag
  3. Piano, kleiner Piet – ab 3 Jahre, vom Verlag Edition Pastorplatz

 

Viel Spaß mit dem Video!

Hier kannst du durch die bereits erfolgten Rezensionen zu Kinderbüchern stöbern.

Bis bald,
Deine Nele 🙂

0
0
Buchcover vom Bildersachbuch „Was sieht eigentlich der Regenwurm?“

Was sieht eigentlich der Regenwurm?

Im großformatigen Kindersachbuch „Was sieht eigentlich der Regenwurm?“ lernen Kinder viel über das Sehen. Dieser wichtige Sinn ist bei allen Tieren unterschiedlich ausgeprägt. Zu Beginn erfahren Leser, was das Gesichtsfeld ist, was es mit der Bewegungswahrnehmung auf sich hat und welche Farbspektren es gibt. Außerdem werden unterschiedliche Augentypen erläutert, was im Auge vor sich geht und die das Bild im Gehirn ankommt und verarbeitet wird.

Nach einer Einordnung, welche Bedeutung das Sehen neben anderen Sinnen, wie dem Hören und Riechen hat, geht es los mit den ersten Säugetieren. Dabei ist immer das Tier zu sehen und auf Höhe der Augen sind ein oder zwei Klappen angebracht. Öffnet man sie, erscheint ein und dasselbe Vergleichsbild in der jeweiligen Sehkraft und Farbwahrnehmung des Tieres. Es folgen die Vögel und später die Reptilien, Amphibien, Würmer und Schnecken. Zum Schluss kommen noch die Insekten mit ihren Facettenaugen.

Das Sachbuch eignet sich für das gemeinsame Betrachten. Auch als Erwachsener kann man noch viel über das Thema „Sehen“ lernen. Als ich das Buch im Buchclub vorlas, blieb das Interesse durchgehend hoch. Keine Langeweile. Keine Ermüdung.

Die Illustrationen unterstützen das Verständnis, egal ob es um die Schärfe oder die Farbe geht. So wird aus theoretischem Wissen echtes Begreifen und Verstehen.

Sehr durchdacht. Toll umgesetzt. Die Klappen machen Spaß und man kann schon vorher rätseln, wie dieses Tier wohl sieht. Ein wirklich gelungenes Sachbuch!

Bis bald,
Eure Nele 🙂

Informationen zum Buch:

Titel: Was sieht eigentlich der Regenwurm?
Autor & Illustrator: Guillaume Duprat
Übersetzerin: Susanne Schmidt-Wussow
Verlag: Knesebeck Verlag
Format: Hardcover, 36 Seiten (24,5 x 33,0 cm)
Altersempfehlung: ab 8 Jahren
ISBN: 978-3-86873-682-3
Preis: 20,00 €

Übersicht zu allen Buchtipps

0
0