-1
archive,tag,tag-pappbilderbuch,tag-407,theme-stockholm,qode-social-login-1.1.2,stockholm-core-1.0.9,woocommerce-no-js,select-theme-ver-5.1.6,ajax_fade,page_not_loaded,menu-animation-underline,wpb-js-composer js-comp-ver-6.0.3,vc_responsive

#050 – Sachpappbilderbücher über die Natur für Kinder ab 3 Jahren

``Schau mal, wie ich wachse! Vom Samen zum Baum`` von Lesley Sims (Autor), Emma Allen (Illustrator)
Dieses Buch zeigt, wie aus einer kleinen Eichel zunächst Wurzeln und Sproß keinen und dann allmählich ein immer stattlicherer Baum heranwächst. Zum Begreifen, Fühlen und Lernen. Mit liebevollen Illustrationen.

 

Lesealter: ab 3 Jahren
Seitenzahl: 14 Seiten
Abmessungen: 16.6 x 1.4 x 19.6 cm
Preis: 10,00 Euro

``Schau mal, wie ich wachse! Vom Laich zum Frosch`` von Lesley Sims (Autor), Brendan Kearney (Illustrator)
Wie wächst eigentlich ein Frosch heran. Dieses Sachbuch erklärt es mithilfe kurzer Texte und anschaulicher Bilder. Der Weg vom Laich über die Larve zur Kaulquappe, die erst Beine bekommt und am Ende ein kleiner Frosch wird, der weiter heranwächst bis er sich um die nächste Generation Frösche kümmert.

Schöne Bilder erklären simpel, diesen doch recht komplexen Vorgang.

 

Lesealter: ab 3 Jahre
Seitenzahl: 14 Seiten
Abmessungen: 16.4 x 1.4 x 19.6 cm
Preis: 10,00 Euro

``Aufgeklappt und viel entdeckt! Im Meer`` von Paul Virr (Autor), Andy Rowland (Illustrator), Eva Sixt (Übersetzer)
Das Meer verfügt über viele verschiedene Schichten, kalte und warme Gegenden und weißt auch was die Küsten angeht Unterschiede auf. Da gibt es das Watt mit seinen ganz eigenen Bewohnern, die Tiefsee mit teils schaurigen Lebewesen oder Tangwälder, die zum Verstecken vor Jägern des Meeres einladen. Hinter 55 Klappen erfahren kleine Entdecker mehr über Muscheln, Haie, Robben und die Zusammenhänge des Meeres.

Ein ganz wundervolles Buch, bei dem man mal nur eine Doppelseite in Ruhe betrachten, für den Überblick komplett durchblättern oder auch Seite für Seite und Klappe für Klappe durchgehen kann. Toll, wenn komplexes Wissen in so kleinen wunderbaren Häppchen hübsch illustriert aufbereitet wird.

 

Lesealter: ab 3 Jahre
Seitenzahl: 14 Seiten
Abmessungen: 22 x 1.9 x 25.6 cm
Preis: 14,95 Euro

Ich freue mich, wenn du das nächste Mal wieder für neue Buchtipps vorbeischaust und wünsche dir immer guten Lesestoff.

Nele

* Dieser Text enthält Affiliatelinks. Das bedeutet, dass ich eine kleine Vergütung bekomme, wenn du das empfohlene Buch über den Link erwirbst. Für dich ändert sich dadurch nichts am Kaufpreis. Und mir hilft es dabei, die Kosten für den Blog zu tragen und neue Beiträge zu schreiben. Natürlich kannst du jederzeit gerne im stationären Buchhandel kaufen. Das mache ich meist, weil ich Buchläden toll finde.

2

Mut- und Mitmachbücher für Kitakinder

Cover vom Pappbilderbuch
``Der Grüffelo`` von Axel Scheffler und Julia Donaldson
Los geht es mit einer kleinen mutigen Maus, die sich ihre Fressfeinde – Fuchs, Eule und Schlange – vom Leib enthält, indem sie den Grüffelo erfindet. Doch plötzlich taucht genau dieser Grüffelo auf und will die Maus fressen. Für mich die übertragene Geschichte von David gegen Goliath für Kinder – Man kann klein und vermeintlich schwach sein und dennoch zum Held werden, wenn man klug und mutig ist. Und das ganz in Reimform und mit tollen Bildern.

 

Lesealter: 2–5 Jahre
Seitenzahl: 24 Seiten
Abmessungen: 14.9 x 1.8 x 18.3 cm

Cover vom Pappbilderbuch
``Die kleine Raupe Nimmersatt`` von Eric Carle
Ein unglaublich tolles Buch, was immer wieder Spaß macht. Durch die Ausstanzungen können Kinder aktiv mitmachen. Meine Tochter liebt es der Raupe das Essen wegzuessen inklusive dem Kokon. Und ganz nebenbei lernen Kinder die Metamorphose der Insekten kennen. Die Bilder von Eric Carle sind zwar gewiss sehr aufwendig in der Herstellung gewesen und sehr durchdacht. Dennoch haben sie den Charme von Kinderillustrationen und sprechen daher Kinder sehr an. ein absoluter Klassiker, der kein bisschen gealtert ist.

 

Lesealter: 2–4 Jahre
Seitenzahl: 32 Seiten
Abmessungen: 21.5 x 1 x 29.2 cm

Cover vom Bilderbuch
``Gerda, der kleine Wal (Bd. 2): Eine Geschichte vom Mutigsein`` von Erwin Grosche und Adrián Macho
Mehr Infos zum Buch findest du bei Nadine: mamamitms.de/category/rund-um-kinder/ 

 

Lesealter: ab 3 Jahre
Seitenzahl: 32 Seiten
Abmessungen: 21.9 x 1.1 x 28.3 cm

Cover vom Bilderbuch
``Furzipups der Knatterdrache`` von Kai Lüftner und Wiebke Rauers
Mehr Infos zum Buch findest du bei Nadine: mamamitms.de/category/rund-um-kinder/ 

 

Lesealter: 3–5 Jahre
Seitenzahl: 32 Seiten
Abmessungen: 21.5 x 2.1 x 28.8 cm
Hier geht’s zu meiner Furzipups Rezension.

Wir freuen uns, wenn du das nächste Mal wieder einschaltest und wünschen dir immer guten Lesestoff.

Nadine & Nele

* Dieser Text enthält Affiliatelinks. Das bedeutet, dass ich eine kleine Vergütung bekomme, wenn du das empfohlene Buch über den Link erwirbst. Für dich ändert sich dadurch nichts am Kaufpreis. Und mir hilft es dabei, die Kosten für den Blog zu tragen und neue Beiträge zu schreiben. Natürlich kannst du jederzeit gerne im stationären Buchhandel kaufen. Das mache ich meist, weil ich Buchläden toll finde.

Agnese Baruzzi – Kinderbuchillustratorin und -autorin

Welche Altersgruppe spricht Agnese Baruzzi hauptsächlich an?

Die italienische Illustratorin und Autorin erschafft Kinderbücher für das Alter von ein bis zehn Jahren. Dabei entwickelt sie im Bilderbuchbereich die Konzepte meist komplett allein und nutzt oft Klappen oder Stanzungen um witzige Effekte zu erzielen. Die in Bologna lebende Illustratorin  arbeitet viel mit Schulen und Bibliotheken zusammen. Ihre Bücher erschienen bereits in Deutsch, Italienisch, Englisch, Französisch, Japanisch und Türkisch.

 

Welche Ausrichtung hat die Autorin?

Agnese Baruzzi arbeitet meist mit klaren Illustrationen, die flächig angelegt sind. Sie nutzt Schatten, aber bei den Kleinsten ohne fließende Übergange und bei Büchern für die größeren Kinder mit wenig Abstufungen. Bei Kindern schult sie die Aufmerksamkeit, indem sie zum Beispiel aus einem kleinen Traktor eine große Landmaschine macht, wenn die Klappen voll geöffnet sind.

Manchmal lädt sie auch zum Mitmachen ein, indem zwei Löcher im Buch für die Finger vorgesehen sind und dazu benutzt werden, um Bewegung einer Person darzustellen, seien es die Arme oder Beine.

Oder sie erschafft Bilder mit vielen Tieren und Pflanzen und die Kinder sollen alle Vertreter einer Art zählen, um so gleichzeitig die Konzentration und das Zählen und Addieren zu üben, wenn hinterher alle Ergebnisse summiert werden.

In jedem Fall verstecken sich in ihren Illustrationen immer viele lustige Dinge und wenn sie auch den Autorenpart übernimmt, ist der Text auf ein Minimum reduziert. Dafür steckt alles Wichtige an Information bereits im Bild selbst.

 

Welche Bücher habe ich mir im Detail durchgelesen und warum?

Ich habe mir die folgenden Bücher durchgelesen und durchgespielt:

Coverbilder der Pappbilderbücher „Hoppla: Was kann das sein?“, „Große Überraschungen“ und „Spiel mit mir!“ von Agnese BaruzziDie Bücher habe ich alle rezensiert und einzeln besprochen, weil ich die Ideen jeweils sehr witzig und den Stil von Agnese Baruzzi sehr schick finde. Ich hätte am liebsten noch viel mehr Bücher besprochen, aber ich versuche eine Breite darzustellen und somit verbiete ich es mir, eine einzelne Illustratorin/Autorin so massiv in den Vordergrund zu stellen.

 

Wie ist das Werk gealtert?

Die Bücher von Agnese Baruzzi sind alle sehr aktuell und sie hat einen modernen Stil in den Illustrationen. Da sie in Bologna lebt, wo jährlich die größte Kinderbuchmesse der Welt stattfindet, die sich ausschließlich Bilderbüchern, Kinderbüchern und Jugendbüchern widmet, wird sie gewiss diesen witzigen Stil beibehalten, und sich im Laufe der Jahre weiterentwickeln.  

 

Was kann ich für mein Schreiben mitnehmen?

Das man Kindern spielerisch eine Menge an Wandlungen zumuten kann. Vermutlich viel mehr als den meisten Erwachsenen. Sie zeigt außerdem, das Kinderbücher allein über ihre Bilder ganze Geschichten erzählen können und Worte manchmal unnötig machen.

 

A presto,
Nele

Projekt: Kinder- und Jugendbuchautoren

 

Buchcover vom Bilderbuch „Der blaue Stein“

Der blaue Stein

Im Bilderbuch „Der blaue Stein“ findet ein Männchen einen wunderschönen blauen Kieselstein, der am Fuß einer Margarete liegt. Noch nie hat es so einen wundervollen Stein gesehen. Es hebt ihn auf und zeigt ihn all denen, die ihm über den Weg laufen. Das Wildschwein, der Wolf und eine Gruppe Zwerge wollen ihn davon überzeugen, dass es viel bessere Dinge gibt, als einen nutzlosen blauen Stein. Doch das Männlein lässt sich nicht beirren. Für ihn ist der Stein etwas ganz Besonderes. Am Ende lohnt sich seine Beständigkeit. Er trifft ein Mädchen, das ganz traurig ist, weil ihrer Puppe ein Auge fehlt. Und siehe da, der Stein passt genau zu dem noch vorhandenen Auge der Puppe. Das Männlein schenkt dem Mädchen den Stein. Die Kleine hört auf zu weinen und das Männlein findet etwas neues ganz besonderes. Mal sehen, welche Geschichte sich als Nächstes ergibt.

Eine liebevoll erzählte Geschichte, die aufzeigt, dass das Glück im Kleinen liegen kann und Außenstehende oft nicht in der Lage sind die wahre Schönheit und Bedeutung von etwas zu ermessen. Kinder werden darin bestärkt, standhaft zu bleiben und ihren Idealen zu folgen, auch wenn ihre Umwelt sie davon abbringen und beeinflussen will. Die Illustrationen von Eve Tharlet verzaubern mich immer wieder aufs Neue. Sie sind so luftig, wie in einem zarten Traum durch den ein seichter Fliederduft weht.

Bis bald,
Deine Nele 🙂

Informationen zum Buch:

Titel: Der blaue Stein
Autorin: Anne-Gaelle Balpe 
Illustratorin: Eve Tharlet
Verlag: Minedition (Michael Neugebauer Edition) bei Hugendubel
Format: Bilderbuch, durchgehend farbig illustriert, cellophanierter Pappband, 32 Seiten (22 x 29,3 cm)
Altersempfehlung: ab 3 Jahren
ISBN: 978-3-86566-131-9
Preis: 9,95 €

 

Mehr Bücher von Eve Tharlet:

Buchcover vom Bilderbuch „Mephisto“

Mephisto

Das Bilderbuch „Mephisto“ ist in schwarz-weiß gehalten, was ihm einen scherenschnitthaften Touch verleiht. Im Mittelpunkt steht der schwarze Straßenkater Mephisto, der von den anderen Katzen und Menschen gemieden wird. Die Menschen meinen er bringt Unglück, weshalb ihn manche sogar mit Steinen bewerfen. Eines Tages reicht es Mephisto und er verlässt die Stadt, um sein Glück auf dem Land zu probieren. Hier ist es anders und für eine Weile sehr schön. Der Kater wird sich seiner selbst bewusst. Doch als der Winter einbricht, kehrt Mephisto in die Stadt zurück. Sehnsüchtig erwarten ihn die Menschen, denn ihre verwöhnten Stadtkatzen fangen schon längst keine Mäuse mehr und überall wimmelt es von den kleinen Nagern. Einstmals abgelehnt, wird Mephisto nun begeistert empfangen und er selber weiß, dass er niemals von Menschen abhängig werden will.

Ein tiefgründiges Buch zu Ablehnung und Akzeptanz und damit ein Thema, dem alle Kinder begegnen. Das Buch bestärkt darin, sich nicht zu verbiegen und seiner eigenen Stärken bewusst zu sein bzw. werden. Die Illustrationen sind sehr intensiv durch den schwarz-weiß Kontrast und die teilweise Überlagerungen von Motiven. Wer einen Blick ins Buch werfen will, dem empfehle ich meinen kommenden Videobeitrag auf YouTube, in dem ich dieses und vier weitere Bücher rezensiere und ein paar Innenseiten zeige. Dafür einfach in der Playlist nach unten scrollen. Das Video ist ab dem 18. Juli 2019 verfügbar.

Bis bald,
Deine Nele 🙂

Informationen zum Buch:

Titel: Mephisto
Autor: Bernard Villiot
Illustrator: Antoine Guilloppe
Verlag: Minedition (Michael Neugebauer Edition) bei Thalia
Format: Bilderbuch, durchgehend schwarz/weiß illustriert, cellophanierter Pappband, 32 Seiten (22 x 29,3 cm)
Altersempfehlung: ab 3 Jahren
ISBN: 978-3-86566-396-2
Preis: 17,50 €

Buchcover vom Pappbilderbuch „Hoppla: Was kann das sein?“

Hoppla: Was kann das sein?

Das neue Pappbilderbuch „Hoppla: Was kann das sein?“ steckt voller Überraschungen. Auf einem Bild sieht man einen Regenschirm, der sich beim Blättern in die Schwanzflosse eines Wals verwandelt. Doch das ist nur der Anfang von lauter verrückten Verwandlungen. Was Salatschüsseln mit Schildkröten und Pusteblumen mit Schnurrbärten gemeinsam haben, müsst ihr schon selber rausfinden.

Die Illustratorin Agnese Baruzzi reduziert Menschen, Tiere, Natur und Gegenstände auf einfache Formen und Farben. Dadurch werden Ähnlichkeiten zwischen völlig verschiedenen Motiven betont. Und durch Ausstanzungen entsteht ein spannendes Spiel, das viel Freude beim Entdecken macht. Das schult ganz nebenbei den Blick von Kindern und Erwachsenen für Formen. Einmal mehr bin ich begeistert von den Ideen dieser Illustratorin und wie sie diese umsetzt – witzig und ästhetisch zugleich.

Die stabilen Pappseiten halten einiges aus, sodass klein und groß immer wieder zu diesem Buch greifen können und Freude beim Anschauen haben.

Bis bald,
Deine Nele 🙂

Informationen zum Buch:

Titel: Hoppla: Was kann das sein?
Autorin & Illustratorin: Agnese Baruzzi
Verlag: Minedition (Michael Neugebauer Edition) bei Amazon
Format: Pappbilderbuch, drucklackiert, vollfarbig, 30 Seiten (16,8 x 16,8 cm)
Altersempfehlung: ab 2 Jahren
ISBN: 978-3-86566-291-0
Preis: 12,00 €

Mehr Bücher von Agnese Baruzzi:

Unboxing 23 – Bilderbücher

Heute zeige ich dir im YouTube Video „Unboxing 23 – Bilderbücher I Book Haul I Buch Neuzugänge Juni 2019“, welche Kinderbücher neu bei mir angekommen sind und demnächst besprochen werden. Diesmal sind die Bücher für Kinder von zwei bis fünf Jahren. Mit dabei sind ein erzählendes Sachbuch über einen Tintenfisch, ein Buch, dessen Bilder genäht wurden, ein philosophisches Bilderbuch, ein Pappbilderbuch zum Mitmachen und ein Bilderbuch in schwarz-weiß.

Dieses und weitere Videos, kannst du dir auf meinem YouTube Kanal ansehen.

Die einzelnen Besprechungen folgen in den nächsten Tagen. Zur Buchseite mit Bestellmöglichkeit kommst du über den Verlagsnamen:

  1. Sepia und das große Meer – ab 3 Jahren, vom Verlag minedition
  2. Butz und Rosi besuchen die Oma – ab 2 Jahren, vom Susanna Rieder Verlag
  3. Der blaue Stein – ab 3 Jahren, vom Verlag minedition
  4. Mephisto – ab 3 Jahren, vom Verlag minedition
  5. Hoppla, was kann das sein? – ab 2 Jahren, vom Verlag minedition

 

Viel Spaß mit dem Video!

Hier kannst du durch die bereits erfolgten Rezensionen zu Bilderbüchern, Kinderbüchern und Jugendbüchern stöbern.

Deine Nele 🙂

* Dieser Text enthält Affiliatelinks. Das bedeutet, dass ich eine kleine Vergütung bekomme, wenn du das von mir empfohlene Produkt über den Link erwirbst. Für dich ändert sich dadurch nichts am Kaufpreis. Und mir hilft es dabei, die Kosten für den Blog zu tragen und neue Beiträge zu schreiben.

Buchcover vom Pappbilderbuch „Zahnputzzauber. Zähneputzen ist ganz leicht“

Zahnputzzauber. Zähneputzen ist ganz leicht

Zähneputzen ist ganz leicht, denkt man sich als Erwachsener. Doch irgendwann muss die richtige Technik gelernt werden, damit der Besuch beim Zahnarzt, was Schönes wird und bleibt. Lea und Ben spielen gerade, als Papa „Schlafenszeit“ ruft. Bevor die beiden ins Bett gehen, müssen sie noch Zähne putzen. Papa macht daraus ein fröhliches Spiel. Da werden die Zahnbeläge kurzerhand zu Klebegeistern erklärt, die Lea und Ben mithilfe ihrer Zauberstäbe verjagen können. Schon schnappen sie sich ihre Zahnbürsten, geben einen Klecks Kinderzahnpasta darauf und beginnen zu putzen. Erst sind die Kauflächen dran, dann werden kreisend die Außenflächen geputzt und anschließend die Innenflächen ausgewischt. Und zum Schluss geht der große Zahnputzmeister noch einmal selbst mit der Zahnbürste drüber.

Das stabile Pappbilderbuch hat zwei Schieber, die zeigen, wie man Zähne putzt. Das Zahnputzgedicht besteht aus vier Strophen und hilft Kindern dabei, den Ablauf zu verinnerlichen. Auf der Rückseite gibt es Tipps für Eltern, rund um das Thema Zahngesundheit. Eine gute Grundlage, um später einmal Wackelzähne ganz ohne Löcher und Füllungen zu bekommen und stets gern zum Zahnarzt zu gehen.

Bis bald,
Deine Nele 🙂

Informationen zum Buch:

Titel: Zahnputzzauber. Zähneputzen ist ganz leicht
Autorin: Heger Ann-Katrin
Illustratorin: Petra Eimer
Verlag: Arena
Format: Pappbilderbuch mit 2 Schiebern, vollfarbig, 12 Seiten (18,1 x 18,1 x 1,5 cm)
Altersempfehlung: ab 2 Jahren
ISBN: 978-3-401-71291-8
Preis: 8,99 €



Buchcover vom Pappbilderbuch „Wütend, traurig oder froh – allen Tieren geht’s mal so!: Mein erster Fühl-Spaß“

Wütend, traurig oder froh – allen Tieren geht’s mal so!

Je älter Kinder werden, desto besser prägt sich ihr Tastsinn aus. Das Pappbilderbuch „Wütend, traurig oder froh – allen Tieren geht’s mal so!“ richtet sich an Kleinkinder ab 18 Monaten. Auf den dicken und stabilen Pappseiten laden Vertiefungen, Rillen und Erhebungen zum genauen Fühlen ein. Die Bilder beinhalten viele Details und weiche Farbübergänge. Mal können die Streifen der Biene nachgefühlt werden ein anderes Mal die Brillengläser vom Maulwurf. Außerdem werden Gefühle in Reimform angesprochen und durch die Bilder verdeutlicht. Die kleine Biene summt fröhlich, sobald die Sonne scheint. Das Krokodil ist traurig, weil es Sehnsucht nach der Heimat hat. Und der Löwe ist wütend, ihm wurde sein Essen gestohlen. Das Buch bietet Eltern die Gelegenheit, mit ihrem Kind über dessen Gefühle zu sprechen. Wann ist der kleine Schatz traurig, wann wütend und wann froh?

Die Adjektive der Gefühle sind in fetter Schrift hervorgehoben. Insgesamt elf Emotionen kommen in den kurzen Geschichten vor. Genug Gesprächsstoff für viele Vorlesestunden. Wem die Reihe „Mein erster Fühlspaß“ gut gefällt, dem stehen noch drei weitere Bücher zur Auswahl. Immer wird gereimt, halten die Pappseiten viel aus und sind die Bilder durch Prägungen zum Ertasten gedacht.

Bis bald,
Deine Nele 🙂

Informationen zum Buch:

Titel: Wütend, traurig oder froh – allen Tieren geht’s mal so!: Mein erster Fühl-Spaß
Autorin: Rebecca Schmalz
Illustratorin: Sabine Sautr
Verlag: Arena
Format: Pappe mit Hochprägungen auf allen Seiten, vollfarbig, 12 Seiten (19 x 19 x 1,3 cm)
Altersempfehlung: ab 18 Monaten
ISBN: 978-3-401-71170-6
Preis: 6,99 €

Übersicht zu allen Buchtipps



Buchcover vom Pappbilderbuch „Lieblingstiere: Am Meer: Meine wilde Welt“

Lieblingstiere: Am Meer – Meine wilde Welt

Das Pappbilderbuch „Lieblingstiere: Am Meer – Meine wilde Welt“ passt selbst in eine normalgroße Jackentasche und kann somit problemlos auch auf kleine Spaziergänge mitgenommen werden. Auf zwölf Seiten gibt es Krabbe, Seepferdchen, Robbe und viele mehr zu entdecken. Bei einigen Tieren stehen die Laute mit dabei, mehr Text braucht dieses Buch nicht. Die Bilder sind in satten und kontrastreichen Farben gehalten vor einem einfarbigen Hintergrund. So können sich Babys und Kleinkinder voll und ganz auf das jeweilige Tier konzentrieren und werden vom drumherum nicht abgelenkt.

Für alle Liebhaber vom Meer und seinen Bewohnern, wie mich, bestens geeignet. In der Reihe „Meine wilde Welt“ gibt es noch weitere Ausgaben vom Wald übers Land bis hin zum Tier-ABC.

Bis bald,
Deine Nele 🙂

Informationen zum Buch:

Titel: Lieblingstiere: Am Meer – Meine wilde Welt
Illustratorin: Anne Mußenbrock
Verlag: Coppenrath
Format: Pappbilderbuch, vollfarbig, 12 Seiten (10,5 x 10,5 cm)
Altersempfehlung: ab 10 Monaten
ISBN: 978-3-649-63129-3
Preis: 5,00 €

Übersicht zu allen Buchtipps