-1
archive,tag,tag-ueberreuter-berlin,tag-169,theme-stockholm,cookies-not-set,qode-social-login-1.1.2,stockholm-core-1.0.9,woocommerce-no-js,select-theme-ver-5.1.6,ajax_fade,page_not_loaded,menu-animation-underline,wpb-js-composer js-comp-ver-6.0.3,vc_responsive
Buchcover vom Kinderbuch: Abenteuer Küste – Ein Seehund erzählt

Buchtipp: Abenteuer Küste – Ein Seehund erzählt

Seehund Rolli kommt auf einer Sandbank in der Nordsee zur Welt. Wenige Stunden nach seiner Geburt muss er bereits im kalten Wasser schwimmen. Anfangs trinkt er nur die süße Milch seiner Mutter. Später lernt, wie man Garnelen und Fische fängt.

Er erkundet die Unterwasserwelt mit all ihren Tieren und Pflanzen und ist bald ganz auf sich allein gestellt. Denn alle Seehundmütter verlassen ihre Jungen, wenn sie vier bis sechs Wochen alt sind. Von da an unternimmt Rolli viele Reisen allein. Er lernt sich vor Gefahren, wie Fischernetzen und Schiffen in Acht zu nehmen. Bis ins Süßwasser wagt er sich vor und erlebt seinen ersten Winter.

Die Abenteuer von Rolli, dem Seehund, vermitteln Kindern spielerisch Wissen über Robben und ihren Lebensraum. Die Illustrationen sind sehr detailgetreu und realitätsnah. Ein wunderbares Buch für Kinder, die vom Meer und seinen Bewohnern fasziniert sind.

Titel: Abenteuer Küste – Ein Seehund erzählt
Autorin: Barbara Veit
Illustratorin: Ute Martens
Verlag: Annette Betz ein Imprint von Ueberreuter Verlag
Format: Gebunden, 32 Seiten
Alter: ab 4 Jahre
ISBN: 978-3219117462
Preis: 12,95 €

Alle Buchtipps im Überblick.

 

Cover vom Bilderbuch Regen

Buchtipp: Regen von Sam Usher

„Als ich heute Morgen aufgewacht bin, hat es geregnet!“
Wie wohl fast alle Kinder liebt der kleine Junge Regen und will unbedingt nach draußen, um in den Pfützen zu springen und zu spielen. Doch sein Opa hat andere Pläne und will auf das Ende vom Regen warten. Der Junge wird immer wieder vertröstet, während draußen die Pfützen zu einer Seenlandschaft anwachsen. Als die beiden endlich vor die Haustür treten, beginnt eine fantastische Reise…

Das Bilderbuch kombiniert eine klare und bildliche Sprache mit Illustrationen, die einfach Spaß machen und oft die komplette Doppelseite einnehmen.

Titel: Regen
Autor und Illustrator: Sam Usher
Übersetzerin: Meike Blatnik
Verlag: Annette Betz ein Imprint von Ueberreuter Verlag
Format: Gebunden, 40 Seiten
Alter: ab 4 Jahre
ISBN: 978-3-219-11727-1
Preis: 14,95 €

Cover vom Buch: Der Angstdrache

Buchtipp des Monats Januar 2017

„Feuer speien mag ich nicht!“, sagt der kleine Angstdrache Panixius. Überhaupt mag er nichts von dem, was Drachen normalerweise tun. Statt Bäume in Brand zu stecken und mit anderen Drachen zu kämpfen, will er lieber Klavier spielen und Tanzen lernen. Der Drachenvater verzweifelt. Zum Glück erlaubt ihm seine Mutter, allen Wünschen nachzugehen. Darüber vergisst Panixius die Angst. Und kurze Zeit später überrascht er alle. Diesmal ist sein Vater richtig stolz auf ihn.

 

Die Geschichte übers Angst-Haben zeigt, wie Kinder dank Liebe und Unterstützung den Mut finden, ihren eigenen Weg zu gehen. Lustige Reime und witzige Details in den Illustrationen bringen zusätzlichen Spaß.

Cover vom Buch: Theo und Leander

Buchtipp des Monats August 2016

Theo hat eine Fünf in Mathe geschrieben und nun reicht es seinen Eltern. Sie wollen dass er künftig zu Herrn Oleander, dem miesepetrigen Nachbarn, zur Nachhilfe geht. Als Theo am nächsten Tag an dessen Tür klingelt, kommt ihm zunächst der kläffende Mops entgegen und dann die quirlige Friedegard. Sie ist die Schwester von Herrn Oleander und voller wilder Ideen und Lebensfreude. Sie hat genauso lustige Sprüche fürs Leben parat und backt Kuchen mit Chilibohnen. Als die nächste Prüfung naht, will Theo sogar freiwillig lernen um Friedegard weiter besuchen zu können. Doch sie ist verschwunden und niemand weiß wohin. Im Backautomaten finden Herr Oleander und Theo einen ersten Hinweis. Auf der abenteuerlichen Suche nach Friedegard erfährt Theo viele Geheimnisse und beweist seinen Mut und Einfallsreichtum.

 

Eine spannende Geschichte über ein großes Geheimnis. Ganz nebenbei werden Vorurteile zu den Geschlechterrollen behandelt und gezeigt, wie falsch diese manchmal sind. Die Zeichnungen intensivieren die Stimmung zusätzlich.