22290
post-template-default,single,single-post,postid-22290,single-format-standard,theme-stockholm,cookies-not-set,qode-social-login-1.1.2,qode-restaurant-1.1.1,stockholm-core-1.0.9,woocommerce-no-js,select-theme-ver-5.1.6,ajax_fade,page_not_loaded,menu-animation-underline,wpb-js-composer js-comp-ver-6.0.3,vc_responsive
Zitat im Ballon: Willst du eine Rede hören, dann wende dich an einen Mann. Willst du Taten sehen, dann geh zu einer Frau.

Zitat von Margaret Thatcher

Liebe Männer eins vorweg: Ich mag euch! Ich habe einen wunderbaren Mann und einige meiner besten Freunde sind Männer.
Dennoch glaube ich, dass in dem Zitat viel Wahrheit steckt. Wir Frauen sind es nicht gewohnt Reden zu halten. Dafür waren die letzten Jahrtausende einfach zu stark von Männern dominiert. Männer führten Kriege und bestimmten die Politik. Frauen versorgten die Kinder und Alten, bestellten die Felder und sorgten für den Haushalt. Keiner interessierte sich für die weibliche Meinung.
Das Frauenwahlrecht wurde in Deutschland 1918 eingeführt, in der Schweiz sogar erst 1971. Männer konnten Politiker, Künstler, Wissenschaftler und Unternehmer werden. Für Frauen war all das viel schwieriger.
Heute haben wir mehr weibliche Uniabsolventinnen, aber in der Wirtschaft dominieren nach wie vor die Männer. In vielen Teilen dieser Welt haben Frauen noch immer kein Mitspracherecht. Und das obwohl sie oft genauso viel zum Leben beitragen wie die Männer.
Frauen machen einfach. Sie sind es gewohnt keine Anerkennung zu bekommen oder wenn dann nur für ihr Äußeres und ihre häuslichen Fähigkeiten. Männer können sich und ihre Leistungen besser verkaufen. Die Tendenz stimmt, der Weg noch lang.

#Zitatballons: Willst du eine Rede hören, dann wende dich an einen Mann. Willst du Taten sehen, dann geh zu einer Frau. (Margaret Thatcher, britische #Politikerin)