-1
archive,date,qode-social-login-1.1.2,stockholm-core-1.0.9,select-theme-ver-5.1.6,ajax_fade,page_not_loaded,menu-animation-underline,wpb-js-composer js-comp-ver-6.0.3,vc_responsive

#055 – Wilde Abenteuergeschichten für Kinder ab 5 Jahren

``Otis und Otilie. Ein Pony zum Frühstück`` von Nina Dulleck (Autor, Illustrator)
Ein herrlich quirliges Buch über das Pony Otis, dass dem Zirkus versucht zu entkommen und eine verschrobene alte Dame, die nichts davon hält auf Neuerungen zu reagieren.

Das buch kommt mit relativ wenig Text aus, erzählt viel durch lustige Bilder, inklusive Geräusche wie „klock, klock, klock“ und ähnlichen. So kann auch die Aufmerksamkeit von Kindern hochgehalten werden, denen es schwerfällt einem langen Text zu folgen. Und wer selber lesen möchte, hat ein Erfolgserlebnis, eben weil es nicht so viel Text ist und das Leseverständnis stark durch die Illustrationen unterstützt wird. Großartig. So können auch kleine Lesemuffel für Bücher begeistert werden und Leseeulen schon jung ganze Bücher durchlesen.

 

Klappentext:

Ein Mini-Pony setzt sich in den Kopf, bei einer grummeligen Oma einzuziehen – Bühne frei für dieses turbulente Abenteuer für Jungs und Mädchen ab 5 Jahren zum Vorlesen und Selberlesen. Voller bunter Illustrationen und mit unvergleichlichem Sprachwitz erzählt von Nina Dulleck!

Ein Rosinenbrötchen für Otilie, ein Haferbrötchen für Herrn Schatzi – so war es jeden Samstag. Aber seit geraumer Zeit muss Otilie allein frühstücken.

Bis zu jenem Samstagmorgen, als das komische, kleine, karamellfarbene Pony Otis vor ihrer Tür steht. Nach seiner Flucht aus dem Zirkus sucht Otis dringend eine neue Bleibe, denn der Zirkusdirektor, die Seiltänzerin Pillepalle, Gunter der Vogelstrauß und drei Zwergpudel sind ihm dicht auf den Fersen. Sie wollen ihre Hauptattraktion schnellstens zurückholen!

Doch Otilie mag Tiere, wenn überhaupt, nur in der Pfanne. So setzt sie alles daran, Otis noch vor dem Frühstück wieder loszuwerden. Ob das Pony die alte Dame überzeugen kann, dass jeder einen Freund braucht … und es sich zu zweit besser frühstückt als allein?

Ein Buch für die ganze Familie: Ältere Kinder lesen selbst, die jüngeren lassen sich vorlesen und entdecken dabei die detailverliebten Bilder. Im Großen, vorlesefreundlichen Format, das die ganzseitigen, farbigen Illustrationen perfekt zur Geltung bringt.

Inklusive Nina Dullecks Geheimrezept für die weltbesten Apfelpfannkuchen – für das Samstagsfrühstück zu Hause!

 

Lesealter: ab 5 Jahren
Seitenzahl: 96 Seiten
Abmessungen: 17.2 x 1.4 x 25.3 cm
Preis: 12,00 Euro

``Das Katzenhuhn: Geschichten von einem sehr besonderen Bauernhof`` von Bernhard Hoëcker (Autor), Eva von Mühlenfels (Autor), Dominik Rupp (Illustrator)
Ein lustiges Buch, dass zeigt, wie jeder ein Superheld sein kann und manchmal eben ein Kostüm dabei helfen kann, an verborgene Kräfte zu gelangen. Da wird aus dem eher schüchternen Huhn Timme, der Retter in der Not, wenn es darum geht das Kaninchenkind vorm Ertrinken aus dem Teich zu retten. Oder plötzlich ein Wildschwein die Tiere des Bauernhofs in Angst und Schrecken versetzt.

Tolle Botschaft, witzig umgesetzt. Auf jeder Doppelseite gibt es mindestens kleine Illustrationen.

 

Klappentext:

Zum Heldsein ist es nur ein Katzensprung – Geschichten über tierische Freunde von Bernhard Hoëcker für Kinder ab 5 Jahren.

Alles beginnt an einem ruhigen Tag auf dem Bauernhof. Huhn Timme entdeckt einen Katzenumhang auf dem Heuboden, neugierig wirft er ihn sich über – und plötzlich ist alles anders: Er sieht schärfer, er hört besser, er kann riesige Sprünge machen. Und er spürt ganz neue Kräfte in sich. Aus dem scheuen Timme ist ein selbstbewusstes Huhn geworden, Timme ist ab jetzt das Katzenhuhn!

Mit Umhang, Mut und jeder Menge guter Freunde springt das Katzenhuhn von einem Abenteuer ins nächste – humorvoll und warmherzig erzählt von Bernhard Hoëcker und Eva von Mühlenfels. Und eines ist am Ende sicher: In jedem noch so kleinen Huhn steckt etwas Besonderes, man muss sich nur trauen, loszuspringen!

Acht hühnerstarke Vorlesegeschichten in idealer Vorleselänge (ca. 10 Minuten), mit vielen fröhlichen Bildern von Dominik Rupp.

 

Lesealter: ab 5 Jahren
Seitenzahl: 136 Seiten
Abmessungen: 18.3 x 1.7 x 25.6 cm
Preis: 13,00 Euro

``Der kleine Raubdrache: Das vorschriftsmäßige Rauben von Prinzessinnen – Band 1`` von Dagmar H. Mueller (Autor), Sabine Rothmund (Illustrator)
stereotype mag ich nicht und umso mehr freuen mich Bücher, die sich dem entgegenstellen. Hier sind es ein Drache, der keine Lust mehr hat, immer diese doofen Prinzessinnen zu rauben und statt Lob einfach nur Haue auf seine Schuppen bekommt. Aber auch auf Seite der Prinzessinnen entwickelt sich Wiederstand. Carmella ist nicht hilflos und hat auch gar keine Lust so zu tun. Im Gegenteil, sie wiegelt sogar noch eine zweite Prinzessin dazu auf, dieses Rollenbild zu verlassen.

Sehr witzig und gut geeignet um mit Kindern darüber zu sprechen, was sie selber eigentlich wollen. Denn Normen oder Vorstellungen anderer zu erfüllen, macht nicht glücklich.

In diesem Buch gibt es alle vier Seiten Illustrationen, dafür werden kurze Textpassagen mit Farbe und in fett hervorgehoben, was das Seitenbild etwas auflockert.

 

Klappentext:

Der kleine Drache hat schlechte Laune: Er will kein Raubdrache werden und sich jeden Tag die Schuppen verhauen lassen, nur damit irgendeine goldlockige Prinzessin anschließend den Prinzen heiraten kann, der sie befreit. Oder ist jemals auch nur das kleinste Dankeschön-Päckchen mit Pfefferlakritz im Drachendorf eingetroffen? Nee und nee, das macht keinen Spaß! Was aber, wenn der kleine Drache bei seiner allerersten Rauberei ausgerechnet an eine total heiratsunwillige Prinzessin gerät? Feuer, Qualm und Schuppendreck, wie wird man die bloß wieder los?

Dagmar H. Mueller hinterfragt spielerisch Rollenklischees und unterläuft dabei mit genialem Fingerspitzengefühl jede Erwartung. Ein großer Vorlesespaß, der „Das haben wir schon immer so gemacht“ ad absurdum führt und augenzwinkernd freie Entfaltungsmöglichkeiten für Drachen und Prinzessinnen fordert. Band 2 erscheint im Frühjahr 2023.

 

Lesealter: 5–7 Jahre
Seitenzahl: 176 Seiten
Abmessungen: 17.5 x 2.1 x 22.1 cm
Preis: 15,00 Euro

Ich freue mich, wenn du das nächste Mal wieder für neue Buchtipps vorbeischaust und wünsche dir immer guten Lesestoff.

Nele

* Dieser Text enthält Affiliatelinks. Das bedeutet, dass ich eine kleine Vergütung bekomme, wenn du das empfohlene Buch über den Link erwirbst. Für dich ändert sich dadurch nichts am Kaufpreis. Und mir hilft es dabei, die Kosten für den Blog zu tragen und neue Beiträge zu schreiben. Natürlich kannst du jederzeit gerne im stationären Buchhandel kaufen. Das mache ich meist, weil ich Buchläden toll finde.

#054 – Krieg, Vertreibung und langfristige Folgen für Kinder ab 3 Jahren

``Sadakos Kraniche`` von Judith Loske (Autor)
Dieses Buch beruht auf einer wahren Geschichte. Sadako war zweieinhalb Jahre alt, als die Atombombe über Hiroshima explodierte. Sie überlebte die eigentliche Explosion und katastrophale Verwüstung, erkrankte aber zehn Jahre später an Leukämie verursacht durch die Strahlung. Sie erfuhr von der Legende, dass diejenige, die 1.000 Kraniche faltet einen Wunsch frei hat. Also begann sie zu falten und während ihre Kräfte schwanden, wurde sie immer besser. Leider verlor sie den Kampf gegen den Krebs. Im Buch erzählt ihr Kater die Geschichte. Einfühlsam und in sehr japanisch anmutenden Bildern. Wer seinem Kind dieses schwierige Thema zutraut, hat hier ein sehr gutes Buch.

Ich habe die Skulptur von Sadako in Hiroshima auf dem Gelände des Friedensmuseums gesehen und es hat mich sehr berührt. Und die vielen gefalteten Kraniche. In Japan ist es völlig normal, dass sich auch kleine Kinder bereits mit diesem Teil der Geschichte auseinandersetzen. Bei uns liegt es im Ermessenspielraum der Bezugspersonen.

Klappentext:

Sadako ist todkrank. Sie hört sie von einer Legende, die besagt, dass demjenigen ein Wunsch erfüllt wird, der 1000 Papierkraniche faltet. In der Hoffnung, gesund zu werden, beginnt sie mit dem Werk …

 

Lesealter: 3–7 Jahre
Seitenzahl: 40 Seiten
Abmessungen: 29.2 x 1.1 x 22.2 cm
Preis: 13,00 Euro

``Marwans Weg: Reise der Hoffnung`` von Patricia De Arias (Autor), Laura Boorás (Illustrator)
Dieses Bilderbuch eignet sich sehr gut, um Kindern verständlich zu machen, was es bedeutet, die eigene Heimat zurückzulassen. Marwan muss sogar ohne seine Mutter in ein fremdes Land gehen, was sicherlich besonders schwierig ist. Und er träumt davon eines Tages in seine Heimat zurückzukehren und sich dort eine sichere und schöne Bleibe zu schaffen, die frei ist von Angst, aber gefüllt mit Lachen und Heiterkeit.

Meiner Meinung nach sollten alle Kinder, die mit Flüchtlingskindern in Berührung kommen, dieses oder ein anders Buch mit gleichem Thema vorgelesen bekommen und im Anschluss darüber sprechen. Denn es ist wichtig die gegensätzliche Perspektive wahrzunehmen. Das kann gewiss dabei helfen, zu verstehen, wenn ein Kind sich verschließt, traurig ist, anders reagiert und somit vermeintlich ein Außenseiter ist.

Klappentext:

Mit einem schweren Rucksack auf dem Rücken begibt sich der
kleine Marwan mit einer Gruppe von Flüchtlingen auf den Weg
durch die Wüste. Marwan lässt alles zurück: seine Heimat – und
auch seine kranke Mutter.
Mehr als sein Gebetbuch und ein Notizheft hat er nicht bei sich.
Eines Tages, da ist er sich sicher, wird er zurückkehren, über alle
Grenzen hinweg, und ein neues Haus bauen mit einem neuen
Garten.

 

Lesealter: 4-6 Jahre
Seitenzahl: 36 Seiten
Abmessungen: 27 x 0.9 x 25 cm
Preis: 14,95 Euro

``Warum?`` von Nikolai Popov (Autor), Nikolai (Autor)
Ein Buch was thematisch leider gerade wieder sehr populär ist. Es geht darum, dass ein Frosch friedlich in der Sonne auf einem Stein sitzt und an einer Blume schnuppert, als plötzlich eine Bombe einschlägt und eine Maus ihm die Blume und den Platz wegnimmt. Daraufhin springen andere Frösche herbei und verteidigen ihren Freund. Der Streit eskaliert, immer mehr Mäuse und Frösche werden Teil des Konflikts, der immer extremer wird. Auch wenn die Panzer durch Stiefel dargestellt werden und andere synonyme Bilder verwendet werden, so ist doch klar, dass es am Ende nur noch braunen zerstörten Boden gibt und beide Seiten Verlierer geworden sind.

Natürlich ist die echte Welt um ein Vielfaches komplexer und es geht hierbei um keine Bewertung. Wer brutal angegriffen wird, muss sich zur Wehr setzen. Aber vielleicht helfen Bücher wie dieses dabei Konflikte von vornherein nicht so eskalieren zu lassen, weil eine Generation heranwächst, die sich dafür einsetzt. Ich für meinen Teil möchte daran glauben, dass wir als Menschheit irgendwann ohne Kriege miteinander auskommen und vorab zu Lösungen finden können, die für alle Beteiligten akzeptabel sind, durch Dialog und ein Miteinander.

Klappentext:

Eine Maus und ein Frosch streiten sich auf einer herrlichen Blumenwiese um eine ganz bestimmte Blume. Der Streit endet in einer gewaltsamen Auseinandersetzung zwischen Mäusen und Fröschen. Krieg beginnt im Kleinen, beginnt im Streit um Dinge, beginnt mit Wut oder auch Angst. Etwas, was auch schon kleine Kinder erleben und verstehen. Das große Bilderbuch, das auch ohne Text zu verstehen ist. Eine Version mit Text gibt es als classic\-Ausgabe bei minedition.

 

Lesealter: 5–14 Jahre
Seitenzahl: 32 Seiten
Abmessungen: 21.6 x 1 x 28.7 cm
Preis: 15,00 Euro

Ich freue mich, wenn du das nächste Mal wieder für neue Buchtipps vorbeischaust und wünsche dir immer guten Lesestoff.

Nele

* Dieser Text enthält Affiliatelinks. Das bedeutet, dass ich eine kleine Vergütung bekomme, wenn du das empfohlene Buch über den Link erwirbst. Für dich ändert sich dadurch nichts am Kaufpreis. Und mir hilft es dabei, die Kosten für den Blog zu tragen und neue Beiträge zu schreiben. Natürlich kannst du jederzeit gerne im stationären Buchhandel kaufen. Das mache ich meist, weil ich Buchläden toll finde.

#053 – Über Freundschaft und wilde Träume für Kinder ab 3 Jahren

``Ich mag dich sehr, großer Bär!: Wie der Hase und der Bär Freunde wurden`` von Jonny Lambert (Autor, Illustrator), Nina Sahm (Übersetzer)
Bär und Hase werden im Sommer Freunde. Und als der Hase erkrankt, pflegt der Bär ihn solange, bis er wieder gesund ist. Als dann bei einem Herbststurm das Haus vom Bären fortgeblasen wird, steht plötzlich der Hase bereit und bietet seinem Freund Obdach in seinem Bau. Dort ist es für beide jedoch sehr eng. Den Bären stört die Unordnung vom Hasen und den Hasen, dass Bär immer auf seine Sachen tritt. Nach einem heftigen Streit verlässt Bär den Bau. Und während er draußen friert, ist Hase im Bau einsam. Also versöhnen sich die beiden wieder und stellen fest, dass Freundschaft Unterschiede überwinden kann und die beiden sich dennoch sehr liebhaben. Eine schöne Botschaft für Kinder.

 

Klappentext:

Ein großer Bär, ein unordentlicher Hase und eine ganz besondere Freundschaft
Jonny Lamberts Bilderbuch ab 3 Jahren erzählt die herzerwärmende Geschichte von zwei ungleichen Freunden. Bär und Hase werden Freunde, doch sie sind sehr unterschiedlich. Bald schon gibt es Streit, aber die beiden merken, dass es nichts Wichtigeres gibt als ihre Freundschaft. Eine wunderschöne Gute-Nacht-Geschichte mit stimmungsvollen Illustrationen zum Vorlesen für die ganze Familie. Ein Kinderbuch, das zum Nachdenken und Mitfühlen anregt.

 

Lesealter: ab 3 Jahren
Seitenzahl: 32 Seiten
Abmessungen: 24.7 x 0.9 x 28.2 cm
Preis: 13,95 Euro

``Rosalie träumt`` von Nikolaus Heidelbach (Autor)
Dieses Kinderbuch verkörpert in meinen Augen den Surrealismus für Kinder. Immer wieder fühle ich mich beim Lesen an Salvador Dalí erinnert. Da wird von einem Startpunkt ausgehend ein Traum stetig weiterentwickelt. Von Seite zu Seite gibt es ein Brückenelement, wie den Oktopus, der erst im Seegras versteckt hockt und dann auf der nächsten Seite, die Kinder als Seemonster erschreckt. Doch ein Kind lässt sich nicht erschrecken, das im nächsten Bild eine Opersängerin ist. Wir erhalten einen Satz und ein fantastisches Bild. Und wie im echten Traum ist es ein steter Wandel.

Ich finde das Buch super, um mit Kindern eigenartige Träume in der Nacht oder am Tag zu besprechen und ihnen die Angst davor zu nehmen, wenn manchmal sehr komische Dinge passieren. Denn oft gibt es einen Grund, warum bestimmte Situationen oder Charaktere auftreten. Ein spannender Zugang zu den Spielen des Unterbewusstseins, die manchmal noch so klar vor Augen stehen und deren Angst eher durch das Unverständnis entsteht. Denn in Ruhe besprochen und hinterfragt, sind viele Albträume häufig gar nicht mehr so gruselig.

Klappentext:

Die kleine Rosalie träumt davon ganz andere Eltern zu haben. Doch Eltern haben auch ganz eigene Träume: Die Mutter träumt von einem Tiefseeforscher. Der Tiefseeforscher begegnet einem Oktopus, dessen Träume ihn zum Superschurken machen. Doch das kleine Mädchen hat keine Angst und träumt davon eine große Opernsängerin zu werden. So erzählen und verbinden diese Träume eine sich ständig weiterentwickelnde Geschichte.

 

Lesealter: ab 4 Jahre
Seitenzahl: 32 Seiten
Abmessungen: 21.9 x 1.1 x 28.3 cm
Preis: 20,00 Euro

``Überall Monster: Ich sehe was, was du nicht siehst`` von Peggy Nille (Autor)
Auf den ersten Seiten ging dieses Buch schaurig los. Ein kleiner Junge ist umgeben von gruseligen Kreaturen in einer schillernden Welt voll Monster mit spitzen Zähnen. Doch schon nach wenigen Seiten wandelt sich die Szenerie, der Junge spielt mit, will selber die Monster erschrecken und hat einen Riesenspaß am Grimassen schneiden und Angst einjagen. Der Text gibt immer ein paar Suchen vor, die einäugigen Seesterne oder laufenden Flaschen, die Hexe oder den Teufel. Passend zu Halloween und so schön gruselig, dass man gleich Lust aufs Verkleiden und Dekorieren bekommt.

Klappentext:

Der 4. Band der erfolgreichen Wimmelbuchreihe von Peggy Nille. Passend zu Halloween und zur dunklen Jahreszeit regt dieser Band wieder zum Suchen, Finden und Zählen an.

Bereits erschienen:

  • Band 1: Im Dschungel – Ich sehe was, was du nicht siehst;
  • Band 2: Im Meer – Ich sehe was, was du nicht siehst;
  • Band 3: Die Jahreszeiten – Ich sehe was, was du nicht siehst

 

Lesealter: 3–6 Jahre
Seitenzahl: 32 Seiten
Abmessungen: 25.2 x 0.8 x 32.4 cm
Preis: 20,00 Euro

Ich freue mich, wenn du das nächste Mal wieder für neue Buchtipps vorbeischaust und wünsche dir immer guten Lesestoff.

Nele

* Dieser Text enthält Affiliatelinks. Das bedeutet, dass ich eine kleine Vergütung bekomme, wenn du das empfohlene Buch über den Link erwirbst. Für dich ändert sich dadurch nichts am Kaufpreis. Und mir hilft es dabei, die Kosten für den Blog zu tragen und neue Beiträge zu schreiben. Natürlich kannst du jederzeit gerne im stationären Buchhandel kaufen. Das mache ich meist, weil ich Buchläden toll finde.

#052 – Lustige Sachbücher für Kinder ab 4 Jahren

``Das geheime Leben der Pupse und Rülpser`` von Mariona Tolosa Sisteré (Autor), Ebi Naumann (Übersetzer)
Ein lustiges Sachbuch, was Kindern den Spaß am Verstehen auf unorthodoxe Weise näher bringt. Pupse und Rülpser finden Kinder lustig und sie wissen, dass die meisten Erwachsenen beim Thema die Nase rümpfen. Daher großartig, dass hier die ganze Biologie, Chemie, Geschichte und gesellschaftliche Normen anhand der zwei Laut- und Geruchsäußerungen beschrieben werden. Angereichert mit witzigen Bildern. So weckt man das Interesse an Wissenschaft. Und später können es dann auch allgemein anerkanntere Themen werden.

Danke für den Mut. Ich habe beim Vorlesen viele lachende Kinder erlebt.

 

Klappentext:

Willkommen in der faszinierenden Gasfabrik unseres Körpers!

Auf der ganzen Welt wird gepupst und gerülpst. Darmgase sind völlig normal und gesund, und selten sind sie ein Zeichen dafür, dass etwas in unserem Körper nicht ganz richtig funktioniert. Dieses Kindersachbuch lüftet alle Geheimnisse über das, was viele rot anlaufen lässt: Alles, was sich knatternd den Weg aus dem Körper bahnt, wird hier genau unter die Lupe genommen.

Neugierige Leser:innen erfahren die wichtigsten Hintergrundinfos zu Pupsen und Rülpsern. Was sie verursacht, woraus sie bestehen, warum einige Gase aus dem Mund und andere aus dem Po kommen und wo die Gase im menschlichen Körper produziert werden. Das Buch beantwortet die Frage, wie oft man normalerweise pro Tag furzt und warum manche Pupse besonders schlimm riechen. Auch andere gashaltige Kuriositäten werden in diesem Buch aufgeklärt. Warum fördert das Fliegen im Flugzeug die Pups-Produktion im Körper? Welche Tiere machen die größten Pupswolken? Und was sind die berühmtesten Fürze der Geschichte?

Dieses witzig illustrierte Kindersachbuch bringt Kindern die Welt der Pupse und anderer Gase unseres Körpers näher. Auch Erwachsene werden garantiert noch das ein oder andere dazu lernen.

 

Lesealter: ab 4 Jahren
Seitenzahl: 24 Seiten
Abmessungen: 25.8 x 1 x 27.8 cm
Preis: 16,00 Euro

``Ausgeflippte Fische: Wusstest du, dass sie tanzen, blinken, fliegen?`` von Debra Kempf Shumaker (Autor), Claire Powell (Illustrator), Uwe-Michael Gutzschhahn (Übersetzer)
Fische sind so vielfältig und das wird in diesem comicartigen Sachbuch großartig präsentiert. Statt der echten Bilder, werden die Fische überspitzt dargestellt und Punkte vergeben für den Gruselfaktor oder Ausgeflipptheit. Lernen sollte Spaß machen, das tut es hier und ich bin mir sicher, dass kleine Leser einiges mitnehmen und mit ihrem Wissen auch Erwachsene beeindrucken können.

 

Klappentext:

Lebendig illustriert, lustig gereimt, wissenschaftlich untermauert – ein Best-of der ausgefallensten Fische für Kinder ab 4 Jahren.

Fische haben Flossen, Kiemen und Schuppen. Und sie schwimmen. Das wars. Oder? Keineswegs! Fische sind viel verrückter, als man auf den ersten Blick vermutet. Sie zappen, singen, blinken, tanzen und fliegen sogar! Debra Kempf-Shumaker und Claire Powell nehmen uns mit auf eine bezaubernde Reise durch die ausgeflippte Welt der Fische.

 

Lesealter: ab 4 Jahre
Seitenzahl: 40 Seiten
Abmessungen: 21.9 x 1.1 x 28.3 cm
Preis: 15,00 Euro

Ich freue mich, wenn du das nächste Mal wieder für neue Buchtipps vorbeischaust und wünsche dir immer guten Lesestoff.

Nele

* Dieser Text enthält Affiliatelinks. Das bedeutet, dass ich eine kleine Vergütung bekomme, wenn du das empfohlene Buch über den Link erwirbst. Für dich ändert sich dadurch nichts am Kaufpreis. Und mir hilft es dabei, die Kosten für den Blog zu tragen und neue Beiträge zu schreiben. Natürlich kannst du jederzeit gerne im stationären Buchhandel kaufen. Das mache ich meist, weil ich Buchläden toll finde.

#051 – Poetische Geschichten für Kinder ab 4 Jahren

``Die Erzählerin der Nacht`` von Carmen Oliver (Autor), Miren Asiain Lora (Illustrator), Anna Schaub (Übersetzer)
Eine Geschichte über das Geschichtenerzählern mit einer Spinne, die live den Geschichtenfaden webt. Wie schön. Wie poetisch. Und die Bilder dazu entführen ins Traumreich. Da sieht man ein Spinnennetz, das gefühlt ist mit Büchern. Tiere, die gebannt lauschen und das erzählte in ihrem Kopf in eigene Bilder umsetzen. So sollte am besten jedes Kind den Übergang ins Traumreich erleben, mit ein oder mehreren guten Geschichten am Abend, die dazu anregen, sie selbst in den Träumen weiterzugestalten.

Klappentext:

Wenn der Tag geht und die Nacht kommt, erwachen Käfer und Fledermäuse, Raupen und Nachtfalken. Gemeinsam machen sie sich auf den Weg und besuchen die Bibliothek der Dämmerung. Dort spinnt die Erzählerin der Nacht ihre Geschichten und weckt schönste Fantasien. Erst mit dem Morgengrauen kehren die Tiere wieder in ihre Verstecke zurück und spinnen die Erzählungen in ihren Träumen fort. Carmen Oliver und Miren Asiain Lora fangen die Magie des Vorlesens und die Schönheit der Nacht in all ihren Schattierungen ein. Mit diesem Buch feiern die beiden Künstlerinnen ihr Debüt bei NordSüd und ihre erste Zusammenarbeit über den Atlantik hinweg.

 

Lesealter: ab 4 Jahren
Seitenzahl: 32 Seiten
Abmessungen: 22 x 0.8 x 28.5 cm
Preis: 16,00 Euro

``Ein Käfig ging einen Vogel suchen`` von Andrea Hensgen (Autor), Mehrdad Zaeri (Illustrator)
Meine Tochter fiebert bei dieser Geschichte mit, die so spannungsvoll aufgebaut wird. Der naive Käfig, der sich nichts sehnlicher wünscht, als einen eigenen Vogel und der Rabe, der die Gefahr von Stadtkatzen nicht kennt. Wenn Agathe springt und den Vogel samt Käfig erwischen will, und die beiden dann doch noch mit vereinten Kräften entkommen, dann ist das eine Heldengeschichte, die Spannung und Entspannung auf wenigen Seiten bietet und zeigt, dass man gemeinsam auch überraschende Fallen überwinden kann.

Klappentext:

Ein junger, leerer Käfig, der noch nicht viel weiß von der Welt, wünscht sich, ein Vogel würde in ihm wohnen. Da kommt von weither, wo es keine Käfige gibt, ein neugieriger Vogel angeflogen, geradewegs hinein in den Käfig. Die alte Katze im Hof freut sich schon auf den leichten Fang, ohne zu ahnen, was einem beherzten Käfig und einem kräftigen Vogel gemeinsam gelingen kann. Frei nach Franz Kafka: Eine Geschichte zum Staunen, wie die Welt manchmal ganz anders ist, als sie scheint und sich aus unverhofften Bündnissen tiefe Freundschaften entwickeln, wenn wir es nur zulassen.

 

Lesealter: ab 4 Jahre
Seitenzahl: 40 Seiten
Abmessungen: 24 x 1.2 x 25.7 cm
Preis: 15,00 Euro

``Adam und seine Tuba`` von Ziga X Gombac (Autor), Maja Kastelic (Illustrator), Alexandra Natalie Zaleznik (Übersetzer)
Ein tolle Geschichte, die zeigt, dass wir vor allem die Stärken der Kinder fördern sollten und statt sie zu formen, besser behutsam darauf achten sollten, was ihnen gefällt. Das mag nicht immer ganz leicht sein im Alltag, aber so kommt ein jeder Mensch, wohl zu seiner besten Entfaltung. Hier ist es Adam, das jüngste Mitglied einer Artistenfamilie, der statt der Kunststücke lieber Tuba spielt. aber das mit so viel Herz, dass es seine Zuhörer mitnimmt.

Klappentext:

Wo die Artistenfamilie Purzlovski auftritt, begeistert sie das Publikum. Jedes Familienmitglied zeigt dann atemberaubende Kunststücke. Oma ist leidenschaftliche Feuerschluckerin, der Onkel baut schwindelerregende Menschenpyramiden, und die Eltern tanzen mit verbundenen Augen auf dem Seil. Nur Adam, der Kleinste der Familie, findet keinen Gefallen an Artistik. Die Familie ist besorgt. Hat Adam etwa kein besonderes Talent? Doch eines Tages werden sie vom Klang einer Tuba verzaubert. Sie entdecken Adam, wie er hingebungsvoll spielt. Und plötzlich ist Adam der Star der Show! Zwei der bekanntesten slowenischen Kinderbuchkünstler entführen uns in ihrer ersten gemeinsamen Arbeit in die Welt des Zirkus. Žiga X Gombac erzählt mit klaren, feinsinnigen Worten die Geschichte von Adam. Mit einer reduzierten Palette von warmen Farbtönen lässt Maja Kastelic eine fast schon versunkene Zirkuswelt aufleuchten. Gemeinsam plädieren sie für das Vertrauen in den eigenen Weg und ermuntern dazu, unseren Platz in der Welt einzunehmen.

 

Lesealter: ab 4 Jahre
Seitenzahl: 32 Seiten
Abmessungen: 22 x 0.9 x 28.4 cm
Preis: 16,00 Euro

Ich freue mich, wenn du das nächste Mal wieder für neue Buchtipps vorbeischaust und wünsche dir immer guten Lesestoff.

Nele

* Dieser Text enthält Affiliatelinks. Das bedeutet, dass ich eine kleine Vergütung bekomme, wenn du das empfohlene Buch über den Link erwirbst. Für dich ändert sich dadurch nichts am Kaufpreis. Und mir hilft es dabei, die Kosten für den Blog zu tragen und neue Beiträge zu schreiben. Natürlich kannst du jederzeit gerne im stationären Buchhandel kaufen. Das mache ich meist, weil ich Buchläden toll finde.