27623
post-template-default,single,single-post,postid-27623,single-format-standard,qode-social-login-1.1.2,stockholm-core-1.0.9,select-theme-ver-5.1.6,ajax_fade,page_not_loaded,menu-animation-underline,wpb-js-composer js-comp-ver-6.0.3,vc_responsive

#053 – Über Freundschaft und wilde Träume für Kinder ab 3 Jahren

``Ich mag dich sehr, großer Bär!: Wie der Hase und der Bär Freunde wurden`` von Jonny Lambert (Autor, Illustrator), Nina Sahm (Übersetzer)
Bär und Hase werden im Sommer Freunde. Und als der Hase erkrankt, pflegt der Bär ihn solange, bis er wieder gesund ist. Als dann bei einem Herbststurm das Haus vom Bären fortgeblasen wird, steht plötzlich der Hase bereit und bietet seinem Freund Obdach in seinem Bau. Dort ist es für beide jedoch sehr eng. Den Bären stört die Unordnung vom Hasen und den Hasen, dass Bär immer auf seine Sachen tritt. Nach einem heftigen Streit verlässt Bär den Bau. Und während er draußen friert, ist Hase im Bau einsam. Also versöhnen sich die beiden wieder und stellen fest, dass Freundschaft Unterschiede überwinden kann und die beiden sich dennoch sehr liebhaben. Eine schöne Botschaft für Kinder.

 

Klappentext:

Ein großer Bär, ein unordentlicher Hase und eine ganz besondere Freundschaft
Jonny Lamberts Bilderbuch ab 3 Jahren erzählt die herzerwärmende Geschichte von zwei ungleichen Freunden. Bär und Hase werden Freunde, doch sie sind sehr unterschiedlich. Bald schon gibt es Streit, aber die beiden merken, dass es nichts Wichtigeres gibt als ihre Freundschaft. Eine wunderschöne Gute-Nacht-Geschichte mit stimmungsvollen Illustrationen zum Vorlesen für die ganze Familie. Ein Kinderbuch, das zum Nachdenken und Mitfühlen anregt.

 

Lesealter: ab 3 Jahren
Seitenzahl: 32 Seiten
Abmessungen: 24.7 x 0.9 x 28.2 cm
Preis: 13,95 Euro

``Rosalie träumt`` von Nikolaus Heidelbach (Autor)
Dieses Kinderbuch verkörpert in meinen Augen den Surrealismus für Kinder. Immer wieder fühle ich mich beim Lesen an Salvador Dalí erinnert. Da wird von einem Startpunkt ausgehend ein Traum stetig weiterentwickelt. Von Seite zu Seite gibt es ein Brückenelement, wie den Oktopus, der erst im Seegras versteckt hockt und dann auf der nächsten Seite, die Kinder als Seemonster erschreckt. Doch ein Kind lässt sich nicht erschrecken, das im nächsten Bild eine Opersängerin ist. Wir erhalten einen Satz und ein fantastisches Bild. Und wie im echten Traum ist es ein steter Wandel.

Ich finde das Buch super, um mit Kindern eigenartige Träume in der Nacht oder am Tag zu besprechen und ihnen die Angst davor zu nehmen, wenn manchmal sehr komische Dinge passieren. Denn oft gibt es einen Grund, warum bestimmte Situationen oder Charaktere auftreten. Ein spannender Zugang zu den Spielen des Unterbewusstseins, die manchmal noch so klar vor Augen stehen und deren Angst eher durch das Unverständnis entsteht. Denn in Ruhe besprochen und hinterfragt, sind viele Albträume häufig gar nicht mehr so gruselig.

Klappentext:

Die kleine Rosalie träumt davon ganz andere Eltern zu haben. Doch Eltern haben auch ganz eigene Träume: Die Mutter träumt von einem Tiefseeforscher. Der Tiefseeforscher begegnet einem Oktopus, dessen Träume ihn zum Superschurken machen. Doch das kleine Mädchen hat keine Angst und träumt davon eine große Opernsängerin zu werden. So erzählen und verbinden diese Träume eine sich ständig weiterentwickelnde Geschichte.

 

Lesealter: ab 4 Jahre
Seitenzahl: 32 Seiten
Abmessungen: 21.9 x 1.1 x 28.3 cm
Preis: 20,00 Euro

``Überall Monster: Ich sehe was, was du nicht siehst`` von Peggy Nille (Autor)
Auf den ersten Seiten ging dieses Buch schaurig los. Ein kleiner Junge ist umgeben von gruseligen Kreaturen in einer schillernden Welt voll Monster mit spitzen Zähnen. Doch schon nach wenigen Seiten wandelt sich die Szenerie, der Junge spielt mit, will selber die Monster erschrecken und hat einen Riesenspaß am Grimassen schneiden und Angst einjagen. Der Text gibt immer ein paar Suchen vor, die einäugigen Seesterne oder laufenden Flaschen, die Hexe oder den Teufel. Passend zu Halloween und so schön gruselig, dass man gleich Lust aufs Verkleiden und Dekorieren bekommt.

Klappentext:

Der 4. Band der erfolgreichen Wimmelbuchreihe von Peggy Nille. Passend zu Halloween und zur dunklen Jahreszeit regt dieser Band wieder zum Suchen, Finden und Zählen an.

Bereits erschienen:

  • Band 1: Im Dschungel – Ich sehe was, was du nicht siehst;
  • Band 2: Im Meer – Ich sehe was, was du nicht siehst;
  • Band 3: Die Jahreszeiten – Ich sehe was, was du nicht siehst

 

Lesealter: 3–6 Jahre
Seitenzahl: 32 Seiten
Abmessungen: 25.2 x 0.8 x 32.4 cm
Preis: 20,00 Euro

Ich freue mich, wenn du das nächste Mal wieder für neue Buchtipps vorbeischaust und wünsche dir immer guten Lesestoff.

Nele

* Dieser Text enthält Affiliatelinks. Das bedeutet, dass ich eine kleine Vergütung bekomme, wenn du das empfohlene Buch über den Link erwirbst. Für dich ändert sich dadurch nichts am Kaufpreis. Und mir hilft es dabei, die Kosten für den Blog zu tragen und neue Beiträge zu schreiben. Natürlich kannst du jederzeit gerne im stationären Buchhandel kaufen. Das mache ich meist, weil ich Buchläden toll finde.

Keine Kommentare

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.