25980
post-template-default,single,single-post,postid-25980,single-format-standard,theme-stockholm,cookies-not-set,qode-social-login-1.1.2,stockholm-core-1.0.9,woocommerce-no-js,select-theme-ver-5.1.6,ajax_fade,page_not_loaded,menu-animation-underline,wpb-js-composer js-comp-ver-6.0.3,vc_responsive
Geschnitztes Tier zum Tiergedicht „V wie Vogelspinne“

V wie Vogelspinne

V wie Vogelspinne (von Gertraude Witschas)

Wie bekannt, sind Vogelspinnen
giftig, groß und dicht behaart.
Sie sind unter Spinnentieren
wohl die giftigste der Art.

Ihre Nahrung sind Insekten,
doch auf ihrem Speiseplan
stehen kleine Wirbeltiere
ebenfalls ganz oben an.

Auch deshalb sind wir nicht traurig,
dass es bei uns keine gibt.
In den Tropen sind sie heimisch,
allgemein recht unbeliebt.

Wenn man sie auf Bildern anschaut
oder vielleicht mal im Zoo,
ist man über die Entfernung
ganz beruhigt und auch froh.

Trotzdem hat auch diese Spinne
einen Zweck in der Natur.
Wir sehen aus unserer Warte
eben das Unschöne nur.

 

Hier findest du die komplette Übersicht der ABC-Tiergedichte für Kinder.

Keine Kommentare

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.