25607
post-template-default,single,single-post,postid-25607,single-format-standard,theme-stockholm,cookies-not-set,qode-social-login-1.1.2,qode-restaurant-1.1.1,stockholm-core-1.0.9,woocommerce-no-js,select-theme-ver-5.1.6,ajax_fade,page_not_loaded,menu-animation-underline,wpb-js-composer js-comp-ver-6.0.3,vc_responsive
Buchcover vom Bilderbuch „Mit Papa allein zu Haus“

Mit Papa allein zu Haus

Mit Papa allein zu Haus kann es so lustig sein. Bei der Elefantenfamilie hat Mama etwas vor und ist für viele Stunden weg. Das nutzt Papa sofort und lässt seine Kinder auf ihm reiten, wirft sie in die Luft und spielt mit ihnen Indianer. Die eigenen vier Wände werden im Handumdrehen zum Abenteuerspielplatz. Und nach dem wilden Spiel geht es ab in die Wanne mit extra viel Schaum. Da werden auch die schmutzigsten Indianerfüße wieder sauber und das Bad gleicht bald einer Wasserlandschaft. Papa singt sogar noch den Popowackel-Boogie und tanzt dazu. Als Mama zurückkommt, ist sie gar nicht begeistert von all dem Chaos. Doch als ihr Mann und die beiden Kinder das neu gelernte Lied vorsingen und gemeinsam tanzen, muss sie auch mitlachen.

Ein herrlich vergnügtes Bilderbuch, dass Papas und Mamas darin bestärkt viel Spaß mit ihren Kindern zu machen und ruhig einmal die Ordnung für eine Weile zu ignorieren. Schließlich ist Kinderlachen doch das Schönste, was es gibt. Reduziert auf die wesentlichen Details und viel Weißraum drumherum, sind die Illustrationen klar und vermitteln die Freude, die die beiden Elefantenkinder mit ihrem Papa beim Spiel haben.

Das Buch wurde in den Niederlanden als Bilderbuch des Jahres ausgezeichnet.

Bis bald,
Deine Nele 🙂

Informationen zum Buch:

Titel: Mit Papa allein zu Haus
Autor & Illustrator: Guido van Genechten
Verlag: J.P. Bachem Verlag
Format: Hardcover mit Fadenbindung, durchgehend farbig illustriert, 28 Seiten (23,5 cm x 29 cm)
Altersempfehlung: ab 3 Jahren
ISBN: 978-3-7616-3241-3
Preis: 12,95 €

Übersicht zu allen Buchtipps

Keine Kommentare

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.