Rezension 15 - Kinderbücher I Blogbeitrag auf NeleHandwerker.de
24425
post-template-default,single,single-post,postid-24425,single-format-video,cookies-not-set,woocommerce-no-js,ajax_fade,page_not_loaded,,select-theme-ver-4.4.1,menu-animation-underline,wpb-js-composer js-comp-ver-5.4.7,vc_responsive

Rezension 15 – Kinderbücher

Die vier Bilderbücher habe ich mittlerweile einzeln besprochen. Im YouTube Video „Rezension 15 – Kinderbücher“ kannst du dir noch einmal die Zusammenfassung anschauen. Die Bücher sind für Kinder im Alter von zwei bis sieben Jahren geeignet. Im Buch „Vom Walross, das nicht einschlafen konnte“ soll ein kleiner Junge das erste Mal im eigenen Bett schlafen, doch dort liegt schon ein großes Walross. In „Was ziehe ich an?“ lernen Kinder über lustige Bilder, wie einfach es ist sich anzuziehen, in welcher Reihenfolge das erfolgen soll und warum Mütze und Schal im Winter sinnvoll sind. Im Buch „Richtig giftig“ erleben zwei Kinder den Unterschied zwischen einem aufregenden und gefährlichen Abenteuer und lernen dabei, was die Gefahrensymbole bedeuten und wo sich giftige Stoffe im Haushalt verstecken. Und in „Opa Rainer weiß nicht mehr“ wird Kindern auf einfühlsame Art gezeigt, was es bedeutet, wenn Opa an Alzheimer oder Demenz erkrankt und wie man dennoch gut mit ihm zusammenleben kann. Falls du noch einmal genauer nachlesen möchtest, worum es genau geht und was an dem Buch besonders schön ist, dann klick einfach auf den Buchtitel. So gelangst du zur Rezension in Textform. Wenn du den Namen vom Verlag anklickst, kannst du das Buch gleich bestellen:

  1. Vom Walross, das nicht einschlafen konnte – ab 4 Jahre, vom Knesebeck Verlag
  2. Was ziehe ich an? – ab 2 Jahre, vom J.P. Bachem Verlag
  3. Richtig giftig – ab 5 Jahre, vom Atlantis Verlag
  4. Opa Rainer weiß nicht mehr – ab 5 Jahre, vom Knesebeck Verlag

 

Viel Spaß mit dem Video!

Hier kannst du durch die bereits erfolgten Rezensionen zu Kinderbüchern stöbern.

Bis bald,
Deine Nele 🙂

Keine Kommentare

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.